Corona: Bill Gates ist zuversichtlich - aber nur für die reichen Länder

Microsoft, Bill Gates, Gates Bildquelle: Microsoft
Bill Gates, der sich inzwischen komplett seinen gemeinnützigen Arbeiten widmet, hat einen recht zuversichtlichen Ausblick auf den Verlauf der Corona-Pandemie gegeben - zumindest für die reichen Industriestaaten, die die richtigen Maßnahmen ergreifen. Wenn ein Land bei der Durchführung von Tests und der Umsetzung eines Shutdowns alles richtig macht, sollten die Fallzahlen binnen sechs bis zehn Wochen auf ein sehr niedriges Niveau fallen und man könne nach und nach wieder zum Normalzustand zurückkehren. Diese Einschätzung gab Gates während einer der regelmäßigen Fragerunden auf der Plattform Reddit ab.

Allerdings schwenkte er schnell um und verschob den Fokus auf jene Länder, die nicht so umfassende Möglichkeiten haben, gegen das Virus vorzugehen. Aktuell würden die meisten Fälle in den Industriestaaten auftreten, die das in absehbarer Zeit in den Griff bekommen dürften. Er sorge sich viel mehr um die Entwicklungsländer, bei denen vor allem auch nicht absehbar ist, welche längerfristigen ökonomischen Folgen die Pandemie mit sich bringen wird.

Es kann schlimm werden

In den ärmeren Ländern lassen sich schon die Schutzmaßnahmen nicht auf dem gleichen Niveau umsetzen. Bei uns ist es beispielsweise möglich, dass eine ziemlich große Zahl an Menschen ihren Arbeitsplatz nach Hause verlagert und so die sozialen Kontakte reduziert. Das ist in Ländern, in denen keine so umfassende Automatisierung vollzogen ist, aber nicht möglich. Um die Wirtschaft dort am Laufen zu halten, müssen sehr viel mehr Menschen weiter zur Arbeit gehen.

Und wenn die Infektionen dort richtig losgehen, wird es auch dramatisch. Denn für die Risikogruppen, bei denen am ehesten ein schwerer Krankheitsverlauf zu erwarten ist, stehen mit Abstand nicht so viele Krankenhaus-Plätze zur Verfügung wie hierzulande, führte Gates aus. Entsprechend schlimme Folgen kann die Pandemie in diesen Staaten mit sich bringen.

Gates' Stiftung hat bereits zugesagt, eine Summe von hundert Millionen Dollar für den Kampf gegen den Coronavirus bereitzustellen. Außerdem beteiligt sie sich an einer Allianz, die an einer schnelleren und effizienteren Erforschung von Impfstoffen arbeitet. Es bedürfe auf anderer Ebene aber der Finanzierung einer Infrastruktur, mit der diese dann auch in zukünftigen Fällen schnell in großen Mengen hergestellt und verteilt werden könne, was eher eine staatliche Aufgabe wäre.

Siehe auch: Bill Gates verlässt das Schiff: Ein Rückblick auf 45 Jahre bei Microsoft Microsoft, Bill Gates, Gates Microsoft, Bill Gates, Gates Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Orangeck Bluetooth 5.0 Kabellos Kopfhörer, Sport Wireless Ohrhörer in Ear Kopfhoerer Bluetooth Headphones 120H Spielzeit HiFi Deep Bass 3D Stereo Sound IPX7 Wasserdicht Touch Control für Android & iOSOrangeck Bluetooth 5.0 Kabellos Kopfhörer, Sport Wireless Ohrhörer in Ear Kopfhoerer Bluetooth Headphones 120H Spielzeit HiFi Deep Bass 3D Stereo Sound IPX7 Wasserdicht Touch Control für Android & iOS
Original Amazon-Preis
25,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,66
Ersparnis zu Amazon 32% oder 8,33

Tipp einsenden