Hakenkreuz statt Hotel-Piktogramm: Was ist bei Google Maps los?

Google hat sich einmal mehr einen sehr ungewöhnlichen Fauxpas erlaubt. Der Kartendienst Google Maps hat, wie zahlreiche Nutzer weltweit empört berichteten, bei Hotels und Restaurant anstelle der bekannten Pikto­gramme nun Swastiken angezeigt - ... mehr... Google, Bug, Swastika Bildquelle: Twitter Google, Bug, Swastika Google, Bug, Swastika Twitter

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Reichsbürger warens.......
 
@PiaggioX8: Du meinst damit die gewisse Hotel / Hinterzimmer für ihre konspirativen Treffen leichter finden ? *fg
 
@DerTigga: Natürlich - der NSU lebt ;-)
 
@PiaggioX8: Der evt. nicht, aber gewisse Pässe bzw. Passähnlich gültig sein sollende 'Dokumente' holen diese "NichtmitBürger" sich sicher nicht, wie andere, auf dem Passamt ab.. *fg
 
@PiaggioX8: RO 80?
 
@PiaggioX8: Reichbürger haben nicht genug Gehirn im Kopf, daher falsch.
 
Das sind keine Hakenkreuze und diese Anzeige bei Google Maps gibts schon seit paar Jahren z.b. im Japanischen Bereich der Map. Keine Ahnung warum da jetzt so ein großer Aufhänger draus gemacht wird O.o
 
@Shadi: Ich denke mal, der letzte Absatz des Artikels erklärt das schon irgendwie. Da ist denen wahrscheinlich ein Zeichencode "verrutscht".

Ein "Nazigate" ist das jedenfalls nicht.
 
@Shadi: Steht alles im Text ..
 
EIn Hakenkreuz geht aber anders oder nicht?
 
@lasnik: Richtig....das Hakenkreuz geht in die andere Richtung.
 
@lasnik: Vielleicht ist es ja angelehnt an das Hoheitszeichen der finnischen Luftstreitkräfte?
 
@lasnik: Das NS-Symbol ist 45° gedreht und steht auf der Spitze. Aber der Nazi-Beißreflex ist bei der dummen Masse einfach zu groß um der geschichtlichen Bildung Platz zu machen.
 
@Kobold-HH: Vielleicht ging es dabei auch nur darum, mal rumzusticheln und statistisch auszwerten, wer daraufhin alles Schnappatmung bekommt.
 
Die Nazis sind Geschichte vielleicht sollte man den Religionen&Kulturen, die eine Form der Swastika unter anderem z.B. als Glückssymbol benutzt haben (lange vor dem 3. Reich) zugestehen diese auch zu benutzen.

In dem Fall mit Google ist jedenfalls klar warum das Zeichen im Code ist - ist wohl einfach durch einen Bug an falscher Stelle gelandet.
Sicherlich keine Verschwörung und kein dummer Scherz.
 
@MatthiasK2: Reisen bildet, sagt man doch so schön. Wer mal in China oder der Mongolei oder oder oder dem wird auch nicht entgehen, dass jede simple Mauer, Tore, Gartenzäune, Teppiche irgendwie alllesmögliche überall damit verirrt sind. Als Europäer ist das erstmal irritierend für 1-2 Tage bis man dann endlich kappiert hat, dass das wirklich rein gar nicht mit politik zu tun hat und im Grunde auch gar nicht hochreligiös gemeint ist. Es ist einfach nett und man denkt sicheinfach rein gar nichts dabei.
 
Ich hatte gerade darüber nachgedacht, dass es ein Hackerangriff auf die Server von Googlemaps gewesen sein könnte, aber nachdem ich den Artikel ganz gelesen hatte, glaube ich das nicht mehr.. Obwohl auszuschließen ist es sicher nicht.
 
Nur ist es nicht das Swatika des NS Regimes. Vielleicht waren es die Sinti.
 
Die Antifa ist empört ;-) Ernsthaft? "Nutzer waren geschockt".
Dann machen diese Nutzer ja hoffentlich nie Urlaub. Sonst würden sie ja vor Tempeln und Co. schmelzen.

Bevor man die empörten Bürger spielt, sollte man halt ein wenig an der Bildung arbeiten, damit man erkennt, dass dies weit davor schon religiöse Symbole waren.
 
@andi1983: Schon mal dran gedacht, dass die Empörung vielleicht rein gar nichts mit einer angeblichen Antifa zu tun hat? Dass es vielleicht nicht nur deutsche Nutzer von Google Maps gibt (Israelis, Amerikaner, was auch immer...), die darauf möglicherweise etwas traumatischer reagieren als du mit deinem hohen, dich umgebenen Tellerrand? Nee, oder? Möglicherweise fanden auch die Hotels die Kennzeichnung alles andere als toll, obwohl es nur Ähnlichkeit mit dem von den Nazis verwendeten Symbol hat.
 
Huffpost is ja als Quelle nochmal eine Stufe tiefer als die Bild... Das is das krasse an dem Bericht
 
@Wolfi_by: Wieso? Es hat bis jetzt noch niemand den Wahrheitsgehalt der Meldung bezweifelt, und es waren offensichtlich viele "unabhängige" User betroffen...

Schlimmes Scheuklappendenken bei dir.
 
@rallef: Ich denke mal die Überschrift "Swastikas Are Appearing On Google Maps And People Have Taken Notice" zeigt schön das diese "Journalisten" eine allergie gegen Recherche oder auch einfache Allgemeinbildung haben...

Bei dir scheinen es keine Scheuklappen sondern schon ganze Wände zu sein..
 
Uii, uii, uii.

Ich war auch schon mal in so einem krassen Naziladen - da waren Swastikas am Schaufenster, so am Rand.

Im Laden gab es so Nazimäßige Räucherstäbchen und Ohrenkerzen und Glöckchen für's Fußgelenk.
Und so Sachen.
 
Für mich ist es Menschlich verständlich, dass schon der NS-Symbolik stark ähnelnde Symbole, negative Emotionen auslösen.
Da die NS-Symbolik nun mal, auch wenn viele es vergessen bzw. vergessen machen wollen, die "Emoticons" unsäglicher Gräueltaten sind und bleiben, macht mich die fehlende Empathie in den Kommentaren traurig und ärgerlich.

Dabei geht es mir nicht um Schuldzuweisung, sondern um das Gedenken an die Opfer und den Hinterbliebenen, die den Menschenverachtenden Verbrechen ausgesetzt waren und heute noch darunter leiden.

Wenn es ein Fehler / Bug seitens der Googlesoftware war, muss man aber auch kein "Politikum daraus machen, dann entschuldigt sich man dafür und versucht alles Menschenmögliche damit es nicht wieder vorkommt.
 
@Kribs: Und jetzt müssen sich alle in die aufgezwungene Schuldzuweisung fügen?Ich persönlich sehe keinen Grund, mich für Dinge verantwortlich zu zeigen, welche weit vor meiner Geburt und somit ohne mein Zutun geschehen sind. Was die Zeit ansich angeht, wurden sicherlich etliche grauenvolle Taten verrichtet...VON ALLEN BETEILIGTEN! Das hat also nichts mit fehlender Empathie zu tun, sondern eher damit, dass sich immer nur der Deutsche schuldig bekennen muss. Warum eigentlich? Und die Vorredner haben in großen Teilen Recht. Kann man ein Symbol nicht mal als solches hinnehmen, wie es seit teilweise tausenden Jahren existiert? Kurzum...diese sinnlosen und krampfhaften Diskussionen um Belanglosigkeiten nerven einfach nur noch.
 
@tommy1977: Zitat [re:3] tommy1977:
"Und jetzt müssen sich alle in die aufgezwungene Schuldzuweisung fügen?

Zitat [15] Kribs:
"Dabei geht es mir nicht um Schuldzuweisung, sondern um das Gedenken an die Opfer und den Hinterbliebenen …"

Diese Typische "Ich will mich aber nicht schuldig fühlen" Argumentation, lenkt nur vom wahren Thema ab.
Respektlosigkeit, fehlender Anstand und Moral, wird mittels Scheindebatte einer Deutschen Gesamtschuld entschuldigt!

Zitat [re:3] tommy1977:
"Das hat also nichts mit fehlender Empathie zu tun, sondern eher damit, dass sich immer nur der Deutsche schuldig bekennen muss."

Futter für Schwachmaten, nirgendwo wird das verlangt oder gefordert.

Zitat [re:3] tommy1977:
"Kurzum...diese sinnlosen und krampfhaften Diskussionen um Belanglosigkeiten nerven einfach nur noch."

Empathie und Gedenken an die Verbrechen der NS-Zeit sind Belanglos, klasse Einstellung und sie erklärt wirklich alles!
 
@Kribs: "Was die Zeit ansich angeht, wurden sicherlich etliche grauenvolle Taten verrichtet...VON ALLEN BETEILIGTEN!" Darauf wollte ich hinaus. Beim Thema Schuldzuweisung gibt es in der Geschichte zwischen 1. WK und heute scheinbar nur die Deutschen als Täter. Dass aber alle Kriegsparteien massive Verbrechen begangen haben, wird gern ausgeblendet. Ich habe zumindest in noch keinem Geschichtsbuch, was schulrelevant ist, gelesen, dass der Ami, die Russen und Franzosen ebenso sinnlos gemordet und gefoltert haben. Ich denke da nur an die völlig sinnlose Bombardierung von u.a. Dresden, welches voll mit zivilen Flüchtlingen war und die 2 Atombomben auf ein längst geschlagenes Japan. Und ja, man kann den Opfern gedenken und sollte dies sogar, aber bitte außerhalb des Kontextes der Schuldfrage. Von den "Schuldigen" leben nicht mehr viele und irgendwann sollte auch mal gut sein! Im Urkontext ging es um ein ach sooo schreckliches Symbol, welches in ähnlicher Form im Dritten Reich verwendet wurde. Der Aufschrei ist groß und keiner denkt über den Ursprung dieses Symbols nach. Da merkt man erstmal, wie die Deutschen geimpft wurden über die letzten Jahrzehnte. DAS empfinde ich als das eigentlich Erschreckende.
 
@Kribs:
Warum sollen 12 Jahre Idiotismus (1933-1945) und deren Vereinnahmung Jahrtausend alter religiöser und allgemeiner Symbolik überschreiben? Das eine betraf eine kurze Zeit Europa, das andere eben Jahrtausende die ganze Welt. Das Swatika ist vom Sonnensymbol abgeleitet, einem der ältesten Symboliken der Menschheit! In richtiger Relation gesehen, stellt sich schon die Frage ob das Verbot dieses Symbols nicht total übertrieben ist, weshalb es ausser in Deutschland auch kaum in einem Land verboten ist. Und gerade die Asiaten scheren sich darum einen Dreck um die Befinden von Juden und Deutschen bzg. diesem Symbols, zumal genug Tempel mit dem Symbol geschmückt sind.
 
@JTRch: Bestimmt würdest du dich darüber freuen, wenn dir ständig ein Verbrechen das an dir oder deiner Familie begangen wurde, mittels Grafik immer und immer wieder vor Augen geführt wird?
 
@Kribs:
Wenn es nach dem ginge müssten auch die Flaggen vieler ehemaligen Kolloniemächten verboten werden. Das Hakenkreuz des NS Regime ist sehr spezifisch (Richtung, 90 Grad gedreht und im Kreis).
 
@JTRch: Stimmt schon, ich würd's in Deutschland trotzdem noch(!) nicht völlig freigeben. Ich hätte keinen Bock auf irgendwelche Nazi-Spacken, die dann damit durch die Straßen rennen und vor Gericht mit ner Ausrede davonkommen sie wären buddhisten und lachen sich dann anschließend kaputt..... Darauf läuft das dann nämlich wohl hinaus, dass ständig vor Gericht gezankt wird, wie es denn nun gemeint war.... Jurstisch sicher nicht immer leicht zu klären. Deshalb ist es schon gut wenn ein Verbot herrscht. Und trotzdem schön, wenn man nun auch langsam mal wieder über die eigentliche Verwendung des Symbols informiert bleibt.... Ich hoffe das Symbol findet auch hier bald seine wahre Bedeutung zurück. Ein wenig Zeit braucht es aber wohl noch.
 
@JTRch: Es mag zwar grundsätzlich inhaltlich stimmen was du sagst, aber so lange die mit dem Symbol verbundenen Idioten noch und wieder ihr Unwesen treiben, ist die Sache halt nicht erledigt und kann kein Gras drüber wachsen. Zumindest in den "besonders negativ betroffenen" Regionen dieses Planeten.
 
@Kribs: Ich gedenke oft der Opfer der christlichen Kirche. Sei es Hexenverbrennung oder aktueller Kindesmissbrauch... Leider wird das böse Kreuz an noch immer an allen Ecken präsentiert - In Bayern sogar in jeder Amtsstube!
 
Damit kann man z.B. wieder wunderbar von anderen derzeitigen Schweinerein ablenken. Wie die hier z.B.: http://www.voltairenet.org/article204279.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:35 Uhr Yamay Fitness Armband mit Blutdruckmessung,Smartwatch Fitness Tracker mit Pulsmesser Wasserdicht IP68 Fitness Uhr Blutdruck Messgeräte Pulsuhr Schrittzähler Uhr für Damen Herren Anruf SMS SNS BeachtenYamay Fitness Armband mit Blutdruckmessung,Smartwatch Fitness Tracker mit Pulsmesser Wasserdicht IP68 Fitness Uhr Blutdruck Messgeräte Pulsuhr Schrittzähler Uhr für Damen Herren Anruf SMS SNS Beachten
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
34,99
Blitzangebot-Preis
27,83
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7,16
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.