Nächste Firefox-Version verbessert die Windows 10-Unterstützung

Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Bildquelle: Mozilla
Diese Woche ist die neueste Firefox-Version erschienen, Version 62 hat unter anderem die Privatsphäre-Einstellungen verbessert, unter der Haube hat Mozilla am Grafik-Rendering geschraubt. Die Veröffentlichung einer aktuellen Ausgabe bedeutet stets auch den Startschuss für die nächste und die Beta von Firefox 63 ist inzwischen verfügbar.

Hell/dunkel

Microsoft hat in den vergangenen Monaten und Jahren praktisch alle Bestandteile von Windows 10 um einen dunklen Modus erweitert, früher trat das Betriebssystem standardmäßig nur in einer hellen Darstellungsweise auf. Ein komplett dunkles Thema ist vor allem am Abend praktisch, so mancher bevorzugt aber auch unter Tags die weitgehend schwarz gehaltene Optik.

Diesen "Trend" gibt es auch bei anderen Anwendungen und Betriebssystemen. Mozilla hat zuletzt auf iOS seine Optik in Richtung hell/dunkel angepasst. Mit Firefox 63, dessen Veröffentlichung derzeit für den 23. Oktober 2018 vorgesehen ist, wird die Unterstützung des hellen und dunklen Modus auf Windows 10 verbessert.


Denn wie die Beta von Firefox 63 bereits zeigt, orientiert sich künftig das Firefox-Thema an den Systemeinstellungen. Das ist zwar wohl nicht weltbewegend, aber sicherlich praktisch. Die Beta von Firefox 63 bringt aber auch noch einige andere Neuerungen, wie man im dazugehörigen Changelog nachlesen kann, dazu zählen:

  • Firefox warnt, wenn man mehrere Fenster oder Tabs offen hat und aus dem Hauptmenü aus beenden will.
  • Die Build-Infrastruktur von Firefox für Windows ist auf die Clang Tool-Kette übersiedelt, das soll signifikante Performance-Verbesserungen bringen.
  • In der Bibliothek wurde das "Open in Sidebar"-Feature für einzelne Lesezeichen entfernt.
  • In den Einstellungen (about:preferences) wurde die Möglichkeit entfernt, dass Firefox niemals nach Updates sucht. Als Ersatz schlägt Mozilla die DisableAppUpdate-Richtlinie für Unternehmen vor.
  • Per Strg+Tab zeigt nun die Thumbnail-Previews der Tabs, durch wiederholtes Drücken geht man die zuletzt verwendeten Tabs durch.
  • Dazu kommen noch einige Neuerungen für MacOS-Nutzer, darunter überarbeitete WebGL-Energie-Einstellungen und verbessertes und schnelleres Tab-Wechseln.

Download Mozilla Firefox - Kostenloser Open-Source-Browser Firefox für iOS im App Store Firefox für Android im Play Store

Siehe auch:
Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Mozilla
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:55 Uhr Heavy MetalHeavy Metal
Original Amazon-Preis
7,96
Im Preisvergleich ab
5,99
Blitzangebot-Preis
5,97
Ersparnis zu Amazon 25% oder 1,99

Tipp einsenden