Adobe führt Patchday ein und gelobt Besserung

Sicherheit & Antivirus Der Software-Hersteller Adobe hat eine regelmäßigere und schnellere Bereitstellung von Patches für den Adobe Reader und die Acrobat-Plattform angekündigt. Damit reagierte das Unternehmen auf die Serie von Angriffen, die in der letzten Zeit über Sicherheitslücken in den Produkten gefahren wurde. Ähnlich wie Microsoft wird man nun zukünftig einen festen Termin einführen, an dem stets Updates veröffentlicht werden. Dieser soll sich quartalsweise wiederholen.

Kritische Patches sollen auch außerhalb dieser festen Termine ausgeliefert werden. Hier versprach das Unternehmen eine deutlich schnellere Bereitstellung als bisher. Die ständigen internen Sicherheitstests sollen intensiviert werden, um Schwachstellen möglichst zu entdecken, bevor diese von Angreifern ausgenutzt werden können.

Der erste Adobe-Patchday soll im Sommer stattfinden. Dem Beispiel Microsofts folgend, liefert man von da an immer Dienstags alle drei Monate Updates für die beiden Produkte aus, so das Unternehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:45 Uhr Emeet 2K Webcam mit Objektivabdeckung & Dual MikrofonEmeet 2K Webcam mit Objektivabdeckung & Dual Mikrofon
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
31,99
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10,02
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!