Vor dem 19H1-Start: Windows 10 Oktober Update ist nie durchgestartet

Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Bildquelle: Microsoft-News
Mit dem letzten großen Windows-Update hat Microsoft nicht gerade eine Glanzleistung hingelegt. Nach den massiven Problemen zum Start ist es bis heute nicht gelungen, einen größeren Anteil von Nutzern auf die derzeit neueste Version zu ziehen. Mit dem bald kommenden Frühlings-Update muss sich das Unternehmen also mehr anstrengen. Aktuell sieht es so aus, als würden dann doch sehr viele Nutzer das Oktober Update einfach überspringen. Laut den aktuellen Daten des Werbedienstleisters AdDuplex, der auf zahlreichen Webseiten auch Informationen über die Ausstattung der Nutzer sammelt, kommt das Windows 10 Oktober Update bis jetzt immer noch nur auf einen Anteil von 26,8 Prozent. Und das ist angesichts der Verteilung der Updates und der Reklame, die Microsoft für neue Versionen macht, dann doch ziemlich gering.

Denn es ist keineswegs so, dass die Windows 10-Nutzer ewig auf alten Versionen hängenbleiben und sich nicht bewegen. Immerhin 66,3 Prozent der Anwender sind gemäß der Daten mit dem Windows 10 April 2018 Update unterwegs und sind also sehr wohl im vergangenen Jahr auf die damals neueste Fassung gewechselt. Es dürfte also tatsächlich an den diversen Bugs zum Start des Oktober Updates liegen, dass dieses einfach keinen großen Anklang fand. Windows 10-Verteilung vor 19H1-Start

19H1-Termin noch unklar

Dabei muss man aber durchaus auch einräumen, dass die zuständigen Leute bei Microsoft im Endeffekt auch nicht das größte Engagement an den Tag legten, um die User zum Wechsel zu bringen. Das ist auch kaum verwunderlich, denn als man endlich ruhigen Gewissens die Installation empfehlen konnte, rückte Weihnachten näher, dann der Jahreswechsel und anschließend rückte bereits das für April geplante 19H1-Update in den Fokus des Interesses.

Wann genau das nächste große Update freigegeben wird, ist derzeit noch nicht ganz klar. Die Spekulationen um einen Termin, die sonst kurz vor dem Anbruch des Release-Monats eigentlich schon hochkochten, sind spürbar verhalten. Auch das dürfte ein Folge des verpatzten Vorgängers sein.

Siehe auch: Von wegen Release Candidate: 19H1-Build 18362 ist erst mal gestoppt Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Microsoft-News
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr BENKS PB10 Power Bank, Powerbank Externe Akkus Internationale Ladegeräte Charger 10000 mAh für Smartphones, Samsung S9 S8 Plus, Huawei Mate P20 P10 Pro Lite [ ]BENKS PB10 Power Bank, Powerbank Externe Akkus Internationale Ladegeräte Charger 10000 mAh für Smartphones, Samsung S9 S8 Plus, Huawei Mate P20 P10 Pro Lite [ ]
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3

Tipp einsenden