Adobe Photoshop läuft jetzt nativ auf Windows 10 für ARM-Prozessoren

Adobe hat Photoshop für Windows 10 für ARM-Prozessoren jetzt aus der Beta-Phase entlassen. Damit haben Adobe und Microsoft ihr Versprechen aus dem Jahr 2019 erfüllt, Photoshop als native App für die neuen ARM-Surfaces bereitzustellen. Microsoft hatte mit dem Surface Pro X im Jahr 2019 das erste Surface-Gerät seit sechs Jahren vorgestellt, das auf einem ARM-basierten Prozessor läuft. Es war das Erste, auf dem Windows 10 offiziell läuft.

Das Pro X adressierte dabei ein spezielles Klientel, eher den Business-Anwender als den Privatnutzer. Dement­sprech­end war auch schon bei der Vorstellung des neuen ARM-Surfaces angekündigt worden, dass man gemeinsam mit Adobe die Creative Cloud Suite auf Windows 10 auf ARM zu bringen.

Im November 2020 wurde schließlich die native Unterstützung für ältere Adobe-Apps für ARM-Geräte auf Windows 10 bereitgestellt, allerdings nur als Beta-Version. Seither gab es ein paar Updates und Verbesserungen - und nun wurde das "Beta"-Tag entfernt.


Adobe Photoshop läuft nun nativ auf Windows 10 on ARM und ist von jedem Nutzer, also auch außerhalb des Beta-Tests verfügbar.

Beta-Unterstützung "gefallen"

Der Hinweis darauf wurde auf Adobes Support-Seite entdeckt. Dort steht, dass "ab Mai 2021 Photoshop jetzt nativ auf 64-Bit-Windows-10-ARM-Geräten läuft". Während es nicht klar ist, wann diese Seite aktualisiert wurde, hat archive.org einen Schnappschuss, der zeigt, dass am 11. Mai die Seite noch die Beta-Unterstützung erwähnte. Zu den System­an­for­derungen gehört ein Windows 10 ARM-Gerät mit Windows 10 64-Bit v19041.488.0 (Win10 20H1) mit mindestens 8 GB RAM, wobei 16 GB empfohlen werden.

Außerdem werden die folgenden Funktionen im nativen Modus nicht unterstützt:

  • Import, Export und Wiedergabe von eingebetteten Videoebenen
  • Shake-Reduction-Filter
  • Einladungen zum Bearbeiten-Workflows werden nicht unterstützt. Um alternative Möglichkeiten zum Senden von Einladungen über das Web zu erfahren, siehe Zugriff und Bearbeitung von freigegebenen Cloud-Dokumenten.
  • Preset-Synchronisierung ist standardmäßig nicht aktiviert
  • Unterstützung von Windows Dial
  • Generator und verwandte Funktionen
  • Öffnen oder Platzieren von U3D-Dateien
  • Starten von Photoshop über den Befehl "Bearbeiten in" von Lightroom
  • Ölfarben-Filter
  • Rechtschreibprüfung und Silbentrennung für die Sprachen Hebräisch und Arabisch
  • Plugin-Marktplatz-Bedienfeld

Adobe hat angedeutet, dass diese Funktionen später hinzugefügt werden, hat aber noch keinen festen Zeitrahmen genannt. Adobe, Bildbearbeitung, Photoshop, Adobe Photoshop, Creative Cloud Adobe, Bildbearbeitung, Photoshop, Adobe Photoshop, Creative Cloud Adobe
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Wlan Stick Wlan Adapter PC WiFi Adapter USB 3.0 mit Thermisches Design für Windows/Mac OS/Linux/Desktop/Laptop/Notebook 1200Mbit/s Dualband (5 G/867Mbps 2.4G/300Mbps) 5dBi AntenneWlan Stick Wlan Adapter PC WiFi Adapter USB 3.0 mit Thermisches Design für Windows/Mac OS/Linux/Desktop/Laptop/Notebook 1200Mbit/s Dualband (5 G/867Mbps 2.4G/300Mbps) 5dBi Antenne
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,44
Ersparnis zu Amazon 28% oder 5,54

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!