62.600 Euro reichen nicht mehr: Der Mac Pro wird noch mal teurer

Apple, Pc, Desktop, Mac Pro, Apple Mac Pro, Mac Pro 2019 Bildquelle: Apple
Der Apple Mac Pro in der Vollausstattung war bisher auf einen Preis von 62.600 Euro gekommen. Jetzt hat Apple die Preise für die Hardware-Up­grades aber teilweise sehr deutlich angehoben. Will man das Top-Modell, werden jetzt ein paar tausend Euro mehr fällig.

Luxusprobleme: Der Mac Pro wird in Krisenzeiten deutlich teurer

Schon bisher war der Mac Pro mit seiner Ausrichtung auf professionelle Anwender auch beim Preisschild nicht besonders zurückhaltend - man setzt voll auf die Bereitschaft der Anwender im Profi-Bereich, für solche Geräte einen Aufpreis hinzunehmen. Diese Bereitschaft muss jetzt noch weiter ausgedehnt werden. Im Rahmen der Vorstellung neuer Hardware wie dem neuen MacBook Air und dem iPad Pro, hat Apple still und heimlich auch die Kom­po­nen­ten­preise des Mac Pro teilweise deutlich nach oben korrigiert.

Apple stellt den neuen Mac Pro und das Pro Display XDR offiziell vor

Wie iFun berichtet, zeigen sich bei der Konfiguration des Mac Pro in fast allen Kategorien Unterschiede zu den bisherigen Preisen. Während das Basismodell zwar weiter bei 6.500 Euro verbleibt, muss für jedes Upgrade im Bereich Prozessor, Arbeitsspeicher, Speicher und Grafikkarte jetzt mehr bezahlt werden. In der Vollausstattung werden jetzt 66.249 Euro fällig.

Die Anpassungen im Überblick:

  • Die kleinste RAM-Option mit 48 GB (6 x 8 GB) hatte bisher mit 360 Euro zu Buche geschlagen, jetzt verlangt Apple hier 375 Euro. Die größte Teuerung gibt es beim 768-GB-Upgrade (6 x 128 GB): hier steigt der Preis von 16.800 Euro auf 17.500 Euro.
  • Beim Prozessor fällt die Preiserhöhung in der ersten Upgrade-Stufe mit 50 Euro noch moderat aus, will man das Top-Modell, den 28-Core Intel Xeon W, werden statt 8400 Euro jetzt 8.750 Euro fällig.
  • In der ersten Stufe des Grafikkarten-Upgrades schraubt Apple den Preis um 120 Euro nach oben, soll es die Spitzen-Ausrüstung mit zwei Radeon Pro Vega II sein, werden 540 Euro mehr als bisher fällig.
  • Zu guter Letzt wird der Preis für die 1 TB SSD um 20 Euro angehoben, die maximale Aufrüstung mit 8 TB SSD kostet 130 Euro mehr und kommt damit auf 3.250 Euro.

Apple Mac Pro 2019Apple Mac Pro 2019Apple Mac Pro 2019Apple Mac Pro 2019
Apple Mac Pro 2019Apple Mac Pro 2019Apple Mac Pro 2019Apple Mac Pro 2019

Die Corona-Krise macht vieles teurer

Aktuell kann nur vermutet werden, dass sich Apple bei der Preissteigerung an höheren An­schaf­fungs­kosten orientiert, die Anpassung war ohne offizielle Ankündigung erfolgt. Bei anderen Geräten des Herstellers sind aktuell noch keine Erhöhungen der Preise zu beobachten. Wie wir unter der Überschrift "Corona macht Tech teurer" berichten konnten, ist damit zu rech­nen, dass die Preise in gewissen Produktkate­gorien aufgrund der Krise vorerst steigen werden.

Apple all new Mac Pro (2019) Datenblatt:
CPU Intel Xeon W, 8 bis 28 Kerne, 16 bis 56 Threads, bis zu 66,5 MB Cache
RAM 32 GB bis 1,5 TB DDR4-RAM, bis 2933 MHz
Grafikleistung Bis zu 2 AMD Radeon Pro 580X, AMD Radeon Pro Vega II oder AMD Radeon Pro Vega II Duo, bis 56 TeraFLOP, max. 128 GB HBM2-Speicher
Netzteil 1400 Watt, Maximum continuous power: 1280W bei 108-125V oder 220-240V, 1180W bei 100-107V
Erweiterungen 10 x PCI-e (max. 5 x16-Slots), 2 USB 3-A-Ports (5Gb/s), 2 x Thunderbolt 3 (40Gb/s), USB-C (10Gb/s), 2 x 10Gb Ethernet (RJ-45)
Datenspeicher maximal 4 TB SSD mit bis zu 2.6GB/s Lese- and 2.7GB/s Schreibperformance, verschlüsselt mit Apple T2 Security Chip
Audio Eingebauter Lautsprecher, 3,5mm Klinkenanschluss
mitgeliefertes Zubehör Magic Keyboard mit numerischen Keypad, Magic Mouse 2, USB-C zu Lightning Adapter (1 m), Netzkabel (2 m)
Wireless WLAN-ac, Bluetooth 5.0
Maße und Gewicht 529 x 450 x 218 mm, 18 kg
Apple, Pc, Desktop, Mac Pro, Apple Mac Pro, Mac Pro 2019 Apple, Pc, Desktop, Mac Pro, Apple Mac Pro, Mac Pro 2019 Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden