100 Mio. Investment: HMD Global will Nokia "aggressiv ausweiten"

Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Bildquelle: Vimeo
HMD Global konnte mit seinen ersten unter Lizenz hergestellten Nokia-Smartphones einen guten Neustart der Kultmarke hinlegen - das zog jetzt neue Investoren an, die das finnische Unternehmen mit 100 Millionen Euro frischem Kapital versorgen. Damit soll das Angebot jetzt "aggressiv ausgeweitet" werden.

Mehr Nokia-Smartphones auf dem Weg zum Weltmarkt-Anteil

HMD Global hat mit dem Erwerb der Lizenzrechte an Nokia-Smartphones bisher wohl vieles richtig gemacht und wird dafür jetzt in einer neuen Finanzierungsrunde belohnt. Nach einem erfolgreichen Premieren-Jahr hat das finnische Unternehmen jetzt weitere 100 Millionen Euro von Kapitalgebern eingesammelt - und wird mit dieser Summe erstmals auf einen Wert von über 1 Milliarde Euro geschätzt. Wie die Mittelung von HMD zur aktuellen Finanzierungsrunde verrät, haben die DMJ Asia Investment Opportunity Limited und Wonderful Stars Pte. Ltd in das Unternehmen investiert, das neue Geld stammt damit ausschließlich aus Asien.


Wie HMD Global weiter ausführt, hat man klare Ideen, wofür das neue Kapital am besten eingesetzt werden sollte. Demnach werde man die 100 Millionen Euro nutzen, um den weltweiten Vertrieb des Unternehmens noch weiter auszubauen. Darüber hinaus sei es für das Unternehmen jetzt der nächste logische Schritt, das Portfolio an Nokia-Smartphones "aggressiv auszuweiten", also vor allem in neue Modelle zu investieren, um eine bessere Marktabdeckung zu erreichen. Man darf gespannt sein, in welchem Preissegment Nokia mit den neuen Modellen punkten will, Details zu der zukünftigen Strategie rund um neue Modelle liefert HMD Global aber noch nicht.

Anspruch klar gefasst

Sehr deutlich wird Florian Seiche, CEO von HMD Global, allerdings im Bezug auf die Ambitionen seines Unternehmens: "Wir wollen weltweit zu den Top-Smartphone-Playern gehören und unser bisheriger Erfolg gibt uns die Zuversicht, auch im Jahr 2018 und darüber hinaus weiter auf Wachstumskurs zu bleiben." Aktuell ist das Unternehmen mit Nokia-Smartphones in 170 Ländern vertreten und konnte im Finanzjahr 2017 einen Umsatz von 1,8 Milliarden Dollar erwirtschaften, unter dem Strich mussten aber noch 65 Millionen Euro Verlust angegeben werden.

Nokia 1 und 6 Zwei grundverschiedene Android-Arbeitstiere Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Vimeo
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:05 Uhr CUBOT R11 3G Smartphone 2018 Android 8.1 Handy mit 5,5 Zoll Vollbildschirm,Dual Rückkamera,Fingerabdruck Sensor,2GB RAM 16GB ROM, 2800 mAh Aluminum Akku, MTK6580 1.3GHz,Quad CoreCUBOT R11 3G Smartphone 2018 Android 8.1 Handy mit 5,5 Zoll Vollbildschirm,Dual Rückkamera,Fingerabdruck Sensor,2GB RAM 16GB ROM, 2800 mAh Aluminum Akku, MTK6580 1.3GHz,Quad Core
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15

Tipp einsenden