Zoom beim Schwindeln erwischt, hat keine 300 Mio. tägliche Nutzer

App, zoom, Videokonferenz, Galerie, meeting, Zoom App, Conferencing, Gallery, Video Call Bildquelle: Zoom Video Communications
Aktuell erlebt das Thema Homeoffice eine regelrechte Nutzerexplosion. Vor allem Anbieter von Video-Konferenz-Lösungen wie Microsoft Teams und Zoom freuen sich über einen Ansturm und vermelden immer neue Rekorde. Doch ist diesen zu trauen? Im Fall von Zoom nicht. Während der Coronakrise fällt vor allem ein Name, nämlich Zoom. Entsprechende Meetings sind inzwischen alltäglich, der Videokonferenzanbieter gibt auch jeden Monat neue Rekorde bekannt. Denn man konnte sich von zehn Millionen Nutzern im vergangenen Dezember auf zuletzt 300 Millionen steigern. Zooms Höhenflug geht also trotz diverser kleinerer und größerer Datenschutzpannen weiter.

Doch nun meldete The Verge Zweifel an den von Zoom vermeldeten Zahlen an, das Unternehmen hat mittlerweile auch bestätigt, dass man sich hier nicht ganz korrekt ausgedrückt hat. Denn zunächst hieß es seitens Zoom, dass man 300 Millionen täglich aktive Nutzer habe. Das wäre eine beeindruckende Zahl, ist aber wohl nicht ganz richtig.

Meeting-Teilnehmer können mehrfach gezählt werden

Denn inzwischen hat man die ursprüngliche Formulierung gelöscht und auf "300 Millionen täglicher Zoom-Meeting-Teilnehmer" geändert. Das ist ein vermeintlich kleiner, aber folgenschwerer Unterschied.

Denn ein Daily Active User (DAU) ist eine einzige Person, die auch nur einmal am Tag gezählt werden kann, an einem Meeting kann man indes mehrfach teilnehmen. Wenn man also an fünf Zoom-Konferenzen teilgenommen hat, dann kann man auch fünf Mal gezählt werden (ist aber nur als ein einziger DAU zu werten).

Zoom hat dieses Versehen zugegeben, inzwischen ist aber klar, dass das Unternehmen noch nie von täglich aktiven Nutzern gesprochen hat, sondern immer nur von Teilnehmern. Die tatsächliche Zahl von Nutzern ist also nicht bekannt, entsprechend kann man Zoom auch nicht direkt mit etwa Microsoft Teams vergleichen. Denn die Redmonder nennen sehr wohl DAUs: Im Rahmen der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen teilte man mit, dass Teams 75 Millionen täglich aktiver Nutzer hat.

Update vom 30.04.2020 um 19:15 Uhr - In einem Presse-Statement ließ Zoom ver­lau­ten: "Wir freuen uns, dass wir während dieser Pandemie täglich über 300 Millionen Mee­ting-Teilnehmern helfen können, miteinander verbunden zu bleiben. Wir haben diesen Mei­len­stein in unserem Webinar vom 22. April durch unseren CEO Eric Yuan als 300 Mil­lio­nen "tägliche Teilnehmer" bekannt gegeben. In einem nachfolgenden Blog-Beitrag vom 22. April, der diese Inhalte des Webinars zusammenfasste, haben wir die Teilnehmer nicht nur als "Teilnehmer", sondern sie auch versehentlich als "Nutzer" und "Personen" bezeichnet. Als wir diesen Fehler am 23. April bemerkten, passten wir die Formulierung entsprechend an. Dies war ein Flüchtigkeitsfehler und ein aufrichtiges Versehen unsererseits."

Download Zoom Cloudmeetings Download Microsoft Teams Download Microsoft Teams: Gratis-Handbuch App, zoom, Videokonferenz, Galerie, meeting, Zoom App, Conferencing, Gallery, Video Call App, zoom, Videokonferenz, Galerie, meeting, Zoom App, Conferencing, Gallery, Video Call Zoom Video Communications
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden