Microsoft: Der Defender ist im Geschäftsbereich eine Erfolgsgeschichte

Windows 10, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus Bildquelle: Microsoft
Microsofts Windows Defender hatte in den vergangenen Jahren in der Regel den Ruf als "Immerhin besser als gar nichts"-Virenschutz. Doch dank konsequenter Arbeit kann man dieses Image immer mehr abschütteln, laut Microsoft kann man vor allem im Geschäftsbereich viele Erfolge feiern. Microsofts Defender-Team hat einiges zu feiern, jedenfalls kann man das aus dem Blogbeitrag von Brad Anderson, Corporate Vice President, Enterprise Mobility and Security bei Microsoft schließen. Denn das Redmonder Unternehmen kann mit seiner Windows 10-Antivirensuite inzwischen das schlechte Image von früheren Tagen abschütteln.

Laut Anderson konnte der Defender in kleinen bis großen Unternehmen die Marktanteile rapide ausbauen. In (Microsoft-eigenen) Zahlen bedeutet das: Der Windows Defender kommt auf Windows 7 und Windows 8 auf einen Marktanteil von 18 Prozent, bei Windows 10 sind es gar mehr als 50 Prozent.


Wirksamkeit verbessert

Als Grund dafür gibt Microsoft an, dass sich die Wirksamkeit des Windows Defender stark verbessert habe. Grund dafür ist eine komplette Überarbeitung der Anwendung im Jahr 2015, seither ist das Programm nahezu perfekt geworden, wenn es um das Blocken von Infektionen geht.

Anderson verweist in diesem Zusammenhang auf die Ergebnisse zweier unabhängiger Tests, nämlich AV-Comparatives und AV-Test. Letzteres ist jenes unabhängige Institut aus Magdeburg, mit dem Microsoft lange Zeit auf Kriegsfuß stand. Denn lange Zeit gab es von den deutschen Experten mäßige bis miserable Noten, der Microsoft-Manager verweist auf den Umstand, dass man sich seit dem Neustart des Defender nahezu sprungartig verbessern konnte. Die Schutzwirkung habe man von schwachen 85 Prozent auf fast 100 Prozent verbessern können.

Im Blogbeitrag gibt Anderson eine detaillierte Aufzählung der Gründe für die positive Entwicklung, dazu zählt vor allem, dass man zuletzt verstärkt auf maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz setzt, wenn es um die Erfassung der unterschiedlichen Viren und Bedrohungen geht.

Siehe auch: AV-Test - Windows Defender schützt so gut wie teure Antivirus-Tools

Download Microsoft Security Essentials Windows 10, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus Windows 10, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden