Bill Gates befürchtet eine Katastrophe: "Wir hätten mehr tun sollen"

Microsoft, Bill Gates, Gates Bildquelle: Microsoft
Das Coronavirus hat die Welt in Griff. Den Anfang hat China gemacht, dann explodierte Covid-19 in Europa und nun werden die USA immer mehr zum Brandherd. Die Kritik wächst, dass die Staaten viel zu zöger­lich agiert haben, auch Bill Gates meint, dass es nun wohl zu spät ist. Noch vergangene Woche zeigte sich Bill Gates recht optimistisch, dass die reichen Indus­trie­staa­ten die Coronakrise verhältnismäßig unbeschadet überstehen werden. Das gilt vor allem dann, wenn ein Land in Sachen Tests und Shutdown-Maßnahmen alles richtig mache.

Doch dazu zählt seine Heimat wohl nicht. Denn der Microsoft-Co-Gründer wurde gestern in einem Online-TED-Gespräch auf das Virus, dessen Verbreitung und die Arbeit seiner Foun­da­tion angesprochen (via GeekWire). Und Gates meinte, dass es eine Phase gebe, "in der wir erkannt haben, dass sich das Virus verbreitet und jetzt, wenn wir draufkommen, dass wir mehr hätten unternehmen müssen".



"Ignoriert die Leichenberge"

Gates geht, ohne Namen zu nennen, mit der aktuellen Regierung hart ins Gericht und wird auch sehr deutlich: "Es ist hart zu den Leuten zu sagen: 'Hey, geht weiter in Restaurants, kauft neue Häuser, ignoriert die Berge an Leichen in der Ecke, wir wollen, dass ihr weiter Geld ausgebt, weil es irgendeinen Politiker gibt, der glaubt, dass Wirtschaftswachstum das einzige ist, das zählt."

Gates ist sich sicher, dass es keinen anderen Weg gibt: "Es ist katastrophal für die Wirt­schaft, aber je rascher man es auf dem har­ten Weg macht, desto schneller kann man es wie­der­gut­ma­chen und zur Normalität zu­rück­keh­ren."

Der Microsoft-Co-Gründer widerspricht deutlich den Plänen und Wünschen von US-Präsident Donald Trump, der die Normalität bereits zu Ostern zurückhaben möchte. Laut Bill Gates müsse der Shutdown zwischen sechs und zehn Wochen betragen. Ohne einen "extremen Shutdown" gehe es nicht, es sei "un­ver­ant­wort­lich", wenn jemand meint, dass man "das Beste beider Welten" unter einen Hut bringen könne, also Wirtschaftswachstum und Eindämmung der Pandemie. Microsoft, Bill Gates, Gates Microsoft, Bill Gates, Gates Microsoft
Mehr zum Thema: Bill Gates
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Aukey Bluetooth Empfänger, NFC-fähiger kabelloser Audio Adapter mit Bluetooth 5, Doppel-Verbindung, Freisprechfunktion für zu Hause und Audio System im AutoAukey Bluetooth Empfänger, NFC-fähiger kabelloser Audio Adapter mit Bluetooth 5, Doppel-Verbindung, Freisprechfunktion für zu Hause und Audio System im Auto
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,99
Ersparnis zu Amazon 32% oder 5,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden