Manipulierte Software: Diesel-Ermittler führen Razzia bei Opel durch

Mögliche Manipulationen an der Steuerungs-Software und ein daraus folgender Verdacht auf einen groß angelegten Betrug: Heute ist die Polizei dann auch beim Autohersteller Opel angerückt. Unter Federführung des Landeskriminalamtes Hessen wurden die ... mehr... Logo, Auto, FROST, Opel Bildquelle: Alexander Saprykin (CC BY 2.0) Logo, Auto, FROST, Opel Logo, Auto, FROST, Opel Alexander Saprykin (CC BY 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei der Regierung ist es auch kein Wunder, dass man die Kunden ohne jede Folgen verarschen kann. In den USA werden die verantwortlichen in den Knast gesteckt, hier lässt man sich auf der IAA noch mit hohen Politikern vor der Kamera ablichten. Verkehrte Welt.
 
@BartHD: Das Problem ist die wirtschaftliche Monokultur hier in Deutschland. Die Autoindustrie ist zu stark im vergleich zu anderen Gebieten.
 
@floerido: Es gibt keine Rechtfertigung für den Betrug der hier stattgefunden hat bzw. auch weiterhin stattfindet. Hier kann man die USA einfach nur mal loben. Solche Leute gehören hinter Gitter.
 
@BartHD: Es sollte nur die Abhängigkeit des Landes gegenüber der Industrie zeigen. Die amerikanische Autoindustrie liegt am Boden. Da ist es natürlich einfach die ausländische Konkurrenz zu bestrafen. Lieber wären vermutlich Fehler durch die Asiaten gewesen, weil diese den amerikanischen Marken deutlicher Konkurrenz machen.

In den USA hatten übrigens auch schon mehrere amerikanische LKW-Marken "Schummelsoftware" verwendet. Hier waren die Strafen eher klein. Es hat hier eher etwas von Protektionismus.
 
@BartHD: "In den USA werden die verantwortlichen in den Knast gesteckt" - Achja? Das wäre mir neu!
 
@moribund: Manager Konzerne fremder Länder werden gerne in den Knast Gesteckt, das gilt aber nicht für Staatsbürger dieses Unrechtstaat.
 
Regel Nr 1 beim Auto kauf: Kaufe kein Deutsches Auto.
 
@Dark Destiny: mimimi Arbeitnehmer in Deutschland werden viel zu Schelcht gezahlt...
=> aber die bestzahlende Branche bitte meiden???

noch dazu => alsob die Asiaten besser sind ^^ ... kann mich an die zig Rückrufaktionen wegen Air-Bag-Fehler, Bremsverzögerungen und Co bei den Asiaten erinnern...

PS. Opel ist gar nicht so Deutsch :P
 
@bear7: " mimimi Arbeitnehmer in Deutschland werden viel zu Schelcht gezahlt...
=> aber die bestzahlende Branche bitte meiden???"

Genau! Beschiss hinnehmen und die leute nicht abstrafen! Neuen Opel, BMW, Merzer, Audi, VW kaufen und die Gewinne erhöhen = Manager bekommen mehr millionen Boni und der gemeine fliesband arbeiter bekommt weiterhin schlechte löhne!

" noch dazu => alsob die Asiaten besser sind ^^ ... kann mich an die zig Rückrufaktionen wegen Air-Bag-Fehler, Bremsverzögerungen und Co bei den Asiaten erinnern... "

Vorsatz!? (rhetorische frage)

"PS. Opel ist gar nicht so Deutsch :P"

Goldwaage? Ursprünglich deutsch, lange zeit deutsch, dan GM (USA) und nun PSA (Französisch). [/KMO]
 
@Dark Destiny: "Merzer"
Wasn das?
 
@L_M_A_O: Mercedes.
 
@Dark Destiny: Und warum nennt man die Firma so komisch?
 
@Dark Destiny: Die Frage ist, ist ein Auto, welches in Deutschland entwickelt und gebaut wird, aber aus USA den finanziert wird, nun Deutsch oder Amerikanisch.

Die "amerikanischen" Kleinwagen Corsa und Fiesta werden in Deutschland gebaut. Der "deutsche" Kleinwagen Polo in Spanien und der Slowakei.
 
@floerido: " Die Frage ist, ist ein Auto, welches in Deutschland entwickelt und gebaut wird, aber aus USA den finanziert wird, nun Deutsch oder Amerikanisch. "

Meiner Ansicht nach deutsch. Aber da kann man sich vorzüglich drum streiten denke ich. Was wir aber nciht machen weil, bringt ja nichts.
 
@Dark Destiny: Nichts als Stammtischwissen.
 
Ein Bier für Steppi @ WF.
 
@Dark Destiny: Dir ist aber schon bewusst das Ford, Crysler, GM, Nissan und diverse andere ebenfalls betroffen sind? Das dort ebenfalls ermittelt wird und in USA sogar schon schuldsprüche gefallen sind wegen Manipulation?

Würden die wirklich Ordentlich ermitteln und die Regeln strikt anwenden dann wäre JEDER Autohersteller betroffen ganz egal welcher das ist.
 
Total unerwartet. Nicht.
 
Deswegen fahr ich nen 6.2L v8 diesel von 1985, da gibts keine software :)
 
@mTw|krafti: das ist richtig. Ich kann mir aber keinen guten Motor mit solchen werten vorstellen, das klingt nach langweiligen Ammi Motor.
 
@Alexmitter: jo haste recht, aber der motor läuft schon 30+ jahre ohne probleme und wirds die nächsten 30 jahre noch tun. ist einfach nicht zerstörbar.
 
@mTw|krafti: Niedrige Drehzahlen Eben gepaart mit Viel Metall. Dafür Fahrspaß auf wiedersehen.
 
@Alexmitter: und da drückst du auf minus?
 
@mTw|krafti: Nein, nur nicht auf Plus.
 
@Alexmitter: "das klingt nach langweiligen Ammi Motor"
Ob man den Klang langweilig findet ist Geschmackssache. Wäre Benzin nicht so unverschämt hoch besteuert, wurde ich auch etwas mit nem ordentlich dimensioniertem V8 Motor fahren statt mich mit knapp 2.5L zufrieden zu geben.
 
@Link: Puh, mit dem richtigen Motor im richtigen Fahrzeug bringt der richtige Hubraum mehr als zu viel. Und mir als Benzinfahrer ist vor allem der Diesel nicht hoch genug besteuert. Eher geht es mir aber um Fahrzeuge mit mehr als 1,5 Tonnen um das 5 Fache zu versteuern falls diese keine Nutzfahrzeuge sind.
Hilft den Trend weg von Großen Familienvans, Neudeutsch SUV genannt zu sportlichen vernünftigen Fahrzeugen wie dem Klassischen Kombi, Limousine oder Roadster zu bewegen. Und das hat einen guten Grund der nichts mit Grün und Umwelt Zutun hat, sondern mit den Dimensionen unserer Straßen. Diese sind für ein Fahrzeug der Größe eines VW Käfers ausgelegt.
 
@Alexmitter: Jaja, was ich mir selbst nicht leisten kann...
Es wird dich vielleicht überraschen, aber die Straßen sind nicht für VW Käfer, die seit Jahrzehnten hier nicht mehr verkauft werden, ausgelegt, sondern für LKWs. Da passen alle möglichen PKWs auch drauf.
 
Unglaublich welches Ausmaß dieser großangelegte Betrug hat.
 
@mulatte: Wenn man sich die gesetzlichen Vorgaben zur Ermittlung der Abgaswerte etwas genauer anschaut, wird es weniger unglaublich. Wie im Newstext geschriben, ist es letztendlich eine Frage der Interpretation, "ob die Regelungen vom Hersteller "nur" maximal zulässig oder in betrügerischem Umfang ausgereizt wurden".
 
@Link: Dann wäre Opel der erste Autohersteller der es schafft sich an die gesetzlichen Regelungen zu halten. Also wohl eher nicht.
 
@mulatte: Das muss ja erst ermittelt werden. Die Anzahl der Motoren, für die Softwareupdates vom KBA verordnet wurden, ist nun wirklich überschaubar, von daher kann ich dein "eher nicht" nicht ganz nachvollziehen.
 
dann geht es jetzt aufwärts mit Opel. Sieht man an den Verkaufszahlen von VW seit 2015
 
Kommt halt noch Opel auf Scheuers "kauft einen neuen saubereren Diesel"-Subventionsliste
Beste was Opel grad passieren konnte. Aktion ist jetzt in den Medien, von unserer Regierung erwartet niemand mehr etwas...Hauptsache man ist in den Medien präsent.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles