Windows 10: Neue Taskleisten-Funktion kurz vor der Fertigstellung

Mit dem jüngsten Insider-Update bringt Microsoft die neue "News and Interests"-Funktion in die Taskleiste der aktuellen Windows 10-Version 20H2. Der Zugriff auf Nachrichten, Wettervorhersagen, Sportergebnisse und Co. steht als Release Preview kurz vor der Veröffentlichung. Insider im Beta- und Release-Preview-Ring können Windows 10 20H2 ab sofort über die klassische Update-Funktion mit dem Build 19042.962 (KB5001391) versorgen, um sich die bereits im Februar angekündigte "News and Interests"-Integration in einer stabileren Version genauer anzusehen. Abseits des Startmenüs werden dabei in der Taskleiste auf Knopfdruck Nachrichten-Überschriften ausgespielt, die auf dem MSN-Newsfeed basieren und Nutzer über das Weltgeschehen informieren sollen. Außerdem werden in den neuen Widgets kompakte Übersichten zum Wetter, Sport, Verkehr und Finanzmarkt dargestellt.



Abseits der neuen Funktion für die Windows-Taskleiste bringt das Insider-Update für Win­dows 10 20H2, welches in gleicher Form auch für die 21H1-Preview ausgeliefert wird, diverse Bugfixes mit sich. Unter anderem wurden fehlerhafte, leere Kacheln aus dem Startmenü ent­fernt, der Integritätsnachweis optimiert, Probleme mit dem Windows 10 S-Mode behoben und diverse Stoppfehler (Bluescreens / BSOD) ausgemerzt. Eine komplette Auflistung der (via DeepL) übersetzten Patch Notes findet man im unteren Abschnitt dieses Artikels.

Verbesserungen im Windows 10 Build 19042.962 (20H2)

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass eine Website nicht wie erwartet aus dem Microsoft Edge IE-Modus gewechselt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem obligatorische Profile nicht vollständig entfernt werden, wenn Sie sich abmelden, wenn Sie die Gruppenrichtlinie "Zwischengespeicherte Kopien von Roaming-Profilen löschen" verwenden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass leere Kacheln im Startmenü mit Namen wie "ms-resource:AppName" oder "ms-resource:appDisplayName" angezeigt werden. Diese leeren Kacheln stellen die installierten Anwendungen dar und werden nach dem Update auf eine neuere Version von Windows 10 für etwa 15 Minuten angezeigt. Die Installation dieses Updates verhindert, dass diese leeren Kacheln im Startmenü angezeigt werden.
  • Wir haben ein Problem mit dem Microsoft Japanese Input Method Editor (IME) behoben, das verhindert, dass das benutzerdefinierte Kandidatenfenster einer App korrekt angezeigt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das auftritt, wenn Sie Inventaranwendungen installieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Kernel-Modus-Regeln für .NET-Anwendungen in Windows Defender Application Control-Richtlinien einschließt. Infolgedessen sind die generierten Richtlinien deutlich größer als nötig.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Geräte den Integritätsnachweis nicht bestehen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das den S-Modus ausschaltet, wenn Sie System Guard Secure Launch auf einem System mit Windows 10 im S-Modus aktivieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass die Speichernutzung von lsass.exe ansteigt, bis das System unbrauchbar wird. Dies tritt auf, wenn Transport Layer Security (TLS) eine Sitzung wieder aufnimmt.
  • Wir haben ein Problem mit einer Race Condition zwischen dem Taskplaner und dem Workstation-Dienst behoben. Infolgedessen können Benutzer nicht automatisch einer hybriden Azure Active Directory (AAD)-Domäne beitreten und der Fehler 0x80070490 wird erzeugt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass die Azure Active Directory-Authentifizierung nach der Anmeldung auf Windows Virtual Desktop-Maschinen fehlschlägt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass AAD-Arbeitskonten unerwartet aus bestimmten Apps wie Microsoft Teams oder Microsoft Office verschwinden.
  • Wir haben ein Problem mit einer partiellen Service Connection Point (SCP)-Konfiguration behoben, das dazu führt, dass dsregcmd.exe nicht mehr funktioniert. Dieses Problem tritt aufgrund eines Namensvergleichs von Domänen-IDs unter Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung auf, der beim Beitritt zu einer hybriden Azure Active Directory-Domäne mit Single Sign-On (SSO) auftritt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das versehentlich den hybriden AAD-Beitritt auslöst, wenn die Gruppenrichtlinie "Domänenverbundene Computer als Geräte registrieren" auf DEAKTIVIERT gesetzt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Nachkonfigurationsaufgaben für Hybrid Azure AD join.
  • Wir haben die Möglichkeit hinzugefügt, die Dauer des Leerlaufs anzupassen, bevor ein Headset in der Einstellungs-App für Windows Mixed Reality in den Ruhezustand geht.
  • Wir haben ein Problem behoben, das einen Stoppfehler erzeugen kann, wenn Docker-Container mit Prozessisolierung ausgeführt werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass die automatische Registrierung und der Abruf von Zertifikaten mit dem Fehler "Der Parameter ist falsch." fehlschlägt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass virtuelle Maschinen von Microsoft Defender Application Guard nicht mehr reagieren, wenn Microsoft Defender Application Guard für Office ein Dokument öffnet. Dieses Problem kann auf einigen Geräten oder in Treibern auftreten, die GPU Hardware Accelerated Scheduling verwenden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass einige Media Player Inhalte auf Hybrid-Geräten wiedergeben, die mit dGPU auf iGPU-Displays ausgeführt werden.
  • Wir haben ein Problem mit Race Conditions behoben, die eine hohe CPU-Auslastung verursachen. Dies führt dazu, dass das System nicht mehr funktioniert und Deadlocks auftreten.
  • Wir haben ein Problem mit einem Deadlock im New Technology File System (NTFS) behoben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das in manchen Fällen dazu führt, dass DWM.exe nicht mehr funktioniert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass ein Anwendungsbildschirm nicht funktioniert, wenn ein Remote Desktop ActiveX-Steuerelement verwendet wird, das in eine HTML-Seite eingebettet ist.
  • Hinzufügen von Unterstützung für die Migration von NetApp FAS Arrays zu Windows Servern und Clustern.
  • Behebung mehrerer Probleme und Verbesserung der Zuverlässigkeit.

Zum großen Windows 10 Special Alle News, Updates und Co. im Überblick Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows 10 Logo Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows 10 Logo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!