Streaming-Anbieter Netflix will jetzt beim Account-Sharing mitverdienen

Es hatte sich schon angedeutet, dass es vom Streaming-Anbieter Netflix in Sachen Account-Sharing bald etwas Neues geben wird. Jetzt startet der Dienst die Möglichkeit, Nutzer mit eigenen Profilen hinzuzufügen, die nicht im gleichen Haushalt leben wie der Account-Besitzer. Diese neue Funktion kostet allerdings extra und steht als Test in ausgewählten Ländern zur Verfügung. Entdeckt wurde der Testlauf für das von Netflix abgesegnete Account-Sharing unter anderem vom Online-Magazin Variety. Netflix hat in einem kurzen Blog-Beitrag die neue Option für Accounts erläutert. Es gibt zwei neue Funktionen für Accounts.

Netflix testet Profilübertragungen auf neue Konten

Netflix testet eine Funktion, mit der es möglich sein wird, ein Profil auf ein völlig neues Konto zu übertragen. Damit können Nutzer, die bisher beispielsweise ein Abo eines Bekannten mit verwenden, mit ihrem bisherigen Profil und der Historie auf ein eigenes Abonnement umsteigen. Interessanter ist jedoch die Variante Zwei. Dabei ermöglicht es Netflix, dass man Unterkonten für Personen hinzufügen kann, mit denen man nicht zusammenlebt. Jeder Abonnement kann dabei bis zu zwei weitere Unterkonten hinzufügen. Getestet wird diese Möglichkeit derzeit in Chile, Costa Rica und Peru. Der Preis liegt laut Netflix bei 2.380 CLP in Chile, 2,99 US-Dollar in Costa Rica und 7,9 PEN in Peru.

Bezahlpflichtige Unterkonten

Auf diese Weise können die Nutzer ihren Sehverlauf, ihre "Meine Liste" und ihre Empfehlungen beibehalten, wenn sie die Übertragung auf ein neues Konto abschließen. Der erste Test mit solchen bezahlpflichtigen Unterkonten lief bereits im vergangenen Jahr mit einigen wenigen ausgewählten Accounts. Nun geht der Test in die Verlängerung und wird in den drei Ländern allen Nutzern angeboten. Änderungen in anderen Ländern sind aktuell noch nicht geplant, dürften aber wahrscheinlich umgesetzt werden, wenn dieser Test von Nutzern gut angenommen wird.

Netflix schreibt zu dem erweiterten Angebot:

  • Bezahlen für die Freigabe von Netflix außerhalb Ihres Haushalts:
    • Wir haben es Menschen, die zusammen leben, schon immer leicht gemacht, ihr Netflix-Konto gemeinsam zu nutzen, mit Funktionen wie separaten Profilen und mehreren Streams in unseren Standard- und Premium-Tarifen. Diese Funktionen erfreuen sich zwar großer Beliebtheit, haben aber auch zu einiger Verwirrung darüber geführt, wann und wie Netflix gemeinsam genutzt werden kann. Infolgedessen werden Konten zwischen Haushalten geteilt, was sich auf unsere Fähigkeit auswirkt, in großartige neue Fernsehprogramme und Filme für unsere Mitglieder zu investieren.
    • Deshalb haben wir im letzten Jahr an Möglichkeiten gearbeitet, die es Mitgliedern, die außerhalb ihres Haushalts Netflix nutzen, ermöglichen, dies auf einfache und sichere Weise zu tun, während sie gleichzeitig etwas mehr bezahlen. Und in den nächsten Wochen werden wir zwei neue Funktionen für unsere Mitglieder in Chile, Costa Rica und Peru einführen und testen.
    • Ein zusätzliches Mitglied hinzufügen: Mitglieder unserer Standard- und Premium-Tarife können Unterkonten für bis zu zwei Personen hinzufügen, mit denen sie nicht zusammenwohnen - jede mit eigenem Profil, personalisierten Empfehlungen, Login und Passwort - zu einem niedrigeren Preis: 2.380 CLP in Chile, 2,99 USD in Costa Rica und 7,9 PEN in Peru.
    • Profil auf ein neues Konto übertragen: Mitglieder unserer Basis-, Standard- und Premium-Tarife können Personen, die ihr Konto mit ihnen teilen, die Möglichkeit geben, ihre Profildaten entweder auf ein neues Konto oder ein Unterkonto für Extra-Mitglieder zu übertragen - unter Beibehaltung des Verlaufs, der Liste und der personalisierten Empfehlungen.


Siehe auch: Streaming, Logo, Video, Tv, Netflix, Fernsehen, Stream, Videoplattform, Serie, Filme, Serien, Streamingportal, Videostreaming, Netflix Deutschland, Netflix Logo, Binge Watching, Netflix Originals Streaming, Logo, Video, Tv, Netflix, Fernsehen, Stream, Videoplattform, Serie, Filme, Serien, Streamingportal, Videostreaming, Netflix Deutschland, Netflix Logo, Binge Watching, Netflix Originals
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Netflixs Aktienkurs

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!