NASA-Satellit verlässt Erdumlaufbahn und nimmt Kurs auf den Mond

Die NASA meldet einen weiteren Erfolg für die neuen Mond-Missionen. Das Cislunar Autonomous Positioning System Technology Operations and Navigation Experiment - kurz CAPSTONE - hat die erdnahe Umlaufbahn verlassen und sich auf den Weg zum Mond gemacht. Nach dem erfolgreichen Launch von CAPSTONE Ende Juni gibt es jetzt ein Update für das Projekt zu vermelden. Laut NASA beginnt nun ein weiterer Abschnitt der Mission.

"Der große Plan der NASA, Menschen zum ersten Mal seit über einem halben Jahrhundert wieder auf den Mond zu bringen, ist einen weiteren Schritt vorangekommen", heißt es im Blog der Weltraumbehörde. Der rund 25 Kilogramm schwere Satellit CAPSTONE ist jetzt auf dem Weg zum Mond.

Nach dem Start Ende Juni umkreiste CAPSTONE die Erde, bis der Satellit in der richtigen Position und schnell genug war, um in seine endgültige Umlaufbahn entlassen zu werden. Das ist dazu eine echte Premiere.

Premiere Halo-Umlaufbahn

Die NASA wird nämlich versuchen, CAPSTONE in eine nahezu geradlinige Halo-Umlaufbahn um den Mond zu bringen - ein Kunststück, das bisher noch nie versucht wurde. Die Behörde plant, dieselbe Umlaufbahn für die Raumstation Gateway zu nutzen, die im Rahmen des Artemis-Programms langfristige Mondmissionen unterstützen soll. Der Außenposten wird über Wohnräume für Astronauten und ein Labor verfügen. Diese Mission wird aber frühestens im Jahr 2024 starten können.

Das CAPSTONE-Raumfahrzeug wird aktuell von den Teams von Advanced Space und Terran Orbital geflogen. Es ist eine verhältnismäßig langsame Reise, zumindest verglichen mit anderen Mondmissionen. CAPSTONE wird den Mond nicht vor November 2022 erreichen.

In der Zwischenzeit wurde letzte Woche bekannt, dass die NASA ein Startfenster zwischen dem 23. August und dem 6. September für die Artemis-1-Mission anvisiert. Sie wird ein unbemanntes Modul um den Mond schicken, um zu untersuchen, wie sich die Reise auf den menschlichen Körper auswirkt.


Siehe auch:
Wissenschaft, Mond, Mondlandung, Mondmission Wissenschaft, Mond, Mondlandung, Mondmission Public Domain
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!