Windows-Tablets im Aufwind, während iPad stagniert & Android verliert

Die Verkaufszahlen von Apples iPad sind schon seit längerem im Sinkflug und auch generell hat die Tablet-Nachfrage zumindest nach Stückzahlen betrachtet deutlich nachgelassen. Ausgerechnet Windows-Geräte könnten der Konkurrenz aus Cupertino in den kommenden Jahren nach Meinung von Analysten aber deutlich auf die Pelle rücken. Wie aus dem von Strategy Analytics veröffentlichten Bericht "Tablet Operating System Forecast" hervorgeht, haben die Verkaufszahlen von Windows-basierten Tablets in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 gegenüber dem Vorjahr bereits um 58 Prozent zugelegt. Die Gesamtstückzahl soll nach Schätzung der Analysten in diesem Jahr letztlich auf rund 22 Millionen Einheiten steigen.


Die Marktanteile verschieben sich dadurch bei den Tablet-Betriebssystemen nach und nach. So geht Strategy Analytics für das Jahr 2015 davon aus, dass rund 10 Prozent der Tablets mit Windows laufen, während das iPad wohl rund 22 Prozent für sich beanspruchen kann. Platzhirsch bleibt nach wie vor Googles Android, das auf rund 68 Prozent der 2015 verkauften Tablets laufen wird.

Analysten sehen Windows auf dem Weg nach oben

Für die kommenden Jahre erwartet Strategy Analytics, dass die mit Microsofts Betriebssystem ausgerüsteten Geräte vor allem den Android-Tablets zunehmend Probleme bereiten. So soll der Marktanteil von Windows-basierten Tablets bis 2019 auf rund 18 Prozent steigen, so dass in diesem Jahr dann rund 49 Millionen entsprechende Geräte über die Ladentheken gehen.

Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4
Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4

Den Löwenanteil des Gewinns an Marktanteilen werden die Windows-Tablets dabei wohl den Android-Geräten abnehmen, denn dann soll nur noch auf rund 59 Prozent der Tablets das Google-Betriebssystem laufen. Apples Marktanteil stagniert nach den Einschätzungen von Stragegy Analytics unterdessen bzw. legt nur sehr leicht auf 23 Prozent zu. Angeblich wird das iPad Pro keinen deutlichen Schub für Apple bringen, auch wenn der US-Konzern seine Position im Bereich der professionellen Anwender festigen kann.

Der Grund für den Aufstieg der Windows-Tablets soll unter anderem eine gute Mischung aus sehr günstigen Geräten auf der einen und vielseitigen sowie gut ausgestatteten Modellen auf der anderen Seite sein, heißt es. So reiche die Palette von extrem günstigen Modellen, die zu Preisen weit unter 100 Euro zu haben sind, bis hin zu extrem teuren High-End-Produkten wie dem Surface Book von Microsoft selbst.

Windows 10 biete eine stabile Grundlage, auf der das Ökosystem wachsen kann, so Eric Smith, der bei Strategy Analytics den Tablet-Markt im Auge behält. Es beginne nun eine Zeit, in der Windows-Tablets im unteren Preissegment mit Android-Tablets konkurrieren können, während sie in der Ober- und Premium-Klasse gegen Apples iPad antreten, so der Marktbeobachter weiter.
Windows 10 Tablet, HP Envy 8 Note, HP Tablet, HP Envy 8 Note 5000, HP Note Windows 10 Tablet, HP Envy 8 Note, HP Tablet, HP Envy 8 Note 5000, HP Note HP
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Solar Powerbank 26800mAh, Qi Wireless Solarladegerät Eingebaute 3 Kabel, USB C (In & Output), 3 Inputs & 4 Outputs Externer Akku mit Taschenlampe, Kompatibel mit iPhone 14 13 12 11 Samsung HuaweiSolar Powerbank 26800mAh, Qi Wireless Solarladegerät Eingebaute 3 Kabel, USB C (In & Output), 3 Inputs & 4 Outputs Externer Akku mit Taschenlampe, Kompatibel mit iPhone 14 13 12 11 Samsung Huawei
Original Amazon-Preis
49,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 9,96
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!