Apple stellt ein neues iPad-Modell vor und die Fachwelt so: Na und?

Apple, Tablet, Ipad, Apple Ipad, iPad 2017 Bildquelle: Apple
Der kalifornische Hersteller Apple hat heute neues Modell seines iPads vorgestellt, im Gegensatz zu früheren Zeiten aber ganz ohne Presse-Event, sondern lediglich per simpler Pressemitteilung. Das aktualisierte Tablet der Kalifornier hat einen 9,7 Zoll großen Bildschirm und ist laut offiziellen Angaben das bisher günstigste iPad in der Geschichte des Konzerns. Noch vor einigen Jahren galten Tablets als die Zukunft des Computerwesens, viele meinten damals, dass iPad und Co. konventionelle Rechner wie PCs komplett ersetzen werden. Im Jahr 2017 ist davon kaum noch etwas zu spüren: Der Tablet-Markt ist längst eingebrochen, weil er völlig übersättigt ist.

Das zeigt sich auch an der heutigen Vorstellung des neuen iPads: Das neueste Tablet der Kalifornier wurde per Pressemitteilung vorgestellt und das zu einer Zeit, zu der die meisten Bewohner der US- Westküste noch tief und fest schlafen.

Apple iPad (2017)Apple iPad (2017)Apple iPad (2017)Apple iPad (2017)

Wer ein neues iPad braucht, der wird hier sicherlich ein interessantes Gerät bekommen, zu einem "Muss ich haben"-Neukauf wird die neuste Variante aber wohl nur die wenigsten inspirieren. Das iPad (das nur noch so heißt) löst das iPad Air 2 ab und verfügt über einen A9-Prozessor und in der kleinsten Ausführung 32 Gigabyte internen Speicher.

Helleres Panel

Der 9,7 Zoll große Bildschirm hat eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel (ergibt eine Pixeldichte von 264ppi), Apple schreibt, dass das Panel nun heller ist als bisher. Auf der Rückseite verbauen die Kalifornier eine 8-Megapixel-Kamera, vorne sind es 1,2 MP. Zur genauen Kapazität des Akkus macht Apple keine Angaben, führt aber an, dass damit eine rund zehn Stunden lange Nutzung möglich ist.

Explizit hervorgehoben wird vom Hersteller, dass das iPad so günstig ist wie noch nie: Für die 32-Gigabyte-WLAN-Variante verlangt Apple 399 Euro, das 128-GB-Modell ist ab 499 Euro zu haben. Will man eine mobile Datenverbindung haben, dann kostet das iPad entweder 559 Euro (32 GB) oder 659 Euro (128 GB). Die Geräte können ab dem 24. März bestellt werden. Apple, Tablet, Ipad, Apple Ipad, iPad 2017 Apple, Tablet, Ipad, Apple Ipad, iPad 2017 Apple
Mehr zum Thema: iPad
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Kuman Raspberry Pi 3 Generation TFT Touch Screen 3.5 inch 480 * 320 TFT LCD Display Monitor Support All Raspberry PI Systems Video and Movie Play Arcade Game HDMI Audio Input SC6AKuman Raspberry Pi 3 Generation TFT Touch Screen 3.5 inch 480 * 320 TFT LCD Display Monitor Support All Raspberry PI Systems Video and Movie Play Arcade Game HDMI Audio Input SC6A
Original Amazon-Preis
32,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,60
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden