Nächste Firefox-Version verbessert die Windows 10-Unterstützung

Diese Woche ist die neueste Firefox-Version erschienen, Version 62 hat unter anderem die Privatsphäre-Einstellungen verbessert, unter der Haube hat Mozilla am Grafik-Rendering geschraubt. Die Veröffentlichung einer aktuellen Ausgabe bedeutet stets ... mehr... Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Bildquelle: Mozilla Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der dunkle Modus funktioniert noch nicht ganz gut. Icons und Schrift sind schwarz und das auf dunklem Hintergrund. Das geht mal gar nicht
 
@MatzeB: Du meinst in der Firefox Beta? Firefox mit dem mitgelieferten dunklen Theme funktioniert doch sehr gut.
 
@PakebuschR: in der Beta Version. Es geht um den dunklen Modus den man in Windows 10 in den Einstellungen bei Personalisierung und Farbe einstellt. Da sind ja dann die Einstellungen von Windows 10 im dunklen Modus und auch die Store App. Und die neue Firefox Beta erkennt diesen Modus, aber stellt die Schrift nicht mit um
 
@MatzeB: OK, nicht man an das dann einfach automatisch das dunkle Theme aktivert wird was auch jetzt schon in FF enthalten ist.
 
@PakebuschR: ja das frag ich mich auch. bin gespannt. Gemeldet hab ich das schon
 
@MatzeB: Also bei mir sind die Icons farbig und die Schrift weiss.
 
@LastFrontier: jetzt bei mir auch, aber vorher war das nicht. Da war der Tab oben weiß, der Hintergrund dunkel und die Schrift schwarz. vielleicht liegt es jetzt nun daran, dass ich vorher das Darktheme in Firefox an hatte. Davor hatte ich das Standardtheme und da ging es nicht, aber plötzlich nun doch. Ich vermute mal, dass hier noch ein Bug vorliegt, der erst durch aktivieren des Darkthemes außer Kraft gesetzt wurde.
 
Hab seit Jahren ein dunkeles Theme. Welch eine Neuerung!
 
@cam: Wird auch in Firefox mitgeliefert aber man muss es eben manuell aktivieren, es wird nicht die Einstellung vom System übernommen und das wird man wohl verbessern.
 
@PakebuschR: ok und wie, welches addon oder theme ist es denn?
 
@MancusNemo: In Firefox st ist helles und ein dunkles Theme anthalten, es wird aber immer das Standard Theme gewählt egal was im OS eingestellt ist.
 
Kein Plan was sie da besonderes neu gemacht haben aber auf Linux gibts das Feature schon ewig -da kann man in den einstellugnen Standard / Hell / Dunkel auswählen, wobei sich Standard daran hält was man halt gerade hat. (Hell oder Dunkel)
 
@Ludacris: Kann ich auch in Windows, bei Standard ist die Tableiste dunkel aber der Rest (Adresszeile sowie Lesezeichen-Symbolleiste) hell, muss expliziet das dunkle Theme wählen. Keine Ahnung wie es bei Linux ist, das dunkle Theme zu wählen ist ja auch kein Beinbruch aber es gibt Verbesserungspotenzial.
 
@PakebuschR: Das Dunkle / Helle Theme verhält sich identisch wie auf Windows (hab vorhin nicht nachgeschaut da ich derzeit wieder auf Chrome bin um mir 69 anzusehen) beim dunklen nimmt es die aktuell primäre farbe der shell - wenn die dunkel ist, ists auch da dunkel.
 
@Ludacris: Bei Standard ist das eher ein mix bei mir.
 
@PakebuschR: jop bei mir auf Windows eben auch
 
Das mit dem Zwangsupdate nur noch per config abschalten finde ich irgendwie nicht so prickelnd. Warum muss man einen in so Punkten immer bevormunden? Ich bin z.B. auch mal per Mobiler Verbindung Online und dann habe ich ungern, dass da Software im Hintergrund Traffic für verbläst. Aber auch überhaupt möchte ich schon gerne Herr der Lage bleiben und selbst bestimmen, was aktualisiert und was nicht, und zwar ohne config Menü.
 
@roterteufel981: Und im Gegensatz "fahren" viele mit veralteter Software und/oder nicht-gepatchten Betriebssysteme, was eine größere Gefahr darstellt (Sicherheitslücken etc.)
 
@Hideko1994: Zweischneidiges Schwert, das ist richtig. Aber dennoch kann man einem ja die Wahl lassen und "Automatische Updates" auf Default setzen.
 
@roterteufel981: Nein kann man nicht. klassisches Beispiel ist hier Windows, ein erheblicher teil der einfachen Nutzer war von ein mal updaten so genervt das er den dienst gleich beendet hat.
 
@Alexmitter: eben

Warum gab es im Mai 2017 so viele Infektionen von Wannacry? Weil die Leute es einfach versäumt haben, entweder den im MÄRZ 2017 erschienen Sicherheitspatch zu installieren, oder gar die EoL-Systeme zu isolieren bzw mit einem neuen Betriebssystem auszustatten.
 
@roterteufel981: Hat man kein Internet kommen auch keine Updates, hat man Internet muss man diese so oder so installieren, da reichen die Möglichkeiten zum verschieden dieser doch aus.
 
Würde ich mir auch für Android wünschen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen