Fortnite bekommt umfangreiches Crossplay, nur Sony ist Spielverderber

Battle Royal-Shooter sind derzeit überaus populär, neben Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) ist der gleichnamige Modus beim Epic Games-Spiel Fortnite populär wie geschnitten Brot. Der Fortnite-Entwickler hat vor kurzem angekündigt, dass man auch ... mehr... Shooter, Epic Games, Fortnite, Epic Bildquelle: Epic Games Shooter, Epic Games, Fortnite, Epic Shooter, Epic Games, Fortnite, Epic Epic Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Immerhin kann ich mit meinem Account auf der PS4 und auf dem macOS mit gleichem Spielstand spielen. Das ist echt genial, belegt meine Tochter den TV, gehe ich an den iMac und spiele weiter.
 
@Rumpelzahn: Was zumindest bei PlayAnywhere-Titeln bei MS gang und gebe ist
 
@Motverge: aber auch nur auf PC und XBOX und nicht z.B. auf macOS, Linux oder PS4.
 
@Rumpelzahn: Tja dann liegts wohl doch an Microsoft, dass das ganze auf Mac, Linux und PS4 nicht geht, weil sie sich nicht um diese Systeme kümmern...immerhin sind es ja ihre....!!!!1111Elf.../Ironie off.
 
@Rumpelzahn: Und wieviele Spiele gibt es, die native Linux oder MacOS supporten? Das ist lediglich von den Entwicklern des Spiels abhängig und von nichts anderem.
 
@ManuelM2: Es gibt sogar eine ganze Menge Spiele die auf macOS und Linux laufen. Das sollte aber nicht die Frage sein. Mir stoßt das "Play Anywhere" auf, da es nicht "Anywhere" ist, sondern beschränkt auf zwei Plattformen.
 
Wäre ich Aktionär von Sony wäre ich froh über diese Entscheidung. Als Gamer bin ich das nicht. Leider regiert das Geld die Welt und nicht die gute Absicht. Schuld ist in der Hinsicht nicht mal Sony weil sie ein gewinnorentierter Konzern sind. Ich schau in meine Glaskugel und denke das Microsoft genau das gleiche machen würden wenn sie Marktführer werden. Solange das System sich nicht an sich ändert werden wir mit dem Leben müssen.
 
@Bullz:
Wenn ich sehe wie der Aim Assist in Fortnite funktioniert, dann bin ich froh drüber nicht noch mehr mit Konsolenspielern konfrontiert zu werden. Sicher haben die Nachteile in anderen Situationen, aber genau das ist ja der Punkt.
 
@Bullz: Und wenn in der Runde der nutzbaren Geräte für ein Spiel der "Feind" mit dabei ist, kratzt das an der eigenen Marktposition? Die von Sony haben ja wohl anscheinend irgendein großes Manko ihrer Plattform zu verbergen, sonst müssten die dieses Szenario ja nicht fürchten wie der Teufel das Weihwasser.
 
@DON666: Das sehe ich wirklich anders. Und ich spiele mitlerweile wieder lieber auf der Box. Aus meiner Sicht sind die Rollen da total austauschbar und es gibt auch nichts zu verbergen. Wäre Microsoft der klare Marktführer, sie würden sich genauso verhalten. Nicht nur aber gerade im europäischen Raum höre ich immer wieder "die PS4 habe ich vor allem auch wegen der Freunde". Wenn dieses "Feature" immer mehr durchlöchert wird wäre das sicherlich zum Nachteil von Sony. Somit halte ich es mit der Aussage von Bullz. Als Spieler nervt es. Aber eine grosse Verschwörung sehe ich hier nicht. Nur normales kaufmännisches Verhalten.
 
@DON666: Ja Grund: Sonys Verhalten
 
@DON666: Zu verbergen sicherlich nicht. Allerdings läuft PSN und die PS4 so gut, dass sie dämlich wären, würden sie sich öffnen. Viele Leute kaufen sich eine Konsole um bestimmte Titel mit ihren Freunden spielen zu können - könnte jeder, der einen halbwegs ordentlichen PC hat, demnächst mit seinen Konsolenfreunden spielen, so sähe sich Sony sich mit abfallenden Abo und Konsolenzahlen konfrontiert, wie ggbf. auch erneuter Erklärungsnot was eine Multiplayer-Paywall und auch die generelle Preisstruktur von PSN angeht.

Man muss bedenken das mit der Einführung der Multiplayer-Paywall Leute drastisch umerzogen wurden und rein Montär betrachtet wären sie dämlich, hier wieder Zweifel zu sähen.
 
@moeppel: Naja, das mit dem "Verbergen" habe ich natürlich absichtlich überspitzt ausgedrückt. Es erweckt aber zumindest den Eindruck, dass Sony selbst offenbar der Meinung zu sein scheint, dass die eigene Marktführerschaft - im Gegensatz zum öffentlichen Auftreten - alles andere als gefestigt wäre, sonst könnten die sich doch ganz entspannt zurücklehnen.

Ich finde das zumindest irgendwie amüsant.
 
@moeppel: also psn ? Gut?
 
@moeppel: Aber wie lange können die das aufrecht erhalten? Wenn sich alle anderen zusammentun und Crossplay anbieten, wird man sich schon eher überlegen, nicht mehr die abgeschottete PS zu nehmen.
Meiner Meinung nach macht Microsoft aktuell in vielen Bereichen alles richtig, wenn es so weiter geht wird es irgendwann enger für Sony.
 
@RegularReader: Das weiß ich nicht. Meine Playstations werden ausschließlich offline betrieben und dienen auch nur dem Verzehr von Exclusives, die nicht für den PC erscheinen.

Ich gehöre nicht zu Sonys Haupteinnahmequalle bzw. Zielgruppe. In der Hinsicht aber genausowenig zu Microsofts, da ich für Multiplayer niemals zahlen würde (Ausnahmen sind MMOs).

Solange Sony keine Einbußen in Form von Umsatz-/Gewinnrückgang verbuchen muss, werden sie sicher nichts ändern. Im Zweifelsfall kommt halt die nächste PSN Preiserhöhung mit noch mehr 'free Stuff' ;)
 
@Bullz: MS hat genau das selbe gemacht zu 360/PS3 Zeiten. Da wollte Sony, aber MS nicht.
 
@Knuffig: gut zu wissen :) ms ist ja " so arm " und sony sind ja so die " pösennnnnnnnnnn "
 
Man sollte hierbei noch erwähnen, dass Crossplay nicht automatisch an ist, sondern nur, wenn man ein Team erstellt aus Spielern auf unterschiedlichen Plattformen. Konsolenspieler spielen auf den Servern für Konsolenspieler. Mobile auf den Servern für Mobile. Sobald ein Konsole mit Mobile zusammen spielen will, spielen beide auf Konsolenserver. Macht ein PC Spieler mit, spielt die Gruppe auf PC Servern
 
Ich mein gelesen zu haben, dass genau das doch vorher zwischen PC und PS4 funktioniert hat. Ist Sony nun "raus" weil MS mitspielt?
 
@Motverge: Es geht um Crossplay zwischen XBox und PS4.
 
@Motverge: Sony ist nicht raus. Fortnite erlaubt Crossplay zwischen "PS4 und PC" oder "XBox und PC", aber nicht "PS4 und XBox" oder "PS4, PC und XBox". Wenn bald Mobile hinzukommt, dann geht "XBox, Mobile, PC" in freier Kombination oder "PS4, Mobile, PC" in freier Kombination.

Oder kurz gesagt: Crossplay geht solange nicht PS4 und XBox zusammenspielen wollen.
 
@Wuusah: Ah jetzt Verstanden. Aus dem Kontext hört sich das im Artikel so an, als will Sony alleine bleiben. Das hatte mich verwundert.
 
@Motverge: was lernen wir daraus. Sony = doof
 
@Motverge: Nee, die wollen nur auf gar keinen Fall direkt "gegen" Microsoft antreten, obwohl es in diesem Fall wirklich "for the players" wäre. Immerhin wäre von den ganzen Plattformen die Kombination Xbox/PS die ausgeglichenste, da alle Beteiligten steuerungstechnisch quasi gleich ausgestattet wären.
 
Steuerungstechnisch sind die beiden ja Konsolen und ziemlich gleich von der Steuerung. Ich kann mir da vorstellen, das das PSN nicht wirklich vielleicht die Leistung erbringen könnte.
 
@CodeZero1990: das das?
 
@Alexmitter: Ah, du weißt schon, was er meint. Hast dich bestimmt auch schon mal beim Tippen verhauen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen