ARD & ZDF: Fünf öffentlich-rechtliche Sender weniger oder nur online

Über die klassischen Übertragungswege für das Fernsehen werden zukünftig wohl bis zu fünf öffentlich-rechtliche Programme weniger zu empfangen sein. Die Sendeanstalten müssen diese aber nicht komplett abschalten, sondern könnten sie einfach online bringen.
Ard, Zdf, Logos, Fernsehsender
ARD ZDF
Die zuständigen Staatskanzleien in den Bundesländern erarbeiten aktuell eine Reform für ARD, ZDF und Deutschlandfunk. In einem ersten Entwurf für einen geänderten Medienstaats­ver­trag, in dem auch genau festgelegt wird, welche Sender die öffentlich-rechtlichen Anstalten betreiben sollen, reduziert sich der Auftrag um folgende fünf Angebote: ZDFneo, ZDFinfo, Tages­schau24, One und ARD-Alpha. Das berichtet das Magazin Teltarif unter Berufung auf den Evan­geli­schen Pres­sedienst (epd).

Wenn diese Angebote nicht mehr im Medienstaatsvertrag festgeschrieben sind, bedeutet das noch nicht zwingend ihre Abschaltung. So könnte die ARD beispielsweise beschließen, einen der Sender trotzdem fortzuführen und dies aus allgemeinen Mitteln zu bezahlen.

Inhalte weiter auf YouTube & Co.

Allerdings beinhaltet der Entwurf auch den Auftrag an die drei öffentlich-rechtlichen Dach-Or­ga­ni­sa­ti­o­nen, eine gemeinsame Plattformstrategie zu entwickeln. Hier geht es um eine bessere Planung, wie die Anstalten online agieren. Im Zuge dessen kann beispielsweise auch geregelt werden, dass die eigenen Angebote der genannten Sender im Internet weitergeführt werden.

Was die Online-Strategie angeht, soll es den öffentlich-rechtlichen Sendern auch weiterhin erlaubt sein, externe private Plattformen zu nutzen. Produktionen können also weiterhin auch auf YouTube oder Facebook bereitgestellt werden, wo sie oft ein deutlich breiteres Publikum erreichen, als nur in den eigenen Mediatheken. Allerdings gilt dies mit der Einschränkung, dass es jour­nalis­tisch-redak­tio­nelle Gründe geben muss, sich auch für diese Plattformen zu entscheiden.

Siehe auch:

Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:05 Uhr Mini GPS Tracker AutoMini GPS Tracker Auto
Original Amazon-Preis
57,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
49,28
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,70
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!