Windows 10 Insider Preview startet Hinweise auf "Neues zum Update"

Microsoft, Windows 10, Beta, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Insider, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Developer, Developer Preview, Development, Dev, Windows Logo, Insider Program, katze, Windows 10 Logo, Insider Channel, Windows Insider Channel, CAT, dev channel, Windows Insider Dev Channel, Insider Dev Channel, Pferd, Horse
Microsoft hat ein neues Update im Dev-Channel des Windows 10 Insider Programms veröffentlicht. Microsoft bringt damit nun wieder die Hinweise zurück, die Neuerungen nach dem Update erläutern, allerdings derzeit nicht für die deutsche Sprachumgebung. Die neue Preview hat die Buildnummer 20190 und steht nun für alle Insider bereit, die sich im ehemaligen Fast Ring, dem neuen Dev Channel befinden. Microsoft veröffentlicht mit dem neuen Build neben einer Vielzahl an Fehlerbehebungen (mehr zu den Bugfixes am Ende des Beitrags) nun zwei interessante Verbesserungen. Zum einen wurden die Grafikeinstellungen verbessert, wobei Nutzer jetzt auch eine Standard-GPU mit hoher Leistung angeben können. Zudem wurden die Grafikeinstellungen aktualisiert, damit Nutzer einen bestimmten Grafikprozessor für eine Anwendung auswählen können. Diese Änderung steht für alle Nutzer der neuen Preview zur Verfügung. Windows 10 20H2Eine weitere Verbesserung zunächst aber nur für englische Sprachumgebungen

Informationen zu einem Update als Tipp

Zum anderen gibt es eine Verbesserung, die zunächst nur für Windows Insider aktiviert wird, die eine englische Sprachumgebung (US, UK, AU, IN oder CA) ausgewählt haben: In der Tipps-App starten nun Informationen zu einem Update. Damit informiert Microsoft über neue Funktionen und Verbesserungen. Diese Highlights und Tipps kennt man bereits, doch nun sind sie auch wieder in den Insider-Builds aktiv, zumindest, wenn man eine entsprechende Sprache voreingestellt hat.

Außerdem muss dazu in den Einstellungen > System > Benachrichtigungen & Aktionen das Feld für "Windows-Begrüßungserlebnis anzeigen" angeklickt werden, damit die neuen Tipps auch aktiviert sind. Nach jedem Update werden dann wichtige Änderungen hervorgehoben.

Updates für Entwickler

Das Windows SDK wird nun kontinuierlich mit dem Dev-Kanal aktualisiert. Jedes Mal, wenn ein neuer Betriebssystem-Build im Dev-Kanal veröffentlicht wird, stellt der Konzern auch das entsprechende SDK bereit.

Windows 10 20H2Windows 10 20H2Windows 10 20H2Windows 10 20H2
Windows 10 20H2Windows 10 20H2Windows 10 20H2Windows 10 20H2

Fehlerbehebungen

  • Wir haben einen Fehler im Zusammenhang mit einem Windows-Subsystem für Linux 1 behoben, der eine Ausgabe zur Folge hatte: 'Die E/A-Operation wurde entweder wegen eines Thread-Exits oder einer Anwendungsanforderung abgebrochen'. Details gibt es bei Github.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass explorer.exe auf Touch-Geräten nicht mehr reagierte, nachdem es aus dem Ruhezustand wieder aufgenommen wurde.
  • Wir haben ein Problem mit dem neuen Suchfeld auf den Standard-Einstellungsseiten der Anwendungen behoben, bei dem die Suchergebnisse beim Löschen von Zeichen aus dem Suchfeld scheinbar übereinander gezeichnet werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem, wenn Sie mit WIN + Leertaste auf eine englische Tastatur und dann wieder auf den chinesischen Pinyin-IME umgeschaltet haben, die eingegebenen Interpunktionszeichen chinesisch waren, auch wenn "Englische Interpunktionszeichen verwenden, wenn im chinesischen Eingabemodus" aktiviert war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem, wenn Narrator aktiviert war, das PIN-Pad auf dem Bildschirm unerwartet erscheinen konnte, wenn der Fokus auf den Anmeldebildschirm gesetzt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Features on Demand (FOD) mit Fehler 0x8000FFFF in neueren Builds nicht aktiviert werden konnte. Es wird auch vermutet, dass dies die Ursache dafür ist, dass einige Insider herausgefunden haben, dass der Befehl sfc /scannow wiederholt fehlschlägt, wenn ein Neustart ansteht.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das aufrufende Fenster (z.B. Microsoft Edge) hängen blieb, wenn eine Authentifizierungsaufforderung ausgelöst wurde, mit der dann nicht interagiert wurde, und das Zeitlimit überschritten wurde.

Weitere Einzelheiten dazu und zu weiteren Bugs hat Windows Programm-Manager Brandon LeBlanc im Windows-Blog veröffentlicht.

Windows 10 Mai 2020 Update Alles was du jetzt dazu wissen musst Microsoft, Windows 10, Beta, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Insider, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Developer, Developer Preview, Development, Dev, Windows Logo, Insider Program, katze, Windows 10 Logo, Insider Channel, Windows Insider Channel, CAT, dev channel, Windows Insider Dev Channel, Insider Dev Channel, Pferd, Horse Microsoft, Windows 10, Beta, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Insider, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Developer, Developer Preview, Development, Dev, Windows Logo, Insider Program, katze, Windows 10 Logo, Insider Channel, Windows Insider Channel, CAT, dev channel, Windows Insider Dev Channel, Insider Dev Channel, Pferd, Horse
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden