Neue Anwendung für Microsoft Office 15 geplant?

Ende letzter Woche hielt Microsoft eine umfangreiche Veranstaltung für Analysten und die Presse ab, auf der es um die "Zukunft der Produktivität" ging. Viele Ideen rund um das Office-Paket aus Redmond wurden diskutiert. mehr... Microsoft, Usa, Cloud, Eu, Server, Office 365, Europa Bildquelle: Microsoft Microsoft, Usa, Cloud, Eu, Server, Office 365, Europa Microsoft, Usa, Cloud, Eu, Server, Office 365, Europa Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vorlagen für Bullshitbingo kann man in Meetings gut gebrauchen^^
 
@OttONormalUser: hihi, ich finde microsoft ist eh zurzeit etwas mit "software-versauen" beschäftigt, ich denkmal windows und office wird da bald nicht mehr verschont :)
 
@flipidus: wie kommt die Einschätzung?
Ich brauche von der Microsoft-Palette ausser Windows & Office auch "nur" Visual Studio 2010, Sharepoint & Visio 2010 und finde die Produkte unglaublich gut.
 
@richardf: ich nutze auch nur windows 7, office 03, und die vb2010 express, als "versaut" sehe ich in meinen augen den windows live messenger 15, windows phone 7, die BETA suchmaschine, und noch so paar sachen :)
 
@flipidus: Gerade Windows Phone 7 stelt stellenweise die neue Referenz da. Bing US nutzen und die Beste Suchmaschine haben, ganz einfach ;)
 
@Necrovoid: Ich habe 1 Jahr Bing US genutzt und musste immer wieder auf Google ausweichen um lokale Suchergebnisse zu bekommen. Bin vor ein paar Tagen wieder auf Google umgestiegen und habe gleich ein Geburtstags-Doodle bekommen :D. Microsoft wird nie Marktanteil dazugewinnen wenn sie Europa weiter so vernachlässigen ... Obwohl ich sagen muss, Google hat mit dieser Tastatursteuerung einiges verhaut, wenn ich im Textfeld bin macht die Seite manchmal was sie will ... nur nicht suchen.
 
@flipidus: Was gefällt dir an dem messenger nicht? mit bing kann ich dich verstehen und zu WP7 konnte ich mich noch nicht entscheiden was ich davon halten soll aber der messenger? nerven dich die facebook intigratrion und do oder was?
 
@OttONormalUser: "Fortschritt, Innovation und Wachstum sind die Standpfeiler unserer strategischen Neuausrichtung!" [eintönig]: "Doppelbingo!"
 
MS ist mit der Office Reihe auf einem sehr gutem Weg, meiner Meinung nach. Office 2007 fand ich gut und das haben sie mit der 2010er Version noch mal perfektioniert! Meiner Meinung, die Beste Office Suite auf dem Markt (Aussehen und Bedienung)
 
@bigbasti87: nur das ribbon interface lässt in einigen punkten noch stark zu wünschen übrig, öffne z.b. mal das fenster "Excel Addins"
 
@bigbasti87: Das Problem bei MS Office ist, dass es schon ein sehr ausgereiftes Produkt ist, man aber seinen (Firmen-) Kunden alle 2 - 3 Jahre unbedingt eine neue Version anbieten muss. Um glaubhaft zu bleiben, muss man sich dann halt immer neue Features ausdenken - mal eine andere Bedienung einführen, mal irgendwelche Modetrends bedienen...
 
@rallef: Oder aber man bemüht sich tatsächlich um gute Neuerungen, betreibt Forschung bezügl. der Bedienbarkeit von Software und bringt dann eine verbesserte Benutzeroberfläche raus ohne Menü-Wirrwarr raus ;-)
 
@t-master: Eine Anordnung der Menüs nach Logik wäre ein schöner Anfang. Und eine Tastenkombination um die Formatvorlagen aufzurufen, bei der man sich nicht die Finger bricht und die dadurch nicht schreit: "Benutz mich bitte nicht!" Und die Verwendung eines offenen Dateistandards wäre auch praktisch.
 
@bgmnt: Joa, das gibt es alles bereits. Was soll den sonst noch neues kommen?
 
@mh0001: Wo gibt es das bereits? Bei Office 2010 definitiv nicht.
 
@bgmnt: Ich finde die Menüs überaus logisch angeordnet, sehe da keine Änderungsmöglichkeit, ohne es zu verschlimmbessern. Offener Dateistandard gibt es auch, beim ersten Start wirst du sogar gefragt, ob du ODF als generellen Standard haben möchtest. Und die Formatvorlagen lassen sich wirklich einfachst per Tastenkombination aufrufen, vorausgesetzt, du meinst tatsächlich das, was da "Formatvorlagen" heißt, also z.B. die verschiedenen Überschrifttypen etc. Die lassen sich, je nachdem wie sie angeordnet sind (Reihenfolge kann man per Rechtsklick verändern), per Alt+1 bis Alt+9 beim Schreiben direkt aufrufen.
 
@mh0001: Wer Ahnung von Textsatz hat findet es definitiv nicht logisch angeordnet. Und wieso muss ich immer erst in irgendwelchen Menüs rumklicken, ob meine gewünschte Option auswählen zu können? Das ist definitiv nicht intuitiv. Bei OOo laß ich mir alles wichtige anzeigen und hab mittels eines Klicks erreicht, was ich will, bei Ribbon brauch ich meist drei Klicks. Daß ODF nativ unterstützt wird ist für mich überraschend, ich dachte MS setzt immernoch auf den eigenen Dateienmüll. Und für die Formatvorlagen ist die Tastenkombination [Strg] + [Alt] + [Umschalt] + [S] vorgegeben, kein Normalmensch merkt sich sowas, bei OOo drück ich nur [F11]. Und falls man etwas unter anderem Namen speichern möchte, so funktioniert [Strg] + [Umschalt] + [S] nicht. Ich arbeite mit OOo und InDesign, beide Programme sind bedientechnisch Jahre voraus. Aus meiner Sicht ist Ribbon sogar eher ein Rückschritt. Aber das ist eben die Konsequenz, wenn man keine Ahnung von Textverarbeitung bei den Nutzern voraussetzen möchte. Aber sei es nur drum, dafür kostet der Professionelle dann eben mehr, weil er gesamte Text neu formatiert werden muss.
 
@rallef: Yep seh ich auch so, nicht um sonst nutzen Firmen wie Siemens weltweit noch Office 2003, es gibt einfach keinen guten Grund für ein Upgrade. Nur wegen ein paar neue bunte Buttons wechselt auch niemand die Version wenns einmal gut läuft denn Hirn aus, Office an ist kein Kaufgrund.
 
Verbindet doch mal den Live-Messenger mit dem Live Communications Server. Dann brauchts diese ganze Cloud-Sche**se nicht. Alles was da oben diskutiert wurde, kann man IMHO mit dieser einfachen Maßnahme erreichen. Ok, alles bis auf die "privaten Meetings", aber dazu gibts schon genug andere Software.
 
@DennisMoore: ich nehme mal an die Änderungen sind eher daraug bezogen wie man das Meeting erlebt. Es wird sicher darauf abzielen Meetings interaktiver zu gestalten und schneller zwischen verschiedenen Datein und Formaten hin und her zu wechseln und gleichzeitig zusammen an Sharepoint umgebungen zu arbeiten. Es wird nichts wirklich neues sein, sondern nur eine umfangreiche Schnittestelle zu vorhandenen Produkten.
 
@stfN: Naja, da steht aber auch das es für Privatleute interessant sein soll. Ich glaube kaum das diese Sharepoint und Exchange zu Hause installieren um in einem Meeting die neuesten Fotos vom Besuch bei Tante Helga anzugucken.
 
@DennisMoore: ja ich weiss nicht ob es soweit insoweit schon vom Lync gibt, aber denke mal, dass es dann sowas wie ein virtueller Desktop ist auf den alle Teilnehmer zugreifen können und auf den man einfach Bilder und Datein draufschiebt. Ähnlich wie man es von MS Surface kennt.
 
@DennisMoore: "Private Meetings", nein, da gibt es eben eigentlich keine Vernünftige Lösung für, nicht von MS. Früher gab es mal permanente Chaträume im Messenger, die wurden aber aufgrund von Spam wieder eingestellt. Jetzt kann man Gruppen anlegen und dann mit Teilnehmern dier Gruppe Chatten und es gibt sogar eine gemeinsame "Live" Seite für diese Gruppe. Aber irgendwie, im Privatsektor nichts halbes und nichts ganzes, selbst dann nicht wenn man sich als Privatanwender dazu durchringen würde bei 1&1 die überzogenen Kosten für ein Exchange Postfach zu bezahlen.
 
Ich kann auch nur sagen: Office 14 ist die beste Suite am Markt. Ich nutze Office jeden Tag an der Uni. Meine kompletten Materialien liegen in One Note und dank Skydrive synchronisiere ich ganz einfach meinen Desktop. Mit Outlook verwalte ich meine ganzen E-Mails und synce die mit Google Kalender und meinem BlackBerry. Hier wäre der einzige Punkt wo ich gerne ne Änderung für Mainstream User hätte. Ein günstiges Exchange Angebot mit BB Unterstützung. Wenn man unterwegs ist hat man immer noch die Webapps und kommt an alle Unterlagen ran. Schön wäre auch OneNote für den BB, so wie es jetzt für das IPhone draußen ist. Weoei ich mich da nach dem Sinn frage, den für Mac gibt es nicht mal OneNote....!

Aber Grundsätzlich muss ich sagen 70,00 € für die Office 2010 Academic Version war die sinnvollste Anschaffung seit Jahren. Gegenüber 03 und 07 ist Office so langsam im Internetzeitalter angekommen und läßt sich so einfach und effektiv nutzen wie noch nie ...
 
@stfN: Es gibt doch genug Hosted-Exchange-Angebote im Netz die man nutzen kann. Weiß nur nicht wie sich das da mit BBs verhält. edit: Nicht jeder iPhone-Besitzer hat auch einen Mac.
 
@stfN: Wobei ich dann doch wieder bei meinem (fast einzigen) Hauptkritikpunkt von MS Office bin, der Preisgestalltung. Diese sollte Modular erfolgen. Sollte man nämlich z.B. als reguläre Kunde Access benötigen, ist man sofort 550€ los und hat dann 2 Programme, Powerpoint und den Publisher, dei man evtl. gar nicht braucht.
Meine anderen Kritikpunkte beziehen sich auf die Integration in Windows. Da sind mir viele Dinge unverständlich.
 
@Lastwebpage: http://www.amazon.de/Microsoft-Access-2010/dp/B003B1ZGMC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1296464019&sr=8-1 Ist begrenzt Modular und einzeln eben nicht wirklich günstig, da wäre noch Spielraum nach unten
 
@Knarzi: gut, 155€, das sind dann Home und Buisness, wegen Outlook, für 280€ + 155€ für Acces = 435€. (Preise bei Alternate) Nicht falsch verstehen, mich stören ja noch nicht mal die 550/435. Aber das ganze Preissystem, insbesondere wenn man diese Academic und "home & Student" Pakete hinzunimmt, stimmt irgendwie nicht.
 
@Lastwebpage: Ich weiß!
 
Gibt es eigentlich eine Art Office-Produkt, die Funktionen von Word, Excel, PowerPoint und vielleicht sowas wie Paint etc. kombiniert? So eine Art Drawboard und Presentationboard, auf dem man problemlos Office-Elemente anzeigen und bearbeiten kann und nebenbei auch noch kritzeln und vorführen à la PowerPoint?
 
@eN-t: in powerpoint kannst du auch excel und word objekte einfügen aber was du meinst wäre wohl ziemlich das gleich wie ein etwas größerer desktop mit mehreren excel, pp und word fenstern nebeneinander geöffnet. ist also alles vorhanden oder versteh ich die problematik nich ganz?
 
@DataLohr: Ich habe mich mit PowerPoint noch nicht so sehr auseinandergesetzt. Also ist es damit wirklich möglich, anschauliche Präsentationen zu erstellen, die man sozusagen während der Vorführung noch ändern, schriftlich kommentieren oder bekritzeln kann und gleichzeitig auch noch Excel-Dokumente etc. problemlos einfügen kann (nicht als einzelne Folie sondern sozusagen mit anderen Elementen auf einer Folie, dass ich auch während der Präsentation noch Tabellenfelder verändern kann)? Ich kenne Office leider nicht so gut, da ich relativ selten damit arbeite, aber bisher fand ich PowerPoint als Präsentationsmittel manchmal etwas mager. Es war zu statisch, zu unflexibel. Eine Folie war eine Folie und daran ließ sich während der Präsentation auch nicht mehr viel Rütteln, ohne die Präsentation zu beenden. Und auch eine "zufällige" Anordnung von Ressourcen, z.B. wenn ich eine Art Diashow erstellen wollen würde, habe ich bisher nicht so hinbekommen, wie ich mir das vorgestellt habe. Für gut aussehende Diashows musste ich auf andere Software zurückgreifen (nicht zuletzt, um diese auch in PowerPoint-fernen Formaten abzuspeichern, z.B. als Video oder ausführbare Datei). Gibt es wirklich ein so flexibles PowerPoint?
 
@eN-t: nuja wärend der präsentation kannst du rumkritzeln aber keine objekte mehr einfügen aber der rest sollte problemlos möglich sein, man muss aber sagen das powerpoint zumindest in version 2000 wirklich sehr unflexibel war, wies heute ist kann ich noch nich so genau sagen aber mit vba lässt sich zb viel lösen was sonst und in anderen programmen nicht geht.
 
@eN-t: jop groove :)
 
Das Meetings nicht nur geschäftliche Zusammenkommen sind, ist eigentlich klar, wenn man sich nur mal das Wort anschaut. Leider ist es hierzulande Mode, bei Anglizismen nicht das Wort an sich zu lesen.
 
Das Problem an den Live-Diensten ist, dass man von Microsoft abhängig ist. Kann ein Unternehmen oder eine Familie oder ein Freundeskreis nicht einen eigenen Live-Server starten? Das wäre mal was ;-) So wie Diaspora.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.