John Romero macht erstes Doom-Level seit 28 Jahren - für die Ukraine

John Romero ist sicher den meisten Shooter-Fans ein Begriff, denn er ist Co-Gründer von id Software und auch der Level-Designer vieler Spiele des Studios, allen voran Doom, einer der Väter des Genres. Für Doom 2 hat er nun nach langer Zeit ein Level designt - für den guten Zweck. Man muss Doom bzw. Doom 2 an dieser Stelle wohl nicht näher vorstellen, der Shooter hat 1993 bzw. 1994 sicherlich die Spielewelt verändert und geprägt. Und nach 28 Jahren kehrt John Romero zu seinen Wurzeln zurück. Denn wie die Entwicklerlegende auf seiner Seite schreibt, ist es sein erstes Doom-2-Level seit der Veröffentlichung des Originals, also mittlerweile 28 Jahren.

Doom 2-Level für den guten Zweck

Das Level heißt "One Humanity" ("eine Menschheit") und kostet fünf Dollar. Der Name ist kein Zufall, denn Romeros Rückkehr als Doom-Designer hat einen konkreten Anlass, nämlich den Angriff Russlands auf die Ukraine. Romero will damit "die Menschen in der Ukraine und die humanitären Bemühungen des Roten Kreuzes und des Zentralen Nothilfefonds der Vereinten Nationen unterstützen". Deshalb gehen auch 100 Prozent des Erlöses an diese Art der humanitären Hilfe.


Laut Artikelbeschreibung enthält die .WAD-Datei eine Readme-Textdatei sowie die externen Mod-Daten. Spieler müssen eine Originalkopie von Doom 2 und einen modernen Source-Port besitzen, um One Humanity spielen zu können.

Immer noch aktive Community

Auf Twitter bestätigte der 54-Jährige, dass die fünf Dollar komplett gespendet werden: "Es waren damit keine Kosten verbunden. Jeder Cent geht zu 100 Prozent an die Hilfsorganisationen". Dass Romero einen Level für ein fast 30 Jahre altes Spiel veröffentlicht, ist grundsätzlich nicht ungewöhnlich, denn Doom erfreut sich bis heute großer Popularität und hat eine besonders aktive Karten- und Mod-Community.

Siehe auch:
Gefahrlos spenden kann man in Deutschland mit der Aktion Deutschland Hilft beim Bündnis deutscher Hilfsorganisationen:

IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
Spendenstichwort: Nothilfe Ukraine
BIC: BFSWDE33XXX

oder über die Online-Spende-Möglichkeit.

Das Bündnis trägt das DZI-Siegel und das Zertifikat des Deutschen Spendenrats. Diese bestätigen den transparenten und besonders sparsamen Umgang mit Spendengeldern.

Doom, Id Software, John Romero Doom, Id Software, John Romero John Romero/Twitter
Mehr zum Thema: Doom
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!