YouTube hielt Notre Dame-Feuer für Terroranschlag vom 11. September

Eigentlich soll YouTube mit Infotexten unter Videos und Livestreams Wissen vermitteln und Fake News enttarnen. Im Falle des gestrigen Feuers der Kathedrale Notre Dame verwies der Streaming-Dienst jedoch auf die Terroranschläge auf das World Trade ... mehr... Google, Logo, Youtube, Videoplattform Bildquelle: YouTube Google, Logo, Youtube, Videoplattform Google, Logo, Youtube, Videoplattform YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei der Hysterie hatte man aber auch wirklich den Verdacht.
 
@kickers2k1: varg vikernes freut sich
 
Naja, dann steht den Uploadfiltern ja nichts mehr im Wege.
 
Zudem der Turmeinsturz ja schon an 9/11 erinnerte
 
Ich habe drauf gewartet dass auch Winfuture einen Weg findet das Thema auszuschlachten.
Laut Bild weint sogar die ganze Welt mit Frankreich!
Das einzige was zum Heulen ist, ist die Sensationgeilheit von Medien und Politik.
 
@FuzzyLogic: Obwohl ich nie in Frankreich war, aus der Kirche ausgetreten bin und große Kirchen mir unheimlich sind, hatte ich gestern und heute morgen schon einen Kloß im Hals und drückte die Daumen, dass nicht alles abbrennt.

Denn mir ist zumindest bewusst, dass solche Dinge manchen Menschen Halt gibt und auch für das Land Frankreich dies ein weltweites bekanntes Symbol ist. Was muss denn heutzutage eigentlich passieren, dass man überhaupt noch an etwas Anteil nimmt?

Mitgefühl nennt man das - schlage bitte mal im Duden nach oder frage deine Eltern, da du wohl entweder noch sehr jung bist oder in Sachen Empathie wirklich nichts mitbekommen hast.
 
@Postman1970: versteh mich nicht falsch, natürlich ist es nicht schön dass das passiert ist. Bin ähnlich wie du (nehme ich an) Atheist, besuche solche Bauwerke im Urlaub aber sehr gerne, da ich es absolut beeindruckend finde zu was man bereits damals im Stande war. Ich meine alleine die Statik eines solchen Gebäudes ist wahnsinnig komplex.
Natürlich ist das ein Verlust, sowohl materiell und für manche vielleicht auch emotional. Aber letztendlich ist es auch nur ein Gebäude, das wieder aufgebaut werden kann.
Mich stört nur diese übertriebene Berichterstattung, als wäre ganz Paris abgefackelt. Jeder Politiker fühlt sich dazu berufen ein Statement abzugeben, Laschet beschwert sich sogar dass der Brand nicht Live im ARD lief. Trump möchte in seiner typisch tölpelhaften Art am liebsten gleich Löschflugzeuge schicken. Wenn du mich fragst sind das keine echten Anteilnahmen, sondern Profilneurosen.
 
@FuzzyLogic: Versuche die Menschen zu verstehen. Viele hatten zuerst den 11/9 vor Augen und nun ist etwas was man schon immer als selbstverständlich wahrnimmt ist schwer beschädigt worden.

Da so vieles der Menschheit schnell zu Staub zerfällt oder vergessen wird ist es wichtig, dass wir die Vergangenheit wahren und ehren. Feuer war schon im Mittelalter der größte Feind von Erbautem, dass aber statt Kerzen nun modernes Equipment (wenn es denn so ist) so etwas auslösen kann, ist auch generell mehr als schockierend.

So etwas kann jederzeit und überall passieren, welches das ganze auch persönlich werden lässt. Vielen macht so etwas eben Angst ... es könnte auch zu Hause passieren.

Sonst hacken sich die Politiker, die EU Mitglieder bzw. generell die Länder immer die Augen aus. Aber selbst die Russen bieten jetzt ihre Mithilfe an und viele Milliärdäre spenden enorme Summen. Sogar Trump versucht in seiner Unbeholfenheit etwas (wenn auch wie gewohnt Unpassendes) dazu zu sagen.

Die Menschheit kann also doch zusammenhalten, denn es ist nicht nur Stein, sondern eben auch ein Symbol für Historie und Geschichte und vor allem für viele Menschen (so denke ich gerade auch als Kirchengegner) die dafür hungern und schuften mussten und gestorben sind und deshalb weiterhin Ehre erfahren sollten...
 
@FuzzyLogic: es ist nicht nur ein Bauwerk was man einfach wieder aufbaut, sondern es ist Kunst und Zeitgeschichte...
Nen Picasso kann meine kleine Nichte (6 Jahre alt) auch nachmalen, deshalb wird sie trotzdem höchstens nen Mitleids 5€-Schein bekommen...

Das Gebäude wieder aufzubauen, macht daraus womöglich eine neue Kunst und auch irgendwie eine NEUE Zeitgeschichte... dennoch wird es niemals mehr das werden was es mal war!

Bei der Restauration von alten Gebäuden, verwendet man ganz bewusst nicht einfach neue Steine oder neues Holz, sondern versucht so gut wie möglich die Originale zu verwenden...
Hier kann man lediglich eine Kopie erstellen!!! <- und Kopier mal deinen 50€ schein und versuch damit zu bezahlen... (bitte mach es nicht, dies soll kein Aufruf zum Falschgeld erstellen sein... muss man ja heute leider dazuschreiben)
 
@bear7: Und es ist die Frage der Wiederbringbarkeit von Verbranntem. Da Steine höchst selten (so) intensiv brennen, dürften da viel eher Balken, Gemälde, Teppiche, Möbel, Schnitzereien, Bücher und ähnlich schwer bis unmöglich wiederbeschaffbares ein Raub der Flammen geworden sein. Oder wurden zumindest (durch Löschwasser oder Ruß) in Mitleidenschaft gezogen. Was davon noch alles durch die Flammen auf Nimmerwiedersehen hätte verschwinden können, wäre der Einsatz der Feuerwehren schlechter verlaufen, sollte man auch nicht vernachlässigen .
 
@FuzzyLogic: Das die sich auch viel lieber um diese doofe Kirche kümmern wollen, statt um dich - zaufies von denen, abba echt mah! Da konntest du Armer sicher garnicht mehr anders, als eine Mecker&Motzbeitrag Geilheit zu entwickeln, näh? *fg
 
@FuzzyLogic: Der Artikel beweist auf einen ziemlich peinlichen und unangebrachten Fehler von YouTube zu der Angelegenheit, hier wird doch nichts ausgeschlachtet.
Bei letzterem stimm ich dir aber zu. Gerade die die teils überzogene und dramatisierte Berichterstattung zu dem Thema von z.B. CNN ist wirklich zum kotzen.
 
@FuzzyLogic: Es gibt ja auch nur sehr wenige Bauwerke wie Notre-Dame die so Geschichtsträchtig sind. Nicht umsonst sind genau dort Geschichten entstanden wie halt der Glöckner von Notre-Dame. Eben halt weil diese Kathedrale etwas besonderes war/ist.

Mal abgesehen von der Kunst so ein Bauwerk überhaupt auf die Beine zu stellen. Zu Gott mag man ja stehen wie man möchte, aber daran sieht man dann halt doch dass der Glaube im wahrsten sinne des Wortes Berge versetzen kann. Und das zur Zeit des Mittelalters. Schau dir doch mal unsere heutigen Kirchen an. Wenn du sie von normalen Häusern noch unterscheiden kannst dann halt nur weil da eine art Turm mit Uhr dran hängt, wenn überhaupt. Und so einfach ist es auch nicht das Ding wieder aufzubauen. Das ist nicht wie ein LEGO-Bausatz oder so. Da gehört schon mehr dazu. Und selbst wenn man es wieder hin bekommt, egal wie genau man es wieder hin bekommt. Es ist wie bei einem restaurierten Oldtimer. Er sieht gut aus, ist neu lackiert, dennoch ist es nur ein renovierter Oldtimer.

Ich wollte Notre-Dame eigentlich immer einmal besuchen. Schade, wird in diesem Leben wohl nichts mehr.
 
Die gleiche Software wird aus Sicht der CDU die Feinheiten des Urheberrechts sauber auseinanderhalten. Ganz bestimmt. :)
 
Ich finde eher, der Algorithmus hat da erstaunlich gut funktioniert. Sieht ja ziemlich ähnlich aus.
Es geht bei den Fakenews halt auch eher darum, dass eigentlich "echtes Bildmaterial" benutzt wird, und dann in einem anderen zusammenhang gebracht wird. Das ist je nach Situation nicht zu erkennen, ob das jetzt wirklich zu dem Ereignis passt oder nicht.
 
@FatEric: Feuer + Rauch + Gebäude = identisches Ereignis. Das nennst Du in 2019 erstaunlich gut?
 
@Sven68: Ja, das ist in 2019 erstaunlich gut. Das Problem ist die Erwartungshaltung vieler, die glaube ich zu viele Filme oder Serien gesehen haben, in denen aus einem Pixelbrei ein Hochauflösendes Bild gezaubert wird, das man dann am besten noch dreidimensional drehen kann.
Und ja, es gibt ein Feuer, 2 Türme, und das in einer Stadt und es brennt. Das sowas ein Algorithmus erkennt und in echtzeit auswertet, finde ich erstaunlich gut. Wer was anderes behauptet glaubt auch, Teslas Autos fahren komplett autonom.
 
@FatEric: Ich bin anderer Ansicht. Die Bilder sind doch sehr unterschiedlich: die umgebende Architektur von Paris erinnert in keinster Weise an New York, die Türme brennen nicht und das Feuer brennt auch nicht in der xy. Etage. Wenn man diese Bilder tatsächlich nicht zuverlässig unterscheiden kann, dann darf so ein Dienst einfach nicht an die Öffentlichkeit. Und ich erwarte wirklich "nur" eine einfache 2D-Bildanalyse, keine CSI:Las Vegas-mäßige Technik.
 
@Sven68: Scheint also ob du keinerlei Ahnung von Computervision hast wenn so ein Kommentar kommt.
 
@plasma: Lediglich zu behaupten, dass jemand von einem Thema keine Ahnung hat ohne selbst irgendetwas Konstruktives beizutragen, überzeugt jetzt nicht wirklich.
 
@FatEric: Als ob das WTC das/die einzige(n) Gebäude war(en) die jemals brannten. Jedes Hochhaus das brennt sieht dem WTC ähnlich aus. Das als "erstaunlich gut" zu betrachten ist, als ob ein Kleinkind einen 90-jährigen im Rollstuhl als "Baby" betrachtet.
 
@Ryou-sama: Und nochmal. Das Problem ist die Erwartungshaltung sogar in zwei Richtungen. Erstens, was die Erkennungsrate angeht. Das Thema wurde definitiv getroffen. Und zweitens, dass dieser Dienst 100% korrekt funktionieren soll. Auch das ist nicht der Fall. Google experimentiert hier und ansich geht es hier ja nicht nur um Fake News (das wird hier nur verwendet, um einen Aufreger zu provozieren) sondern auch darum, um bei Videos weiterführende Informationen bekommen zu können.
 
@FatEric: In Kontext zur Urheberrechtsreform (daher kommt die Erwartungshaltung):

Wenn die Gesetze gültig sind, und ein paar mal ein Video hochgeladen wird, welches Urheberrechte Verletzt, sind (bis zu 4% des Jahresumsatzes) Milliardenstrafen fällig...

Daher muss es 10000000%ig korrekt funktionieren, oder gar nicht. Das ist eigentlich keine Erwartungshaltung, sondern eine Forderung der Politik. Zur zeit kann eine Plattform, wenn urheberrechtlich geschütztes Material gefunden wird, aufgefordert werden es zu entfernen, und nur wenn es dem nicht nachkommt haftbar gemacht werden. Nach der neuen EU Richtlinie sind die Plattformen in dem Moment haftbar, in dem ein geschütztes Video abrufbar ist. Daher bedarf es einem Upload Filter, und dieser darf nicht ein einziges Video jemals durchlassen. Und genau da liegt die Crux...

Zudem können die Plattformen zivilrechtlich verklagt werden, wenn sie ein Video unberechtigt sperren.

Ich gehe daher eher davon aus das die EU von den betroffenen Diensten nur noch kommerzielle Angebote bekommt, quasi noch n Netflix, einfach kein Google News mehr, Youtube wird abgeschaltet, usw.... Und man halt wie in China oder dem Iran ein VPN benutzen muss, um ein freies Internet zu genießen.

Das aktuelle Beispiel zeigt, das die Forderungen der Politik nicht technisch umsetzbar sind. Daher wird die Konsequenz entsprechend ausfallen. Und die Reaktion der Menschen.
 
Dieses Beispiel sollte man der CDU/CSU vorlegen. Am besten implementiert YouTube einen Algorithmus der unter jedem Video, in dem die CDU über die "revolutionären" Uploadfilter spricht, über Fake News aufklärt.
 
Wenn schon spekulieren - dann aber richtig: Der Dachstuhlbrand wurde arrangiert, weil das Gebälk für fachgerechte Sanierung schon viel zu marode war und jedenfalls ein Himmelfahrtskommando und mindestens enorme Unfall-Risikozuschläge bedeutet hätte -
seitens der zuständigen Dachdeckerinnung im Rahmen der Mitgliedervertretung
und/oder seitens der für Instandhaltungskosten zuständigen Kirchenverwaltungsinstanz (bzw. der himmlischen Vollzugsinstanzen), um damit - zugr Entlastung der ohnehin genervten Kirchensteuerzahler - vom deutlich erhöhten staatlichen Zuschuß für den Wiederaufbau profitieren zu können.
Grüß Gott,
MatheAss
 
Schon komisch, da wollte Macron am Abend eine "Rede an die Nation" halten, und den Franzosen vermutlich wieder bitteren Wein einschenken, und urplötzlich steht eine Kirche in Flammen.
Was für ein Zufall?

Oder war es doch nur Quasimodo der heimlich geraucht hat?

Wobei, die waren doch eh dabei die Kirche zu restaurieren, dann haben sie jetzt halt ein bisschen mehr zu tun.
 
@marcol1979: hol endlich deine Hellseherkugel aus der Geschirrspülmaschine, ist ja nicht mit anzuschaun, wie sich der Entzug bei dir auswirkt !
 
Ich finde auf dem Bild das linke hat Ähnlichkeiten mit dem brennenden World Trade Center Tower, deswegen hat es das bestimmt gedacht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture auf YouTube

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3