Chrome erhält eine bessere Antivirus-Integration auf Windows 10

Google, Browser, Logo, Chrome, Webbrowser, Google Chrome, Chrome Browser, Chrome Logo, Google Chrome Browser, Chrome Web Store, Browser Fenster Google, Browser, Logo, Chrome, Webbrowser, Google Chrome, Chrome Browser, Chrome Logo, Google Chrome Browser, Chrome Web Store, Browser Fenster
Antiviren-Software von Drittherstellern kann durchaus ein wichtiger Teil der Schutzvorkehrungen am PC sein, sie ist aber auch immer wieder eine Quelle für Unannehmlichkeiten. Künftig soll aber eine davon wegfallen, nämlich bei der Nutzung von Chrome. Google Chrome ist der mit Abstand meistgenutzte Browser der Welt, das gilt mittlerweile auch für das Betriebssystem, also Windows 10 (wenngleich nicht ganz so klar). Die Kombination Chrome/Windows 10 ist aber auf alle Fälle eine weitverbreitete und für alle ihre Nutzer gibt es demnächst eine gute Nachricht.

Probleme beim Speichern

Denn wie Windows Latest berichtet, schreibt Google in einem Chromium-Commit, dass Antiviren-Programme und andere Scanner auf Windows 10 gelegentlich neue Dateien sperren. Das aber kann zu verhältnismäßig häufigen Probleme führen, wenn man in Chrome Lesezeichen und andere Dateien, die den ImportantFileWriter nutzen, speichert.

Die Chrome-Entwickler versuchen nun, das Problem anzusprechen, und zwar indem sie den ReplaceFile-Schritt mehrere Male neu versuchen bzw. durchführen. Google: "Dies geschieht nur unter Windows, weil wir hoffen, dass das der einzige Ort ist, wo das passiert."

Tab-Suche und bessere Omnibox

Außerdem arbeiten die Chrome-Macher an einem neuen Feature, das vor allem jene freuen dürfte, die (zu) viele Tabs offen haben - also geschätzt 90 Prozent aller Anwender. Denn Google entwickelt derzeit ein Feature namens Tab Search, dieses wird auch bereits an erste Nutzer von Chrome 87 verteilt: Hier bekommt man im Browser-Fenster (recht oben) ein zusätzliches Suchfeld, das über eine Drop-down-Leiste das Durchsuchen der Registrierkarten ermöglicht. Dieses Suchfeld kann auch per Strg+Shift+E erreicht werden.

Auch die Adressleiste soll künftig neue Tricks beherrschen und auch die hierfür geplante Funktion klingt überaus praktisch: Denn Google will, dass die Omnibox "ausführbare" Funktionen beherrscht, man also per Texteingabe in der Adressleiste nach speziellen Einstellungen suchen kann, also etwa "Bearbeite Passwörter" und "Lösche Browser-Daten".

Download Google Chrome: Schneller und sicherer Browser

Siehe auch:


Google, Browser, Logo, Chrome, Webbrowser, Google Chrome, Chrome Browser, Chrome Logo, Google Chrome Browser, Chrome Web Store, Browser Fenster Google, Browser, Logo, Chrome, Webbrowser, Google Chrome, Chrome Browser, Chrome Logo, Google Chrome Browser, Chrome Web Store, Browser Fenster
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr USB C Hub, Abask 8-in-1 USB C Adapter mit 4K HDMI, Gigabit Ethernet Anschluss, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenslots, 100W PD Ladeanschluss, USB-C Hub für MacBook Pro Air, Dell XPS und mehr Type C GeräteUSB C Hub, Abask 8-in-1 USB C Adapter mit 4K HDMI, Gigabit Ethernet Anschluss, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenslots, 100W PD Ladeanschluss, USB-C Hub für MacBook Pro Air, Dell XPS und mehr Type C Geräte
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!