Neue Anwendung für Microsoft Office 15 geplant?

Microsoft, Usa, Cloud, Eu, Server, Office 365, Europa Bildquelle: Microsoft
Ende letzter Woche hielt Microsoft eine umfangreiche Veranstaltung für Analysten und die Presse ab, auf der es um die "Zukunft der Produktivität" ging. Viele Ideen rund um das Office-Paket aus Redmond wurden diskutiert.
Kurt DelBene, President von Microsofts Business Division, erklärte gegenüber den Anwesenden, dass Office 15 der nächste natürliche Schritt bei den Investitionen sein wird, die es in Office 2010 gab. Die Entwickler wollen einige spezielle Punkte verstärkt fördern. Dazu gehören die so genannten "creation experiences" - gemeint ist die Bearbeitung von Fotos und Videos.

Weitere Punkte, die in Zukunft berücksichtigt werden sollen, sind "soziale Interaktionen" auf Seite der Heim- und Geschäftsanwender, neue Funktionen für die Nutzung von Office im Bildungssektor, einheitliche Kommunikation, beispielsweise durch eine bessere Interoperabilität mit dem Windows Live Messenger und neue Einsatzzwecke und Erfahrungen mit der Online-Festplatte SkyDrive.

DelBene bestätigte, dass Microsoft im Rahmen des Entwicklungsprozesses auch neue bzw. zusätzliche Anwendungen in sein Office-Paket integrieren wird. "Wir glauben nicht, dass wir bereits alle Grundlagen abdecken. Wir sind dauerhaft auf der Suche nach neuen produktiven Erfahrungen, die von den Kunden gefordert werden", führte der President der Business Division aus.

Welchen Bereich die neue Anwendung in Office 15 oder einer späteren Ausgabe des Büropakets abdecken wird, ist bislang nicht bekannt. Die Microsoft-Expertin Mary-Jo Foley spekuliert in ihrem Blog, dass es eine neue Anwendung geben könnte, die sich mit dem Thema Meetings beschäftigt.

Den Grund für diese Annahme stellt die Aussage von DelBene dar, laut der man eine große Investition tätigen wird, um "Meetings großartig zu machen". Derzeit findet man viele Funktionen, die man in Meetings benötigt, in den einzelnen Programmen der Office-Suite verteilt, beispielsweise in Outlook, OneNote und PowerPoint. "Ich könnte mir vorstellen, dass diese im Laufe der Zeit gebündelt werden könnten", sagte DelBene. Er versteht unter Meetings nicht nur ein geschäftliches Zusammenkommen, sondern auch ein privates im Familien- oder Freundeskreis.

Office 15 wird im Jahr 2013 erwartet, allerdings nennt Microsoft noch keinen offiziellen Zeitrahmen. In der Vergangenheit wurde bereits über neue Funktionen spekuliert, darunter ein App Store sowie diverse größere Neuerungen. Microsoft, Usa, Cloud, Eu, Server, Office 365, Europa Microsoft, Usa, Cloud, Eu, Server, Office 365, Europa Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden