Neues Update für Windows 10 kommt jetzt bei normalen Nutzern an

Windows 10, Windows, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Bildquelle: Microsoft-News
Nach längeren Tests steht das jüngste Update für die beiden Windows 10-Varianten des letzten Jahres nun für alle Nutzer bereit. Durch den öffentlichen Release ist nun auch einiges mehr zum konkreten Inhalt bekannt geworden. Bei dem Update, das unter der Kennung KB4541335 in den Datenbanken Microsofts verzeichnet ist, handelt es sich im Grunde um die schwächste Form von Aktualisierungen, die von den Windows-Entwicklern in Redmond herausgegeben werden. Zum Patch-Day erscheinen die überaus wichtigen Sicherheits-Aktualisierungen, in zweiter Reihe folgen die so genannten C-Updates, mit denen ebenfalls wichtige Fehlerbehebungen kommen. Die nun veröffentlichte Form enthält in erster Linie Korrekturen, die nur recht begrenzte Zahlen an Nutzern betreffen. Korrigiert werden mit diesem Release nun folgende Punkte:

  • Ein Problem, das beim Drucken auf eine Dokumentfreigabe einen Fehler verursacht, wird behoben.
  • Wenn Inhalte, die durch DRM (Digital Rights Management) geschützt sind, abgespielt oder im Hintergrund angehalten werden, soll es nun nicht mehr zu Performance-Störungen kommen.
  • Die Stummschalttaste funktioniert auf einigen bisher gestörten Geräten wieder mit der Microsoft Your Phone-App.
  • Behebt ein Problem, das das Schließen von Anwendungen verhindert.
  • Kalenderdaten werden nicht mehr am falschen Wochentag im Uhr- und Datumsbereich des Benachrichtigungsbereichs angezeigt werden, wenn die Zeitzone für Samoa ausgewählt ist.
  • Anwendungen sollten nicht mehr unerwartet geschlossen werden, wenn ein Benutzer nach dem Ändern des Tastaturlayouts ostasiatische Zeichen eingibt.

Auch für Server

Hinzu kommen noch diverse Korrekturen kleinerer Bugs, die wahrscheinlich nur einer sehr kleinen Gruppe von Anwendern je aufgefallen sind. Installiert werden kann das jetzt herausgegebene Update nicht nur auf den normalen Desktop-Fassungen von Windows 10. Es adressiert nach Angaben des Unternehmens auch die parallel bereitgestellten Server-Versionen und soll auch für die Microsoft HoloLens ausgeliefert werden.

Microsoft bezeichnet die Aktualisierung als optionales Update, insofern ist es also nicht unbedingt erforderlich, dass User sich mit der Installation besonders beeilen. Lediglich wenn man bemerkt, dass sich das eigene System nicht erwartungsgemäß verhält, kann versucht werden, mit der Aktualisierung Linderung herbeizuführen. In den meisten Fällen werden die Korrekturen aber ohnehin bei der nächsten Gelegenheit automatisch über das Windows Update eingespielt.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet

Siehe auch:


Windows 10, Windows, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Windows 10, Windows, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Microsoft-News
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:25 Uhr ieGeek Autoradio Bluetooth Freisprecheinrichtung, Dual-LCD-Display mit Uhr, MW und FM, RDS (Radio Data System), Stereo-Autoradio (30 Speicherplätze), USB/AUX-Eingang, MP3, Flac/SD-KarteieGeek Autoradio Bluetooth Freisprecheinrichtung, Dual-LCD-Display mit Uhr, MW und FM, RDS (Radio Data System), Stereo-Autoradio (30 Speicherplätze), USB/AUX-Eingang, MP3, Flac/SD-Karte
Original Amazon-Preis
36,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
26,99
Ersparnis zu Amazon 27% oder 10

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden