Firefox 4: Mozilla verschiebt den Browser auf 2011

Browser Die Entwickler aus dem Hause Mozilla haben angekündigt, dass sie ihren kommenden Browser Firefox 4 noch weiter nach hinten verschieben müssen. Eigentlich sollte die finale Ausgabe im November 2010 zur Verfügung gestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@dernoname:

Es ist schon schade, aber es ist besser ein wenig länger zu warten und dafür einen besseren Browser mit weniger Fehlern (oder gar keinen ^^) zu erhalten. ;-)
 
@Haffner: Ohne Fehler, das ist nicht möglich.
 
@boon: schlauer bursche
 
@Jonathan1: Sag nur die Wahrheit.
 
@dernoname: Warum schade? Ich weiss garnicht warum man sowas überhaupt schade findet... Es geht hier um einen Browser. Da ist es wichtig, dass man da ein fertiges Produkt geliefert bekommt, wegen Sicherheit und co. Ist bei Betriebsystemen und andere wichtige Programme ja auch der Fall. Ich will es einfach nicht im Kopf rein bekommen: Da stöhnt man rum, wenn was nicht schnell schnell geht und ist das Produkt erstmal draussen, wird wieder gestöhnt, weil dies und das nicht richtig funktioniert! :rolleyes:
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Sicherlich, weil er Anhänger des Firefox ist, der in Version 4 wesentlich schneller ist und nicht ewig rumkrepelt, wie die 3er Version. Sonst hast du natürlich recht.
 
@iSpot: ewig rumkrepelt? Komisch ich und echt viele andere personen die den ff nutzen machen wohl soviel falsch.Denn da "krepelt er nicht rum".Und ich bevorzuge immer noch einen inet browser den ich so anpassen kann wie ich es möchte und nicht anders herum.Empfinde ich nicht als schlimm das es noch etwas dauert mit der neuen version da die alte bei mir keine probleme macht.
 
@Carp: Im Gegensatz zur Konkurrenz ist die 3er Version in Sachen Geschwindigkeit doch nun wirklich nicht mehr zeitgemäß.
Anpassbarkeit...ja gut, wäre ein Argument, wobei es bei Chrome mittlerweile auch so ziemlich alle Ext. für mich gibt, die ich auch unter Fx benutzt hatte.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Man kann es doch wohl schade finden?! Was ist denn daran schlimm. Er verteufelt ja niemanden oder kritisiert nichts. Bist du ein Roboter oder warum findest du es nicht schade, wenn etwas worauf man mit Spannung wartet erst später kommt als erwartet!?
 
schade, aber z.glück ist es ja nicht mehr lang bis dahin^^
 
Die Nightlybuild von vorgestern Abend, mit der ich gestern den ganzen Tag gearbeitet habe, hatte echt schon Finalqualitäten. Dann kam gestern Abend n Update und beim ersten Seitenwechsel n Absturz. Weiß nicht, was die bei Mozilla anstellen. In der Zeit in der die einen Browser entwickeln, entwickelt Google 3.
 
@Mister-X:
google hat imo, mehr recourcen frei als mozilla.
 
@hausratte: Das kommt hinzu, ja.
 
@Mister-X: Außerdem bringt Google (fast) immer eine neue Hauptversion raus, wenn sie mal eben ein neues Feature eingebaut haben oder so. Das hat mit klassischer Softwareversionierung nicht viel zu tun. ^^
 
@Runaway-Fan: finde ich aber cleverer und effektiver.
 
@C!own: cleveres ok ansichtssache, aber was genau ist daran jetzt effektiver, erklär mal bitte!?!
 
@beneee: effektiver ist doch, dass google in einem jahr 4-5 versionen vom chrome rausbringt wohingegen mozilla 2 neue versionen bringen. resourcen hin oder her. das konzept von google ist besser. ich war auch seit geburtsstunde vom FF ein fan davon und immer die neueste version installiert aber seit einem halben jahr auf chrome umgestiegen. sorry aber chrome ist nunmal besser!
 
@C!own: nun ja, da kann man streiten. Chrome holt teils erst das alles nach was im FF schon ewig Standard ist. Und Google tut meiner Meinung nach oft so, als hätten sie alles neu erfunden. Chrome ist schnell - ja - aber mehr kann der Browser irgendwie nich...
 
@C!own: Was ist an einer schnell steigenden Zahl "effektiv"? Es geht um neue Features und Bugfixing usw, dass sind Sachen die Neuerungen sind. Nicht die Nummerierung! Aber naja, da offensichtlich sich wirklich einige von einer Nummerierung manipulieren lassen scheint es doch einen Sinn zu haben. Abgesehen davon darfst du bei Chrome nicht vergessen dass sich Google bisher zum größten Teils Erfindungen und Ideen anderer bedient. Während Chrome und Firefox sowie dessen Vorgänger, und auch Safari Dinge wie Tabs, die Engine Webkit, Lesezeichen, die Url+Suchleiste, das Addonsystem usw selbst entwickelt haben, konnte Chrome einfach in die Tonne greifen und sich bedienen, und somit die Ressourcen zb in die Geschwindikeitsoptimierung stecken. Wenn man also begeistert ist von Chrome's rasanter Entwicklung, dann sollte man im Hinterkopf behalten dass es nunmal leichter ist die Dampfmachine nachzubauen anstatt sie selbst zu erfinden.
 
@Rikibu: ich war genau wie C!own lange FF Fan und User, aber er hat recht - Chrome hat FF mittlerweile überholt. Schon alleine die Suchkürzel sind ein Umstiegsgrund, von der Geschwindigkeit ganz zu schweigen. Für manche, spezielle Anwendungen mag FF (noch) besser sein, aber für die breite Masse ist Chrome meiner Meinung nach schon jetzt besser, und wird dank den resourcen von google sich weiter rasend schnell entwickeln und sich auch nicht so schnell mehr einholen lassen. siehe auch http://hej.cc/2010/10/3-gute-grunde-fur-google-chrome/
 
@R. Cheese: Ich bin nichtmal FF User, aber ich sehe den Vorteil von Chrome gegenüber FF nicht. Was für Suchkürzel meinst du? Dass man mit einem "g Suchbegriff" bei Google suchen kann aus der Adressleiste heraus? Gibts bei Opera und auch Firefox schon lange.
 
@ouzo: mit "amazon Inception" such ich bei Amazon nach dem Film. mit "leo Abgasfilter" bekomme ich die übersetzung, mit "wiki Albert Einstein" kann ich im lexikon suchen, mit "youtube Muse" suche ich nach videos... usw.. man kann sich für jede suchmaschine nen suchkürzel anlegen, dass man gleich aus der adressleitste mit "suchkürzel suchbegriff" suchen kann. das spart schon viel zeit gegenüber erst auf die seite gehen, oder im dropdown menü die entsprechende suche auszuwählen.
 
@R. Cheese: Und genau das gibts seit Jahren.
 
@ouzo: hab ich beim FF nie gesehen... und wozu war denn dann bitte immer diese extra suchbox mit dem dropdown menü da rechts oben? wär doch dann völlig unnötig gewesen :-?
 
@R. Cheese: Für die Leute, die es nicht wussten...
 
@Runaway-Fan: Stimmt, hat doch Googles Versionenpolitik eher kosmetischen Charakter - wohl deshalb, damit man mit Internet Explorer zahlenmässig mithalten kann. NOch ist der IE vorne - aber noch 1 Jahr und google hat chrome 12...
 
Respekt an Mozilla, nicht einfach wie zahlreiche andere Entwickler eine halbfertige Version hinzuklatschen und beim Kunden "reifen" zu lassen.
 
@Shaun: Wenn man mal mit dem gearbeitet hat, was auf deren FTP Server als preBuilds der Beta 7 rumlag, kann ich verstehen, warum sie sowas nicht releasen. Hatte gestern sogar schon mal kurzzeitig den Gedanken, warum Mozilla das, was sie Beta 7 nennen wollen nicht einfach überspringen und den aktuellen Codestand der Beta 8 releasen. Der scheint mir um einiges stabiler, ausgereifter und auch schneller als die pre7b.
 
@Mister-X: Soweit ich das nachlesen konnte, ist dem wohl so, dass 8pre und beta 7-Zweig zusammengelegt wurden. Somit erhalten wir Anfang November die dann aktuellste Beta mit den Bugentfernungen, die derzeit bearbeitet werden.
Quelle:http://groups.google.com/group/mozilla.dev.planning/browse_thread/thread/3538e7b1f4fea779#

PS: Vielleicht habe ich es allerdings mit meinem Null-Programmier-Kenntnissen auch falsch interpretiert.
 
@Mister-X: Ihr streitet euch doch nicht etwa darum, welche Beta (oder gar preBeta) stabiler läuft? Verrückte Welt! :-D
 
@CherryCoke: Ich hab nur meinen FF verteidigt *schmoll* Edit: die aktuelle preBeta läuft ziemlich stabil^^
 
@Mister-X: hm... das mit dem Javascript könnte natürlich der Grund sein. Werd ich mal ausprobieren müssen. Danke! Flash wäre eine andere Fehlerquelle. Ungern würde ich vom FF3.6.x auf einen anderen Browser wechseln müssen. Die AddOns hab ich mittlerweile liebgewonnen ^^
 
@pandabaer: Weiß nicht, wie aktuell deine sonstige Software ist, manchmal hilfts schon, wenn du den aktuellsten Flashplayer und das aktuellste jre drauf hast.
 
@Shaun: Die halbfertige Beta vom IE läuft besser und viel stabiler wie die halbfertige Beta 6 des FF 4. Wenn sich da bei Mozilla nicht viel tut ist der FF für mich komplett gestorben.
 
@pandabaer: Das kann ich nicht bestätigen. Manchmal läuft der IE 9 ziemlich stabil, ein anderes Mal zickt er dann total rum, läd keine Seiten mehr, öffnet zwar neue Tabs aber zeigt immer noch den Inhalt des letzten aktiven an und so weiter. Beenden geht auch nicht, weil der IE beim Beenden nen neuen Prozess startet. Da ist die Beta 6 vom FF deutlich stabiler.
 
@Mister-X: Bei mir definitiv nicht. Da bringt der FF den Anzeigentreiber (von nVidia) unter Windows 7 64bit komplett zum Absturz oder er hängt sich schon komplett beim starten auf, so dass nur der Taskmanager abhilfe schafft. Es ist echt ein Greul was die Beta 6 da abliefert. Der IE 9 Beta hingegen hat sich noch kein einziges mal aufgehängt und zickt auch nicht rum. Auch Chrome, Safari oder Opera (teils auch als Betaversionen vorliegend) funktionieren weitaus stabiler wie die FF 4 Beta 6. Das ist eine schlichte Feststellung und meine bisherige Erfahrung, die aber nicht bei jedem auftreten muss. Sie tritt in jedem Fall bei mir auf, weshalb man hier ein Minus (von wem auch immer) vergeben muss erschließt sich mir nicht.
 
@pandabaer: Hab auch ne nvidia GPU. Das Einzige, bei dem die grafische Oberfläche sich zerlegt ist beim Laden von irgendwelchen Java(script) Inhalten. Ansonsten kann ich deine Probleme mit dem FF nicht bestätigen.
 
@pandabaer: Und genau deshalb gibt es betaversionen und betatester.Um fehler zu finden und sie zu beheben.Was wird hier wieder auf höhstem niveau gemeckert es ist nun mal keine final.Wäre dem so könnte ich es verstehen.Aber so sieht es eher so aus als verstehen einige den sinn einer oder mehrerer beta's nicht!
 
Hauptsache er ist bis April fertig, so das er in Ubuntu 11.04 einfließt, vorher werde ich sowieso nicht wechseln.
 
@OttONormalUser: Wenn er im April mit 11.04 ausgeliefert wreden soll, nützt es dir nichts, wenn er bis dahin fertig wird. Anfang bis Mitte März wär da schon hilfreicher.
 
@Mister-X: Ubuntu nimmt auch schon mal eine Beta oder einen RC mit in die nächste Version, das ist z.B. beim Fx3.5 oder 3.6 auch so gewesen wenn ich mich nicht irre. Ein RC im März würde also wahrscheinlich reichen.
 
@OttONormalUser: Ok, das wusste ich nicht. So tief stecke ich in der Ubuntu Materie nicht drinnen. Aber war nicht auch mal die Rede davon, Ubuntu würde in einer der nächsten Releases Firefox durch Chrome als Standardbrowser ersetzen wollen? Oder war das eine andere Distribution?
 
@Mister-X: Es hieß nur, dass Ubuntu den schnellsten Browser einsetzen möchte, und das war damals Chrome. siehe: http://goo.gl/i0Sm und http://winfuture.de/news,55437.html
 
@OttONormalUser: "Ubuntu nimmt auch schon mal eine Beta oder einen RC mit in die nächste Version" ... Iiiih. Beta-Software in finalen Betriebssystemversionen? Shame on you, Canonical.
 
@DennisMoore: Die Versionen zwischen den LTS sehe ich nicht als final an, von daher passt das schon. ;)
 
@OttONormalUser: Ich mach mir die Welt widewidewie sie mir gefällt...
 
@DennisMoore: Bei Ubuntu mal zu lesen würde manchem auch helfen. Niemand verschweigt, dass in den halbjährigen Releases auch schon mal eine Beta Einzug erhält, wenn sie kurz vor der Fertigstellung ist. Empfohlen wird die LTS wenn man auf Stabilität setzt, dort gibt es keine Beta Software! Wem das alles immer noch nicht passt, dem steht es frei sich eine Distribution zu suchen, die seine Ansprüche erfüllt, man kann also selbst entscheiden was man möchte! Wer sagt denn, dass man jedes halbe Jahr ein Dist-Upgrade machen muss? Das du dir deine Welt so machst wie sie dir gefällt, brauchtest du mir übrigens gar nicht zu sagen, das sieht hier Jeder. ;)
 
Ich frage mich ja, wieso sie es Beta nennen, wo es doch gar keine echte Beta ist. Denn eine klassische Beta ist von Beginn an FeatureComplete und sollte nur noch zur Fehlersuche dienen. Alle bisherigen Betas vom 4er waren klassische Alpharevisionen, in die nach und nach neue Funktionen eingebaut wurden.
Aber egal wie es heißt; hatte die Beta 3 mal ausprobiert wegen der neuen Oberfläche vom 4er und die machte schon Lust auf mehr. Weiter so Mozilla. :)
 
@Runaway-Fan: Naja, sie mussten etwas bringen. Da kommt eine neue Opera 10.5, neuer Safari, neuer Chrome sowieso, und dann noch IE9, wo man das in dieser Art vor einem Jahr noch nicht möglich gehalten hat. Und alle sind "in den üblichen Tests" bezgl. Schnelligkeit und Genauigkeit (z.B. Sputnik, Sunspider, ...) eben besser als Firefox 3.6.x.
Und daher musste eben Firefox nachlegen. Aber jetzt sollen sie ja halbwegs wider mitreden können: http://derstandard.at/1287099924615/Beschleunigung-Firefox-4-ueberholt-Chrome-bei-Javascript-Benchmark
 
@Runaway-Fan: Es geht da wohl eher um die Stabilität. Alphas sind eher Trunks. Wenn diese einige gewisse Features und Stabilität haben werden sie als Betas veröffentlicht. Übrigens, du redest von einer "echten Beta", aber gibt es überhaupt ein Gesetz dass das regelt? Schau dir mal die anderen Browser an, da kocht jeder sein eigenes Süppchen, ganz zu schweigen von aller Software die es so gibt. Man muss sich doch überall kurz über die jeweilige Handhabung vom Versionsmanagement schlau machen.
 
je später desto besser dann erhalten wir alle die FF nutzen eine stabile & eine saubere version mit wenigen "sicherheitslücken"
 
Irgendwie hat Mozilla schon ziemlich nachgelassen. Jede neue Version wird immer wieder verschoben und die Qualität insgesamt hat auch nachgelassen. Firefox war mal Vorreiter aber inzwischen scheint es hart zu sein überhaupt mitzuhalten.
 
@ccMatrix: Das ist schon richtig und liegt hauptsächlich daran daß sie sich zu sehr darauf eingeschossen haben neuen Schnickschnack zu implementieren anstatt eine schnelle und stabile Plattform für Extensions zu erstellen. Bei neuen Versioen kann man sich nicht nur auf neue Funktionen freuen, sondern muß vor allem fragen welche alten nicht mehr funktionieren.
 
Jowood sollte sich von dieser Politik maln paa dicke Scheiben abschneiden.Greetz
 
Gute Gntscheidung. Ich hoffe sie können dadurch ein paar gestrichene Features doch wieder einbauen... (zB den Download Indikator, oder die in Browser Optionen....)
 
@DeltaOne: Den Download Indikator vermisse ich auch. Musste mir jetzt extra n AddOn installieren, dass ich endlich wieder - ohne in das Downlaodfenster zu wechseln - sehe, wie lang der Download noch dauert. Klar, ich hab bei jedem Betriebssystem zumindest eine optische Darstellung oder eine prozentualle Angabe, wie weit der Download fortgeschritten ist. Aber die Restdauer wird aktuell nicht mehr erkenntlich. Da hätte ich die Idee mit diesem Download Indikator aus den Mockups schon recht nett gefunden. Aber da bin ich wohl einer der wenigen, da in den vergangenen News meine Kommentare um einen fast schon Hilfeschrei um einen ordentlichen Downloadmanager im FF immer wieder mit (-) bewertet wurden.
 
@Mister-X: Falls es Jemanden Interessiert, Ich Benutze das "Download Statusbar" AddOn.
Einmal Installiert und seit dem möchte ich es nicht mehr missen.
http://downloadstatusbar.mozdev.org/
 
@Lord Mc-Fly: Genau das hab ich seitdem auch drauf. Lieber wärs mir aber, wenn ich meinen FF nicht so starkt mit AddOns zumüllen müsste, sondern Mozilla etwas eigenes bringt.
 
@Mister-X: Optimal wäre es, wenn die Menge der Addons sich nicht auf die Geschwindigkeit auswirken würde. Dann könnte sich jeder seinen eigenen Browser zusammenklicken und das Grundprogramm könnte schlank bleiben.
 
@web189: Ist doch schon geplant. Ist ein neues Projekt von Mozilla. Du hast nur noch einige wenige Grundfunktionaltitäten des Browsers und sämtliche Zusatzfunktionen kannst du dir hinzuklicken, laden oder sonstwas. Zudem war ja irgendwann auch mal noch geplant, dass AddOns in einen eigenen Prozess ausgelagert werden. Das ist ja momentan nur mit Plugins der Fall. Das ändert wird aber nichts daran ändern, dass mit jedem AddOn der Browser länger braucht zu starten. Außer man würde es endlich schaffen, AddOns während des Betriebs zu (de)aktivieren. Dann könnte man nämlich die Grundfunktionen des Browsers laden lassen und nachgelagert dann die AddOns und Plugins - wobei letztere ja meistens eh nur dann geladen werden, wenn sie benötigt werden, denke ich an den Flash- oder andere Player.
 
Schade... habe mich so gefreut... - Naja, es gibt ja noch bis dahin die Beta, also los Jungs, das schaffen wir auch noch!
 
Kommt der dann parallel zum IE9 raus? Ich weiß nicht mehr genau wann MS die 9er Version fertig haben wollte, aber ich meine im Q1 2011
 
@DennisMoore: Der FF kommt raus, wenn er fertig ist. Genau ds gleiche wird mit dem IE 9 passieren. Angepeilt ist beim IE 9 zwar ein ähnlicher Zeitraum wie beim SP1 für Windows 7, also das erste Quartal 2011, aber man merkt ja bei Mozilla aktuell, wie schnell man so einen Plan verwerfen kann, weil unvorhergesehene Probleme auftreten.
 
@Mister-X: Mozilla kannste wohl kaum mit MS vergleichen. Wenn MS will, ist der IE9 nächste Woche fertig. Man müsste halt nur das Team verzehnfachen oder so. PS: "Der FF kommt raus, wenn er fertig ist" hört sich ziemlich nach dem Duke an. Da sind auch unvorhergesehene Probleme aufgetreten und man hat das Release 10 Jahre nach hinten verschoben ^^
 
@DennisMoore: Dann weißt du ja jetz, wann wir tatsächlich mit dem FF4 rechnen können ;)
 
@DennisMoore: Du meinst so wie Longhorn zu Vista wurde und man es dann weit nach hinten verschoben hat? ^^
 
Hmm, ich denke, die Verschiebung des Release-Termins ist absolut berechtigt. Ich habe so meine Probleme mit den Beta-Versionen von FF4.0, angefangen von extrem langsamen Reaktionszeiten bis hin zu kurzen Freezes, der Seitenaufbau dauert auch ewig, weswegen ich zur Zeit die Beta vom IE9 nutze. Ich hoffe mal, dass die nächste Beta vom FF4 stabiler läuft und mir auch ein flüssiges und zügiges Arbeiten ermöglicht. Ansonsten gehts ja mit dem FF4 schon in die richtige Richtung.
 
@TheBNY: Kurze Freezes sind beim Firefox leider normal - auch beim stabilen Entwicklungszweig. Liegt unter anderem an SQLite, für dass sie, soweit ich gelesen hab, noch keine Defragmentierungsroutine (VACUUM) eingebaut haben, weil sie sich noch nicht für eine Methode entscheiden konnten. Man kann die Datenbanken im Profilordner auch selbst defragmentieren, mit dem CLI von SQLite, das bringt dann für einige Tage (je nach Surfverhalten) wieder Ruhe. Ich merke insbesondere eine Verbesserung wenn sich dynamische Lesezeichen (RSS) im Hintergrund nachladen, bei mir der Hauptverursacher für Ruckler im Interface.
 
Danke für die Info, hatte mich schon gewundert, warum weitere Versionen auf sich warten ließen!
 
It's done, when it's done. Bei einigen Sachen, die der neue Firefox4 mitbringen soll, bin ich eh noch skeptisch ob es weiterhin mein Fav.-Browser bleiben wird oder ob man nicht doch mal wechselt.
 
Schade, aber war echt abzusehen, vorallem nach dem Blocker in der Beta 7. Ich freu mich jedenfalls drauf, vorallem weil nachdem die 4er veröffentlicht wird endlich Multithreading (Electrolysis) angepackt werden soll und Tabs in eigene Prozesse gepackt werden. Ich hoffe dass sie es schaffen Direct2D noch fit zu kriegen für meine Bedürfnisse (Aktiviert, aber ohne Schriftenglättung - momentan werden in dieser Einstellung die Buchstaben gequetscht). Mein Hauptwunsch wäre dass die GUI nicht mehr hängt wenn Feeds oder viele Tabs gleichzeitig geladen werden. Momentan geht bei der Beta 6 auch die CPU auf 100% wenn viele (GIF-)Animationen auf einer Seite sind, zb bei Smileys in Foren. Also wichtiger als neue Features wäre mir dass Firefox endlich schlanker und ressourcenschonender wird, und diese Ruckler und Freezes verschwinden, die sind der Hauptgrund warum ich immer wieder mit Opera liebäugel, besonders seit es dafür Addons geben soll.
 
Ich schätze, dass FF 4.0 erst im Sommer 2011 in einer stabilen Version vorliegen wird. Ein halbes Jahr Verzögerung war bei den letzten Releases auch Usus.
 
Ich denke auch das es länger dauern wird als wie nur Sommer 2011....!
Die machen die selben Fehler wie damals Netscape - auf ihren Lorbeeren ausruhen.
Habe heute, nach vielen Jahren von FF auf Google Chrome gewechselt - da liegen mittlerweile Welten zwischen den beiden Browsern.
Zum einen der enorme Speed unterschied und zum anderen die Kompatibilität in allen Bereichen "Entschuldigung das hätte nicht passieren dürfen...." ich bin es leid.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles