Das erste Servicing Stack Update für Windows 10 Version 1903 ist da

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, 19H1, Windows 10 19H1, Windows 10 1903, Windows 10 Mai 2019 Update, Windows 10 Update, Windows 10 Mai Update
Microsoft hat neben dem ersten kumulativen Update für die neue Windows 10 Version 1903 noch ein sogenanntes Servicing Stack Update (SSU) herausgegeben. Das SSU adressiert Probleme mit Benutzerprofilen und optionalen Funktionen nach einem Update. Es ist das erste Servicing Stack Update für das vor kurzem freigegebene Windows 10 Mai Update. Die sogenannten Servicing Stack Updates dienen der Behebung von Fehlern in der Gruppe all jener Windows-Komponenten, die die Wartung auf Windows-Systemen ermöglichen, also für die Bereiche, die ein ordnungsgemäßes und funktionierendes (automatisches) Update-Erlebnis für den Windows-Nutzer garantieren sollen. Diese regelmäßig neu herausgegebenen SSUs dienen daher der Verbesserung für die Installation der folgenden Patches. Entsprechend setzt Microsoft für viele kumulative Updates dazugehörige Servicing Stack Updates voraus.


SSU zuerst installieren

Microsoft empfiehlt dringend, dass das neueste Service Stack Update (SSU) installieret wird, bevor das neue kumulative Update angewendet wird. Alle wichtigen Informationen zum Inhalt der Aktualisierung hat der Konzern bereits in der Knowledge Base unter KB4498523 veröffentlicht. Das SSU steht über die automatische Update-Funktion zur Verfügung und kann alternativ auch manuell über den Microsoft Update Katalog geladen werden.

Update-Inhalt

Dieses Update verbessert die Qualität des Service-Stacks, der die Komponente ist, die Windows-Aktualisierungen installiert. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

  • Behebt ein Problem, das das korrekte Laden von Benutzerprofilen beim Neustart nach der Installation bestimmter Updates verhindern kann.
  • Behebt ein Problem, das auftreten kann, wenn ein Language Pack installiert wird, während ein Update ansteht. Das Update kann möglicherweise nicht installiert werden, und Sie erhalten möglicherweise den Fehler "0x800f0982.".
  • Behebt ein Problem, das auftreten kann, wenn eine optionale Funktion, wie beispielsweise .Net Framework 3.5, installiert wird, während ein Update ansteht. Die Installation der Funktion kann fehlschlagen, und Sie erhalten möglicherweise den Fehler "0x800F080C.".
  • Behebt ein Problem, bei dem Updates möglicherweise nicht installiert werden können, nachdem der Befehl /resetbase in DISM ausgeführt wurde.
  • Microsoft empfiehlt dringend, dass Sie das neueste Service Stack Update (SSU) für Ihr Betriebssystem installieren, bevor Sie das neueste kumulative Update (LCU) installieren. Durch die Installation von Service-Stack-Updates (SSU) stellen Sie sicher, dass Sie über einen robusten und zuverlässigen Service-Stack verfügen, so dass Ihre Geräte Microsoft-Sicherheitsfixes empfangen und installieren können.



Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, 19H1, Windows 10 19H1, Windows 10 1903, Windows 10 Mai 2019 Update, Windows 10 Update, Windows 10 Mai Update Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, 19H1, Windows 10 19H1, Windows 10 1903, Windows 10 Mai 2019 Update, Windows 10 Update, Windows 10 Mai Update
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:50 Uhr TEYADI Extreme Portable SSD 500GB / 1TB, USB 3.1 Gen 2, Super schnelles Lesen und Schreiben, Externer Speicher für Latop, Desktop, MacBook, Tablet, Android PhonesTEYADI Extreme Portable SSD 500GB / 1TB, USB 3.1 Gen 2, Super schnelles Lesen und Schreiben, Externer Speicher für Latop, Desktop, MacBook, Tablet, Android Phones
Original Amazon-Preis
92,99
Im Preisvergleich ab
92,99
Blitzangebot-Preis
79,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 13,95
Im WinFuture Preisvergleich

Windows 10 Forum

Tipp einsenden