Tim Cook: Sitzen ist für'n Arsch, Mitarbeiter sollten im Büro stehen

Apple, Ceo, Tim Cook, Interview Bildquelle: Bloomberg
Apple-CEO Tim Cook ist ein gerne gesehener Interview-Partner, was nicht nur daran liegt, dass er der Chef des größten und bedeutendsten IT-Konzerns ist. Cook gilt als angenehmer Interview-Partner, der trotz seines zurückhaltenden Auftretens immer wieder für einen guten Spruch zu haben ist. Dazu zählt auch seine Meinung zum Thema Sitzen. Apple-Chef Tim Cook hat bereits in Vergangenheit seine Meinung zum Thema Sitzen im Büro geäußert und das als den "neuen Krebs" bezeichnet. Das hat dem CEO auch einige Kritik eingebracht, vor allem von Krebs betroffene Menschen fanden den Vergleich unpassend bzw. daneben.

Apple Park (Apple-Campus)Apple Park (Apple-Campus)Apple Park (Apple-Campus)Apple Park (Apple-Campus)
Apple Park (Apple-Campus)Apple Park (Apple-Campus)Apple Park (Apple-Campus)Apple Park (Apple-Campus)

Cook hat seine Ansichten dazu aber nicht geändert, er ist und bleibt ein strikter Gegner des Sitzens. Das sagte er jedenfalls im Interview mit David Rubenstein. Dieser sprach Cook auf den Apple Park, das neue Hauptquartier des Konzerns an. Dabei verriet der Apple-Chef, dass ausnahmslos alle Mitarbeiter Steh-Schreibtische bekommen haben.

Kein Zwang

Einen Zwang zum Stehen gibt es jedoch nicht, da es sich dabei um höhenverstellbare Schreibtische handelt. Cook plädiert, entsprechend oft zwischen Sitzen und Stehen zu wechseln. Der Apple-CEO dazu: "Das ist viel besser für die Lebensweise."


Das ist zweifellos ein interessantes Detail aus dem Apple Park, denn das vor kurzem eröffnete Konzern-Hauptquartier ist immer noch voller Mysterien, denn Betriebsfremde dürfen in die heiligen Hallen des Konzerns nicht oder nur selten hinein.

14 Millionen für den A

Apple-Mitarbeiter sollen sich aber auf alle Fälle möglichst wohl fühlen und das lassen sich die Kalifornier auch einiges kosten. So bekommt jeder Angestellte einen von Jony Ive persönlich ausgewählten Bürostuhl, nämlich Pacific Chair von Vitra. Der Preis eines einzelnen Stücks: 1200 Dollar. Multipliziert man das mit der ungefähren Zahl an Angestellten, die im Apple Park tätig sind bzw. sein werden, dann kommt man auf mehr als 14 Millionen Dollar, die man alleine für Bürostühle ausgibt. Apple, Ceo, Tim Cook, Interview Apple, Ceo, Tim Cook, Interview Bloomberg
Mehr zum Thema: Tim Cook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:20 Uhr (Neues Update) CHUWI Lapbook Air 14.1 Zoll Notebook bis zu 2,2 GHz Ultrabook Intel Celeron N3450 (14,1 'FHD Display, 1920x1080P,Windows 10, 8GB RAM, 128GB ROM, G-Sensor)(Neues Update) CHUWI Lapbook Air 14.1 Zoll Notebook bis zu 2,2 GHz Ultrabook Intel Celeron N3450 (14,1 'FHD Display, 1920x1080P,Windows 10, 8GB RAM, 128GB ROM, G-Sensor)
Original Amazon-Preis
429,00
Im Preisvergleich ab
421,00
Blitzangebot-Preis
364,65
Ersparnis zu Amazon 15% oder 64,35
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden