Netflix-Märchen endet: Neue Kunden bleiben bald aus, Aktie stürzt ab

Der Streaming-Riese Netflix kannte in den vergangenen Jahren in Sachen Neukunden nur eine Richtung: nach oben. Zuletzt konnte man auch dank der Pandemie das Wachstum fortsetzen, sogar mehr als es Experten erwartet haben. Doch nach dem Rausch folgt nun der Kater. Netflix verfolgt seit vielen Jahren eine Strategie, die Wachstum über reine Geschäftszahlen wie Gewinn stellt, davon erhofft man sich eine langfristig treue globale Kundschaft, und auch der Aktienkurs profitiert. Doch das ist auch ein Risiko, denn Netflix bekommt Probleme, wenn der Zustrom neuer Kunden einmal ausbleibt.

Das ist natürlich von Konkurrenten auf diesem Markt abhängig, in den vergangenen Monaten und Jahren sind diverse neue Streaming-Dienste dazugekommen, Disney+, HBO Max und Paramount+ sind hier nur die bekanntesten Namen. Experten haben deshalb angenommen, dass Netflix schon deutlich früher Probleme mit dem Wachstum bekommt, da Abonnenten andere Anbieter bevorzugen und/oder dorthin wechseln. Infografik Streaming-Kampf: Amazon und Netflix in Deutschland Kopf an KopfStreaming-Kampf: Amazon und Netflix in Deutschland Kopf an Kopf

Pandemie war für Streamer ein Glücksfall

Doch dann kam die Pandemie und die meisten von uns hatten mehr Zeit zu Hause und vor dem Fernseher als je zuvor. Davon profitierten alle Streaming-Anbieter, natürlich auch Netflix. Doch nun kommt - später als gedacht, aber doch - das böse Erwachen.

Denn im Rahmen der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen vermeldet Netflix (via Reuters), dass man zwischen Anfang Oktober und Ende Dezember 8,3 Millionen neuer Abonnenten gewinnen konnte (Analysten hatten 8,4 Millionen erwartet). Allerdings fällt diese Zahl in eine Zeit besonders prominenter und erfolgreicher Veröffentlichungen wie Squid Game und der zweiten Staffel von The Witcher. Insgesamt kommt Netflix aktuell auf 221,8 Millionen zahlende Kunden.

Problematisch ist aber die aktualisierte Netflix-Voraussage für das erste Quartal des Jahres 2022: Denn aktuell rechnet das Unternehmen mit gerade einmal 2,5 Millionen neuen Kunden - Analysten hatten zuletzt mit 5,9 Millionen zusätzlicher Abos gerechnet. Das hatte auf die Anleger ein verheerendes Signal, die Netflix-Aktie stürzte nachbörslich um fast 20 Prozent ab.

Neu auf Netflix - im Februar 2022 Alle neuen Filme und Serien Logo, Netflix, Videoplattform, Netflix Logo Logo, Netflix, Videoplattform, Netflix Logo
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:35 Uhr Mehrfachsteckdose mit 8 USB-Anschlüssen, 8 SteckdoseMehrfachsteckdose mit 8 USB-Anschlüssen, 8 Steckdose
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!