Chrome 69-Reaktionen: Viele hassen die neue (nicht fehlerfreie) Version

Der Google-Browser Chrome ist vor zehn Jahren erstmals verfügbar gewesen und der Rest ist sprichwörtlich Geschichte: Denn der (anfangs) schlanke Chrome hat das Browser-Geschäft revolutioniert und dominiert es heute. Das Jubiläum feiern die Entwickler mit neuen ... mehr... Google, Browser, Chrome, Desktop, Google Chrome, Chrome 69 Google, Browser, Chrome, Desktop, Google Chrome, Chrome 69 Google, Browser, Chrome, Desktop, Google Chrome, Chrome 69

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist doch immer so, wenn etwas größeres am Design geändert wird sind viele am meckern, ist in jedem Bereich so.
 
@Cyber_Hawk: Können die gerne machen, solange man das alte auch behalten kann. Hoffe der "normal" Flag der Tabs bleibt.
 
@StarCraft: das alte Design wird aber jetzt schon nicht mehr gepflegt, seit ewigen Versionen gibt es Probleme unter der neuen macOS Beta Version mit Checkboxen, wird von Google einfach nicht mehr behoben, da man auf das neue Design setzt - dort ist es behoben.
 
@StarCraft: Dieses Gejammere gibt es bei jeder Software, wenn das Design umgestellt wird. Und immer gibt es einen Schlauen, der sagt "Sie können das alte ja drin lassen, damit ich es mir aussuchen kann.". Schon mal darüber nachgedacht, dass dieses alte Design bei jeder Änderung des Browser berücksichtigt und getestet werden muss? Dass es auch Gründe gibt ein Design abzuschaffen? Dass sich ein altes Design einfach nicht mehr mit neuen Funktionen vereinbaren lässt? Dass es im Laufe der Zeit mehr als ein altes Design gibt, an dem irgendjemand hängt und das bitte weiter gepflegt werden soll? Aber es ist ja nur ein Haken "altes Design behalten". Genau. Das ist alles. Mehr steckt nicht dahinter. Tz.
 
@DaveDamage: Naja, ich denke das Google schon ein wenig gewagt mit dem neuen Design ist. Auf keinem Desktop OS wirkt es im Einklang mit dem System. Das ist ziemlich ignorant was Google hier anbietet.
 
@kkp2321: exakt, es wirkt wie ein Fremdkörper, den keiner haben will
 
@Cyber_Hawk: mir ist beim ersten start die neue oberfläche kaum aufgefallen. ich hab schon schlimmeres gesehen
 
@Cyber_Hawk: Yo und nur die Leute die unzufrieden sind schreiben bzw machen am meisten Welle, weshalb man nur schwer erkennen kann ob wirklich die Mehrzahl der User unzufrieden ist oder die anderen einfach nur still sind.
 
@Cyber_Hawk: Genau so ist es, aber wehe das neue Samsung Galaxy xyz oder Apple iPhone sieht nur annähernd so aus wie das letzte Modell... dann wird genau in die andere Richtung gemeckert.
 
@Cyber_Hawk: Ich war erstmal nicht so begeistert, weil ich den Eindruck hatte, dass Platz verschwendet wird. Bei genauer Betrachtung sind es gerade mal drei Pixel in der Höhe. Jetzt gefällt es mir doch ganz gut. Die Rundungen sind Geschmackssache, da muss man drüber stehen.
 
Ich war von den ersten Screenshots auch erst skeptisch, muss aber sagen, dass mir das neue Design ziemlich gut gefällt. Schön ist es auch, dass der Profilwechsler nun in die Leiste darunter gewechselt ist, das wirkt irgendwie aufgeräumter.
 
@aecro: Geht mir auch so. Gefällt mir bisher gut. Kann nicht meckern.
 
@Seth6699: Ich finde es immer lustig, wenn Leuten etwas gefällt und dann andere auf Minus klicken. Macht doch irgendwie überhaupt keinen Sinn! Die Vorposter haben ja nicht gesagt, dass es allen gefallen muss sondern dass es ihnen (persönlich) gefällt. Man kann da eben nicht "nicht zustimmen", weil es den Leuten immer noch gefällt, auch wenn man da 1000x auf Minus klickt.

Einige hier sollten echt einmal ihr Gehirn benutzen! Na, vielleicht erwarte ich einfach zu viel von der Facebook-Generation?

PS: Nein, ich mag das neue Design nicht! Der Trend der letzten Jahre, alles flach und weiss zu machen, so dass man Kontroll-Elemente wie Tabs, Buttons und Links nicht mehr vom Rest des Interfaces unterscheiden kann ist nicht benutzerfreundlich und einfach schlechtes Design.
 
@aecro: das der Profilbutton jetzt neben den 1000 anderen Icons ist, ist super aufgeräumt... au backe... vorher war es genauso wie es sein sollte... jetzt ist es einfach nur bescheuert!
 
Mir gefällt vor allem nicht das die Tabs nicht mehr wirklich schön durch schwarze Linien getrennt sind und jetzt alles nur noch weißer Brei ist. Das runde Design sieht meiner Meinung nach auch affig aus.
 
@LMG356: Also bei mir ist die Leiste blau (Akzentfarbe von Windows 10) und die Tabs sind durch weiße Striche getrennt. Hast du vielleicht keine Akzentfarbe für Fenstertitel in den Windows 10 Einstellungen ausgewählt und deshalb ist alles weiß?
 
@Stefan1200: Ja, jetzt sieht es etwas besser aus Danke. Werde aber trotzdem solange es noch geht das alte Design verwenden.

EDIT: 2 Minusee? Die Geschmacks-Polizei ist wieder mal unterwegs xD
 
@LMG356: Nimm Vivaldi!
Nutzt die selbe Browser-Engine, Codebasis und Addons, nur sind solche Kleinigkeiten halt anpassbar. ^^
 
@moribund: Leider keine Mobile Variante -> kein Sync :(
 
@sav: Stimmt! Die soll aber heuer noch kommen.
 
@LMG356: Kann das Design Modern Flat empfehlen, das macht die inkativen Tabs dunkel und hebt sie so wieder besser voneinander ab:
https://chrome.google.com/webstore/detail/modern-flat/pdcjjgefkpoemmlcjfcfkeminneboaob
 
@haep1: eher nicht so mein Style, wirkt etwas billig
 
Ich finde es Ok, der aktuelle Tab wird heller dargestellt als die anderen und hebt sich gut ab. Ob die Ecken nun rund oder eckig besser sind, darüber lässt sich vortrefflich streiten...
 
@1ST1: Das sollte einfach OS-Abhängig sein. Ich hasse Anwendungen, die meinen ihr eigenes Ding erfinden zu müssen.
 
Mit der neuen Version werden auch Webseiten sehr offensichtlich angezeigt, die kein https verwenden. Unter anderem winfuture.de ;o)
 
@free2k: Wie soll man denn sonst entsprechende Werbung und Services einbinden. Als ob man das auch alles unter https machen könnte..oh moment..JA!
 
Wieso trotz Unzufriedenheit noch so viele auf diesen Browser setzen ist mir ein Rätsel!
Es gibt so viele - deutlich bessere - Alternativen, die auf die exakt selbe Engine aufsetzen, die selben Addons nutzen, aber deutlich mehr können und besser anpassbar sind:
Vivaldi, Opera, Iron, Yandex, ...
 
@moribund: Naja, ich nutze die Synchronisation von Lesezeichen und Passwörtern auch zum Smartphone hin. Da fallen einige Browser schon raus.
 
@Stefan1200: Firefox kann das auch. Schon viel länger.
 
@LastFrontier: Der mobile Firefox-Browser ist aber leider sehr lahm
 
@Cleanhead: Ich hol mir doch nicht die Dreckschleudern von Google auch noch aufs Smartphone. Hab die ja nicht mal auf PC.
 
@Cleanhead: Könnte ich jetzt nicht behaupten. Wieviel Minuten unterschied hast denn bei den Ladezeiten?
 
@Stefan1200: Opera und Yandex haben auch eine Handyapp und eine Syncfunktion,bei denen gehen die Daten nichtmal an Google.
Bei Iron und Vivaldi weiss ich nichts von einem Sync.
 
@Stefan1200: Z. B. Opera kann das schon seit Jahren.
 
@moribund: Was genau ist an Iron - von einer kleinen Firma, die kaum einer kennt, wo kaum einer weiss wie lange es die noch gibt - besser?
 
@retrobanger: Open source und der ganze Trackingkram wurde entfernt,sonst ist es eigentlich das gleiche.
Also auf jeden Fall den Iron nutzen,bringt nur Vorteile.
 
@nipos: Hm naja, auf Open Source lege ich eh nicht viel Wert und über Tracking darf ich mich bei meinem Chromebook eh nicht beschweren ... Aber zu "aber deutlich mehr können und besser anpassbar sind:" ist Iron keine Antwort :(
 
@retrobanger: Mehr Funktionen hat eigentlich nur der Vivaldi.
Bei Opera und Yandex sind die Funktionen auch aehnlich wie beim Iron,nur das Design find ich schoener,da liegen die Unterschiede im Detail.
 
@nipos: Kenne Yandex nicht so, aber Opera hat deutlich mehr Funktionen, angefangen von all den Möglichkeiten der Seitenleiste, Vorschaufunktionen, integrierter Werbeblocker, integriertes VPN, Tab-Funktionen, etc
 
@nipos: Iron ist NICHT open source! Das ist komplett closed source und was darin geschieht hast du genauso wenig Ahnung und Einfluss wie bei Google. Nur dass der Chrome generell sicherlich von mehr Sicherheitsexperten auf Herz und Nieren getestet wird als dieser Popel-Browser.
 
@DaveDamage: Dieser Kommentar ist einfach nur falsch und ich kann den Gegenbeweis auch gerne direkt hier verlinken.
Den Quellcode gibt es naemlich auf der Downloads Seite von SRWare und er besteht aus zwei 7Z Archiven:
http://download1.srware.net/source/src.7z
http://download1.srware.net/source/src1.7z
 
@nipos: Dieser Kommentar ist einfach nur falsch und ich kann den Gegenbeweis auch gerne direkt hier verlinken. https://de.wikipedia.org/wiki/SRWare_Iron
Außerdem habe ich die Sourcen runtergeladen Das Archiv mit dem Quelltext enthält ausschließlich Dateien von Januar 2016. Die aktuellste Version des Iron ist vom 22.08.2018. Also: Kein open source ;)
 
@nipos: Achso, bitte dein Minus in ein Plus wandeln, danke.
 
@retrobanger: Was? Die gibt es noch? Halbe vor vielen Jahren Iron mal eine Zeit lang benutzt...
 
Ich werde mich damit anfreuden, aber mein erster unabhängiger Eindruck war tatsächlich kein Guter. Aber im Canary 71 gibt es die Möglichkeit, verschiedene Ansichten auszuwählen :-)
 
Probleme gibt es bei mir schon seit Version 68, wenn das jetzt noch schlimmer wird, dann wird wohl wieder ge-edge-t werden^^
Aso und das neue Tab-Design hab ich gleich mit dem Tipp hier zurück geändert...Danke für den Tipp
 
Ja, das ganze Weiß stört mich, ich benutze deswegen ein Dark theme.

Die verschwommene Schrift kann ich bestätigen (in den Einstellungen in aufklappbaren Menüs)

Die Abrundung bei den Tabs finde ich gut, bei der Adressleiste ein bisschen zu viel vielleicht aber keine große Sache

Mir wäre es aber lieb, wenn man mal die Weite der Tabs ändern könnte, um zum Beispiel mal den vollen Titel einer Webseite sehen zu können. (guck wie Safari es gemacht hat, ich will das)
 
Also die Taps sehen nun so aus wie die Notch beim Pixel 3 XL :D
 
Bei den meisten ist es einfach die angst vor Veränderungen, egal was geändert wird, es ist erstmal schlecht.
 
@MOSkorpion: Design ist hat Geschmackssache und ich empfinde es als einen Rückschritt
 
@ProfessorDoktorD: genauso dass Windows 8 und 10 mit Windows 95 verglichen wird.
Das hat nix mehr mit Geschmack zutun.SOrry. Aber ich sehe da nen unterschied.

Und Rückschritt ? hmm. Mir ist ein Programm was beschissen ausschaut lieber das schnell läuft.
Als ein Programm das gut ausschaut und Langsam ist.

Je mehr Design, desto langsamer das Programm und gerade ein Browser sollte doch flott sein.
Nicht jeder hat 100 Kerne 1000 GB Ram und 5 Sli Systeme im Rechner (ich habs bewusst übertrieben) ;-)
 
@M_Rhein: Mir ist ein Programm lieber das beides kann. Dank UWP geht das.
 
@MOSkorpion: Wieso muss man Geschmack/Gefallen immer mit Angst vor Veränderungen gleich setzen?

Bzw. wieso muss man immer alle Menschen in einen Topf werfen. Es gibt welche die sind scharf auf Technik und hätten am liebsten jede Woche etwas neues.
Und es gibt nun einmal auch eine große Zahl an Menschen die die Technik einfach praktisch wegen ihrer Funktion nutzen. Und deshalb kann das Design auch nach 10 Jahren noch gleich sein etc.

Gleiches die ewige Diskussion warum Leute nicht nach 5 Minuten auf Windows 10 umsteigen.
Wieso sollten sie. Ob man jetzt Windows 7 hat, oder Windows 10. Die Programme starten und laufen genauso.
 
Finde es schick und absolut keine der genannten Bugs
 
Mir ist das egal - nutze ihn nicht.
 
Die Überschrift hätte auch weniger reißerisch ausfallen können.
 
Wie moribund schon geschrieben hat, nutze ich auch den Vivaldi. Ist von den Machern von Opera, da Opera ja leider den Chinesen gehört. Läuft ebenfalls unter der Chromium Engine und ist flott und super anpassbar.
 
@tObIwAnKeNoBi: Jop, der Grund warum ich bei Edge bleibe ist halt die Cortana- und Timeline-Integration (inkl. Link zum Crapdroid).
 
Ich finde den edge am besten, sieht schön schlicht aus.
 
@dudelsack: Nur etwas zu scharfkantig für meinen Geschmack (eigentlich die ganze Metro Oberfläche von Windows 10).
 
Wieso wird Kritik wieder mit Hass gleichgesetzt. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.
 
@Runaway-Fan: Jap, ich finde "Hass" auch übertrieben. Ist ein sehr starkes Wort.
 
Wunderbar. Kein schwarzer Balken bei notch.
Passt zu dem handydesignspraxhe mit runden ecken
 
Schon geil. Firefox führt eckige Tabs ein, weils moderner ist. Chrome führt abgerundete Tabs ein, weils moderner ist.

Mir persönlich sind solche Dinge völlig egal. Ich fände neue Features, weniger Speicherverbrauch, flüssigeres Arbeiten viel wichtiger.
 
@Karmageddon: Beim Fuchs kann man es wenigstens machen wie man will.
 
@Paradise: Naja, die Zeiten sind auch schon wieder lange vorbei. Das was Mozilla da verzapft ist eigentlich genau das gleiche in grün.
 
@Johnny Cache: Zur Zeit gehts zum Glück noch.

Aber ist ne Schande das man immer mehr entmündigt wird die Dinge so anzupassen wie man möchte.
 
@Karmageddon: Eckig passt viel besser zu Win10. Was nicht was sich die Chrome Entwickler da überlegt haben. Bin aber auch sonst ganz gut zufrieden mit dem FireFox. Chrome nutze ich schon seit Jahren nicht mehr.
 
Hmm ich nutze Vivaldi. Gefällt mir deutlich besser und hat auch einige Funktionen die Chrome fehlen.
 
viel schlimmer das viele seiten wegen hsts nicht mehr aufrufbar sind...
 
Gmail haben die auch schon komplett verhunzt seit dem neuen Design. Langsam, träge und viele einstellungen bei meiner Auflösung nicht mehr zugänglich. Das Chromfox Design schließt jetzt echt den Vogel ab. Wenigstens kann man noch Inbox nutzen.
 
Ich finde das neue Design klasse. So viel moderner!
 
@Schinkenuser: Und demnächst ist es dann wieder Modern wie es zu Win 7 Zeiten aussah.
Modern hat bei nem GUI nichts zu suchen und zur Zeit ist alles so das man Bereiche kaum noch unterscheiden kann.

Wer kommt z.B. auf so Ideen Scrollbalken verschwinden zu lassen und so dünn wie ein Haar zu machen...
 
Warum sollte man Chrome verwenden wenn es edge gibt? Ich werde es nicht verstehen....
 
@Wolfi_by: Mir gefällt die geräteübergreifende Sybchronisation und die Lesezeichen lassen sich etwas bequemer managen (plus alle meine Passwörter sind in Chrome...). Und YouTube ist nur in Chrome schnell, wegen der alten Engine, die die anderen Browser längst durch eine neuere ersetzt haben. Edge fühlt sich insgesamt nicht so geschmeidig an (weiß nicht, wie ich es anders formulieren soll). Aber ich benutze auch beide und Edge ist schon ziemlich gut.
 
@Adiemus: ich benutze auch beide aber mit Chrome werde ich nicht warm... Früher hatte ich hauptsächlich FF aber das is garnix mehr
 
@Wolfi_by: Bin zufrieden mit FF, Edge ist zweitbrowser aber auf einem guten weg diesen als Hauptbrowser zu ersetzen.
 
@Wolfi_by: Warum sollte man Edge verwenden, wenn es Chrome oder Firefox gibt? Ich verstehe es nicht...
 
Ich hoffe, dass endlich die Deaktivierung von "aotomatisch Suchanfragen und Adressen vervollständigen" funktioniert. Bisher ist dieser Schalter nur zur Deko da und es wird alles immer noch vervollständigt, egal wie der Schalter steht.
 
@Adiemus: hä? das ist die beste Funktion überhaupt.
 
Die rechteckigen Tabs erinnern mich extrem an alte Firefox versionen. Ich mag lieber die jetzigen angewinkelten, ist aber nur eine Kleinigkeit.
 
Also das Design is ja echt von vorgestern... man bekommt das Gefühl als würde man einen Zettel anstarren. Man könnte fast meinen, Win 95 sei wieder auferstanden... Wenn ich mich recht erinnere, läuft das Ding auf Computern und ned auf einem Notizblock - die können seit ewigen Zeiten auch dreidimensionale Dinge darstellen...
Google, werft dieses "gekrizelte" Etwas in die Tonne - wir haben 2018 und ned 1945!
 
Sagt mal ward ihr alle Chemnitz oder warum dieser Hass?
 
Da liebe ich mir ja den Firefox. Auch wenn es keinen offiziellen Support dafür gibt (und die Funktion irgendwann verschwinden könnte), kann man mittels userChrome.css auch in Quantum (57+) noch immer das Aussehen des Browsers sehr stark anpassen. Bei Chrome muss man schon zu einem Fork greifen, der bekannteste davon mit frei anpassbarem Interfacedesign ist wahrscheinlich Vivaldi.

Meiner Meinung nach sind die abgerundeten Tabs wirklich nicht schön, alles andere ist aber so wie immer und damit kann man leben. Wem die Farben nicht passen, der soll sich eben ein anderes Design aus dem Chrome Web Store laden.
 
"Viele hassen die neue (nicht fehlerfreie) Version" - dann sollten sie übern einen Browser wechsel nachdenken.
 
Was mir auffällt ist, dass - sofern man ein Design ausm Web Store verwendet -dass an einer stelle das Design unterbricht und etwas verschoben wirkt.

Bild: https://i.imgur.com/hREtMaA.jpg
Den Profilnamen, der bei "vor dem Update" zusehen war, hab ich verdeckt. (rotes Rechteck)

Desweiteren stell ich fest, dass die Adresszeile auch bisschen schwer zu erkennen ist, wenn man nicht im Feld zeigt oder reinschreibt.
 
Ich wollte Edge heute eine Chance geben aber der hat schon beim Einrichten der Lesezeichenleiste kläglich versagt.
Das Material Design ist erstmal Geschmackssache. Ich mag es nicht besonders. Was ich an Crome besonders mag ist, dass der Raum oberhalb und unterhalb der Adressleiste sehr gut genutzt wird. Ich habe nunmal viele Bookmarks und oft auch viele Reiter offen.
Wenn Google mir nun auf meinem "clamshell-device", ja so nennen Sie es, Desktop-Rechner werden nicht mal mehr erwähnt, ein Design für Toch-Geräte aufzwingen will, dann werde ich nach 10 Jahren doch wieder Alternativen prüfen.
Fürs Tablett geht das Design natürlich in Ordnung, hier stellt es eine Verbesserung dar.
 
neues Design ist Mist, ich hätte gerne das Alte wieder, da ich mit diesem voll zufrieden war. Habe außerdem seit Update viel Probleme mit Browsergames /Flash Player
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr FenQan MP3-Player, tragbar, mehrfarbiger HiFi-Sound, MP3-Player, 8 GB Speicher, unterstützt 128G TF-Karte, 70 Stunden Wiedergabe mit multifunktionalem Video, Foto-Viewer und FM-RadioFenQan MP3-Player, tragbar, mehrfarbiger HiFi-Sound, MP3-Player, 8 GB Speicher, unterstützt 128G TF-Karte, 70 Stunden Wiedergabe mit multifunktionalem Video, Foto-Viewer und FM-Radio
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
19,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,45
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles