100 Mio. Investment: HMD Global will Nokia "aggressiv ausweiten"

HMD Global konnte mit seinen ersten unter Lizenz hergestellten Nokia-Smartphones einen guten Neustart der Kultmarke hinlegen - das zog jetzt neue Investoren an, die das finnische Unternehmen mit 100 Millionen Euro frischem Kapital versorgen. ... mehr... Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Bildquelle: Vimeo Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Vimeo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
HMD ist in vielen dingen Aggressiv, z.b. im so tun als ob man finnisch wäre, dabei sitzt nur das marketing und management für europa und amerika in Finnland. Alles andere, von Design und Entwicklung sitzt in china und ich frage mich sehr warum man so viel investiert um finnisch zu wirken. Auch Aggressiv gegenüber kunden die enttäuscht versuchten ihren bootloader zu entsperren, denn das wird nicht erlaubt.
 
@Alexmitter: Ich sehe bei den Nokia Geräten jetzt auch gar keinen Grund den Bootloader zu entsperren. Mein Nokia 8 kam, wie alle anderen Geräte von Nokia auch, völlig ohne irgendwelche nicht entfernbare Bloatware, ist mittlerweile auf Android 8.1 und macht keinerlei Probleme. Warum soll ich den Bootloader versuchen zu entsperren (scheint inzwischen mit einigem Aufwand auch bei einigen Nokias möglich zu sein), dabei riskieren eine schlechtere Kamerafunktion zu haben oder das Gerät in einen Türstopper zu verwandeln?
 
@chronos42: Das kann ich nur so unterschreiben. @Alexmitter: Und warum tut man auf finnisch? Marketing, Nokia ist ja nen bekannter Name und man sieht auf dem ersten Blick nicht aus wie die ganzen typischen China billigphone Hersteller dessen Name man nicht aussprechen kann.
 
@chronos42: Werbung entfernen per Hosts Datei. Mit Titanium Backup die ganzen Appdaten und deren Enstellungen zurückspielen, Gimmicks, die man mit Xposed haben kann wie z.B. Tasten umbelegen, Youtube im Minimodus, Akkubar, Rechte für File-Explorer um gewisse Dinge auszutasuchen, Bootscreen ändern, die LED, sofern vorhanden, so gestalten wie man möchte. Und und und.
In 3 Jahren wirfst Du Dein Einweg-HMD-Smartphone mit Android 9.x weg, weil seit 2 Jahren Android 11 das aktuellste Android-System sein könnte und die, die es mit entsperrten Bootloader geschafft haben, vielleicht darüber nur Müde lächeln?

Soll ja jeder so machen dürfen, wie er es mag. in Zeiten wo man indoktriniert, Plastiktüten und Strohhalme zu sparen, sich aber spätestens alle 3-4 Jahre ein neues -by Design- Wegwerf-Smartphone holt sind in Ihrer vollen Pracht zu bewundern.

Mein Samsung Galaxy Note 3 ist mittlerweile 5 Jahre, hat 3 werkzeuglos zu tauschende Akkus verschlissen und läuft mit dem Ressourection Remix 6 mit aktuellem 8.1.

Nachhaltigkeit fängt nicht erst da an, wo man selbst gerade noch so dazu bereit ist, Einschränkungen in Kauf zu nehmen.
 
@Candlebox: Kein einziges Argument dabei welches es rechtfertigt zu riskieren, das Gerät unbrauchbar zu machen. Alles Gimmicks, die nicht relevant sind. Mit einer Ausnahme: Das Gerät ist mehrere Jahre alt und wird nicht mehr supported. Dann kann man es riskieren zu rooten, bis dahin wird das auch relativ gefahrlos möglich sein, es ist bereits jetzt experimentell beim Nokia 8 möglich. Schön mit deinem Note 3. Meine Erfahrung mit alten Geräten: Akkus funktionieren auch noch nach 4..5 Jahren zufriedenstellend, ich musste noch nie einen Akku ersetzen. Deswegen stört mich der eingebaute des Nokia 8 nicht übermäßig. Wechseln kann man ihn dennoch, man benötigt halt ein Opening Tool für 5 Euro oder lässt das eine Firma machen. So teuer ist das alles jetzt nicht, unmöglich ist es schon gar nicht. Das letzte Gerät (Lumia 730) habe ich ersetzt, weil es leistungsmäßig einfach nicht mehr brauchbar war. Zu wenig Rechenleistung und zu wenig Speicher um überhaupt noch eine normale Webseite vernünfig zu rendern, die Nutzung wurde einfach zur Qual. Der Akku ist aber immer noch brauchbar.

In 4 bis 5 Jahren kann ich also über ein Rooten nachdenken, falls es keine Updates mehr gibt, da das Nokia 8 dermaßen viel Speicher und Rechenleistung hat, dass es auch dann noch brauchbar sein wird. Deswegen habe ich mir kein Billiggerät zugelegt, im Interesse der Nachhaltigkeit. Bis dahin brauche ich das Rooten definitiv nicht und vermisse es nicht im Geringsten. Ich habe keinerlei Einschränkungen, die ich in Kauf nehmen müsste.
 
@Alexmitter: Design und Entwicklung finden tatsächlich in Finnland statt. Die Produktion ist nur in China. Ist wie bei Apple, Design und Entwicklung in den USA und Produktion findet in China statt.
 
@Alexmitter: Und warum glaubst du das "alles andere" in China sitzt? Espoo, London, Noida und Dubai sind die Hauptsitze. Das sind Finland, England, Indien und die Vereinigten arabischen Emirate. Wolltest einfach mal ein Gerücht in die Welt setzen oder hast auch irgendwelche Anhaltspunkte, abgesehen davon das sie von Foxconn fertigen lassen?
 
@Alexmitter: Laut hmd läuft die produktentwicklung über die hauptsitze, was ist deine Quelle?
 
@0711: ich kann jetzt nicht für Alexmitter sprechen. Ich vermute aber mal, er vermutet dies auf Grund solcher Artikel

[...]HMD won't be doing Research & Development on their own, but with FIH Mobile (Foxconn), an R&D powerhouse.[...]

http://nokiamob.net/2016/12/01/people-behind-hmd-global-the-company-that-brings-nokia-back-to-market/

Die Formulierung lässt nun einiges an Spielraum zu. Macht man das nun mit Foxconn zusammen? Oder nur Foxconn allein?

Denn weiter in dem Artikel heißt es [...]HMD will design, develop, sell, promote and do the costumer support for Nokia-branded products[...].

Dass die Hauptzentrale und die Eigner in der Produktentwicklung ein gewisses Mitspracherecht haben, dürfte klar sein. Immerhin investiert man hier Millionen. Der verlinkte Artikel aber lässt sich so interpretieren, dass dieser Bereich aus China kommt und man in Finnland das Resultat nur absegnet.
 
@balthazar: ist ja durchaus ein älterer Artikel und ich meine ganz zu beginn war das soweit ich weiß auch so, das HMD nicht nur mitspricht sondern selbst macht wird auch in neueren Artikeln denke ich sehr deutlich
http://nokiamob.net/2018/05/16/hmd-opening-nokia-mobile-global-future-lab-rd-center-in-shenzhen-china/
"HMD's team in Shenzhen will coordinate with other R&D HMD teams from Helsinki and London in developing future devices and researching new technologies."
 
@0711: Danke für den Link. Ein durchaus interessanter Artikel. Ich habe meinen verlinkten auch nur heute Nacht per Google gefunden. Ich habe mich mit dem Thema bis dato nicht wirklich beschäftigt. Sieht aber wohl nun so aus, dass man nicht nur in China R&D betreibt. Das entkräftigt den originalen Vorwurf.
 
@Alexmitter: Stimmt so nicht. Sehr viele ehemalige Nokia-Mitarbeiter, die von MS zunächst übernommen dann jedoch entlassen wurden, arbeiten jetzt wieder für das neue Nokia. Und die sitzen da, wo sie vorher auch saßen, und das ist nicht China.
 
" also vor allem in neue Modelle zu investieren "

Hoffentlich kommt dann auch endlich mal wieder einer auf die Idee, ein "mini" in die Produktpalette aufzunehmen, also ein Smartphone mit aktueller Technik deutlich unter 5". Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass das Marktpotential dafür erheblich wäre. (Und jetzt bin ich mal gespannt, wie viel + ich dafür bekomme, also wie viele ebenfalls auf so ein Teil warten.)
 
@Justin Credible: Ja, aber anscheinend geht es aus unerfindlichen Gründen nicht in diese Richtung, bei keinem Hersteller. Was ich alle 4..5 Jahre feststelle, wenn ich mir ein neues Gerät zulege: die Bildschirme werden jedesmal deutlich größer, dafür werden die SIM Karten immer kleiner und jedesmal muss ich mir eine neue besorgen, weil die alte SIM Karte zu groß ist und nicht mehr passt. Irgendwann muss man die SIM Karte unter dem Mikroskop einsetzen, wenn die Entwicklung so weiter geht. Verstehe nicht, was das soll, das einzige, was in den letzten Jahren kleiner wurde ist die Karte, der Rest wird immer größer.
 
@Justin Credible: ja. Die Sony XZ sind die einzigen, die wieder ein Mini haben. Nicht ganz so klein, aber mit Abstand das kleinste.
 
@steffen2: 5" bildschirm mit VIEL Rand ... es ist fast groß wie mein Lumia 950 oder Xiaomi Mii Mix 2mit 6" ohne Rand oben.

Ich hätte das Xiaomi MiMix 2 gerne mit 5" Display.
 
Ich bin von der Qualität von Nokia / HMD ebenfalls sehr positiv überrascht. Habe mit am Samstag ein Nokia 5 als zweithandy gekauft und als erstes wurde mir ein Update auf Android 8.1 angeboten inklusive dem Sicherheitupdate Mai 2018. Nokia / HMD global scheinen ihre Versprechen einzulösen und der Erfolg gibt ihnen offensichtlich recht.
 
@Balu2004: Hast du als 1. Handy auch ein Nokia?
Ich habe noch ein Lumia 925. Also noch vom alten Nokia konzern, vor Microsoft.
Nach 4 Jahren läuft es noch immer. Kam mir nie veraltet vor.
Nur das ich eben 4,5" Screen hab
 
@AndyTHL: nein ich habe als Ersthandy ein iPhone X. Habe ebenfalls noch ein Lumia 925, feines Gerät
 
@Balu2004: Wie ist das Display so, beim Nokia 5?
Ist es auch aus Corning Gorilla Glas,oder eher einfaches Plastik?
 
Also mit dem neuen Nokia 8 "Scirocco" haben sie ja mal voll in die Kacke gegriffen, das Teil ist ja mal unergonomischer als ein Backstein in der Hand. Ihre Mid-Range Geräte hingegen scheinen eine gute Wahl zu sein, besonders für die die "pures" Android mögen.
Ich bezweifle allerdings, dass man auf lange Sicht mit den TOP 4 konkurrieren wird. HMD wird bestimmt noch weiter wachsen, aber einen weiteren Mitbewerber werden sie so schnell nicht überholen.
 
65 Millionen Minus, dann 100 Millionen neue Gelder... bleiben also nur noch 35 Mio über^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr