Microsoft behebt Update-Probleme im Slow Ring für Windows 10 19H1

19H1, Windows 10 19H1, Light Theme, Windows 10 Build 18282 Bildquelle: Thurrott.com
Microsoft hat für alle Windows Insider, die Update-Probleme im Slow Ring hatten, eine Lösung bereitgestellt. Ein neues kumulatives Update auf Version 18356.21 behebt zunächst die Update-Blockade, die mit dem Fehlercode 0x80242016 angezeigt wurde. Es gibt wieder eine neue Vorschau-Version für den Slow Ring für das noch im April erwartete Windows 10 Feature-Update aka 19H1. Es geht dieses Mal aber rein um Fehlerbehebungen, was das Update aber nicht minder interessant macht. Windows Insider, die sich für den Slow Ring angemeldet haben, aber noch nicht das Update auf Version 18362 durchführen konnten, bekommen nun ein neues kumulatives Update (KB4496796). Das Windows-Team behebt damit die Update-Probleme, auf die Berichten zufolge viele Slow-Ring-Nutzer getroffen waren. Diese sollten nun ein Update auf die Buildnummer 18356.21 erhalten haben. Die Version unterscheidet sich nur leicht von der am 12. März für den Fast Ring veröffentlichten Version und bringt einige allgemeine Stabilitäts-Verbesserungen mit sich.

Windows 10 Insider Preview Build 18234 (19H1)Windows 10 Insider Preview Build 18234 (19H1)Windows 10 19H1 Cortana Fluent Design ÄnderungenWindows 10 Insider Preview Build 18267 (19H1)
Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18305 (19H1)

Laut dem Nachtrag, den Microsoft jetzt im Windows Blog veröffentlicht hat, wird in Kürze ein weiteres automatisches Update für die betroffenen Insider im Slow Ring starten.

Da heißt es jetzt:

"Wir haben Build 18356.21 (KB4496796) für Windows Insider im Slow-Ring freigegeben, die sich derzeit auf Build 18356.16 befinden. Dieses Update bringt Insider, die auf Build 18356.16 sind, wieder in den Zustand, sodass sie auf Build 18362 aktualisieren können. Wir gewähren einige Tage Zeit für den Rollout dieses Updates, bevor wir Build 18362 anbieten - das bedeutet, dass Insider Build 18362 nach dem Update auf Build 18356.21 nicht angeboten bekommen. Aber bleibt dran!"

Dass dieses Update-Problem in der heißen Entwicklungsphase von 19H1 aufgetreten ist, deutet auch darauf hin, dass man sich vielleicht noch etwas gedulden muss, bevor Microsoft den offiziellen Start für das neue große Windows 10-Feature-Update freigibt.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Siehe auch:
19H1, Windows 10 19H1, Light Theme, Windows 10 Build 18282 19H1, Windows 10 19H1, Light Theme, Windows 10 Build 18282 Thurrott.com
2019-04-03T08:51:00+02:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden