Peinlich: VW startet ID.3 nicht mit allen angekündigten Funktionen

Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 Bildquelle: VW
Volkswagen will an den Plänen festhalten, das neue Elektro-Modell ID.3 noch im Sommer auf den Markt zu bringen. Allerdings wird es dann Medieninformationen nach mit einem deutlich abgespeckten Software-Funktionsumfang ausgestattet sein. Das berichtet der Spiegel. Das Nachrichtenmagazin hatte in den letzten Tagen und Wochen schon einiges des internen Ärgers bei Volkswagen veröffentlicht und legt jetzt mit der Meldung nach, dass die Software-Probleme beim iD.3 anhalten. Schon im vergangenen Jahr hieß es (wir berichteten), dass VW auf erhebliche Probleme mit der ID.3-Software gestoßen war. Der Konzern hatte demnach mit so massiven Problemen zu kämpfen, dass die Fahrzeuge halbfertig - ohne einsatzbereite Software - zwischengelagert werden mussten. Seither ist gut ein halbes Jahr vergangen, doch bei der Technik ist VW laut dem Spiegel-Bericht noch nicht merklich weitergekommen.

VW ID.3VW ID.3VW ID.3VW ID.3
VW ID.3VW ID.3VW ID.3VW ID.3

Zum Update dann in die Werkstatt

Denn wie es jetzt heißt, wird VW die ersten Modelle zunächst mit einem "reduzierten Digitalangebot" ausliefern. Später soll es dann ein Update geben, für das die ID.3-Fahrer dann aber in die Werkstatt müssen. Erst mit dem späteren Update sollen dann Funktionen freigeschaltet werden, für die Volkswagen bereits wirbt. In dem Spiegel-Bericht fehlen allerdings die konkreten Angaben, um welche Features es sich handelt. Laut den internen Informationen gibt es jetzt eine Deadline bis Ende Juni.

Dann sollen die gröbsten noch ausstehenden Arbeiten an der Software erledigt sein.

Auf Nachfrage des Spiegels teilten die Wolfs­burger mit, dass VW den ID.3 im Sommer noch mit dem wesentlichen Funktionsum­fang ausliefern will. Zudem soll der Start der Bestellungen um einen Monat verlegt worden sein. Das sei vor allem durch die Coronakrise gekommen, bietet jetzt aber den Entwicklern noch etwas mehr Zeit, die Software zu optimieren. Ab August soll der ID.3 bei den VW-Händlern stehen.


Siehe auch:
Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 VW
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Bmax Mini PC,Windows 10 IntelBmax Mini PC,Windows 10 Intel
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden