Firefox 4: Mozilla verschiebt den Browser auf 2011

Browser Die Entwickler aus dem Hause Mozilla haben angekündigt, dass sie ihren kommenden Browser Firefox 4 noch weiter nach hinten verschieben müssen. Eigentlich sollte die finale Ausgabe im November 2010 zur Verfügung gestellt werden. Demnach will man die Software vorerst im Betastadium belassen und erst Anfang 2011 einen Release Candidate veröffentlichen. Kurz darauf kann dann auch mit der finalen Version gerechnet werden. Chefentwickler Mike Beltzner erklärte gegenüber 'The Register', dass man derzeit an der Beta 7 arbeitet, die alle geplanten Funktionen beinhalten wird, so dass sich Web- und Extension-Entwickler an dieser Ausgabe orientieren können.

Die Beta 7 soll Anfang November veröffentlicht werden. Anschließend folgen bis zum 12. Dezember noch drei weitere Betaversionen, bevor Anfang 2011 dann der erste Release Candidate ansteht.

Man stellte fest, dass noch deutlich mehr Arbeit erledigt werden muss, als für den jetzigen Zeitpunkt geplant war. Aus diesem Grund sah man sich gezwungen, den Terminplan zu verändern und Firefox 4 somit erst Anfang 2011 zu veröffentlichen.

Die bisherigen Betaversionen von Firefox 4.0 konnten in Sachen JavaScript-Performance weder mit Opera noch mit Chrome mithalten. Derzeit wird jedoch noch an einer Erweiterung der JavaScript-Engine gearbeitet, die auf den Namen Jägermonkey hört und Firefox die Performance-Krone zurückbringen soll.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:59 Uhr ZTE Blade L110 Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) Display, 5 Megapixel Kamera, 4 GB Speicher)ZTE Blade L110 Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) Display, 5 Megapixel Kamera, 4 GB Speicher)
Original Amazon-Preis
60,99
Im Preisvergleich ab
49,98
Blitzangebot-Preis
47,96
Ersparnis zu Amazon 21% oder 13,03

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden