Winamp 5.8: Inoffizielles Comeback des Kult-Players als Leak der Beta

Media Player, Winamp, Multimedia Player
Für viele hat der Name Winamp einen ganz besonderen Klang. Das Programm war in den Anfangstagen der digitalen Musikrevolution die von vielen bevorzugte Anwendung für MP3 und Co. Nun ist Winamp mit einer Beta-Version mit der Nummer 5.8 zurück, allerdings erfolgt das Comeback ohne die Zustimmung der Rechtebesitzer. Winamp ist ohne Frage ein Name, der fast allen Nutzern der Anfangstage des Internets etwas sagen dürfte. Das 1997 erstmals veröffentlichte Programm war vermutlich auf allen Rechnern vor zehn bis 20 Jahren zu finden. Winamp wurde recht bald nach dem Erstrelease an AOL verkauft. Diese Entscheidung war umstritten und die Weiterentwicklung unter der Führung des Internet-Konzerns stieß auch auf viel Kritik.
Winamp 5.8Eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt: Winamp 5.8
Vor fünf Jahren wurde die Entwicklung aber eingestellt, wenig später kaufte die Webradioplattform Radionomy die Markenrechte. Das belgische Unternehmen kündigte zwar einen Relaunch an, diese Pläne wurden aber bis heute nicht umgesetzt. Die dazugehörige Webseite hat bis heute ein unverändertes Aussehen, ein Lama (das Maskottchen von Winamp) als Hintergrund und die Ankündigung, dass bald mehr kommen soll.

Inoffizielle Veröffentlichung offizieller Anwendung

Hinter den Kulissen haben aber einige Entwickler an Winamp weitergearbeitet und die Version mit der Nummer 5.8 ist nun ins Netz gelangt. Dabei handelt es sich aber wohlgemerkt um die inoffizielle Veröffentlichung einer offiziellen App. Winamp 5.8 ist auch schon etwas älter und wurde bereits 2016 als Beta erstellt.

Winamp 5.8Winamp 5.8Winamp 5.8Winamp 5.8

Die Macher schrieben im März 2016 aber, dass man sich entschieden hat, diese Fassung nicht zu veröffentlichen, da diverse Funktionalitäten noch fehlten. Dazu zählte beispielsweise die Möglichkeit zum CD-Brennen. Nun hat Neowin aber entdeckt, dass eine Beta durchgesickert ist, diese stammt sogar aus dem Oktober 2016.

Allerdings sollte man hier betonen, dass dies ohne die Erlaubnis von Radionomy geschieht, streng genommen ist es also ein Urheberrechtsverstoß, es wird sich aber zeigen, ob die Rechtebesitzer dagegen vorgehen. Es ist wie erwähnt eine Beta, die wohl diese Bezeichnung auch verdient, da sie doch eher instabil ist und diverse Bugs hat. Zu beziehen ist sie bei AnonFile, in jeder Hinsicht auf eigene Gefahr. Laut Virus Total ist die Datei unbedenklich, fast alle Antiviren-Scanner stufen sie als ok ein, die zwei, die anschlagen, sind wohl False Positives.

Funktionell sind folgende Punkte als Highlights zu sehen:
  • Volle Kompatibilität mit Windows 10 und Windows 8.1 (Minimum ist Windows XP Service Pack 3).
  • Alle Pro-Features wurden entfernt.
  • Proprietäre Decoder für MP3, AAC, H.264 und MPEG4 wurden mit freien oder Open-Source-Decodern ersetzt.
  • DRM-Unterstützung wurde entfernt.
  • CD-Ripping und Wiedergabe verwendet die Windows-API.
  • Unterstützung von Windows Audio (WASAPI).
  • Geteilte DLL-Dateien werden in Winamp\Shared gespeichert.
  • MP3-Encoder muss manuell geladen werden.
  • Diverse Bugfixes.

Media Player, Winamp, Multimedia Player Media Player, Winamp, Multimedia Player
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden