Trumps "Space Force" sorgt für einen Lacher nach dem anderen

Usa, Militär, Space Force Bildquelle: US Space Force
Unter dem amtierenden US-Präsidenten Donald Trump wird aktuell die US Space Force als sechste Teilstreitkraft des US-Militärs aufgebaut. In der Öffentlichkeit wird dies wesentlich weniger ernst genommen, als man auf offizieller Seite wohl erhofft hat. Ausnahmsweise sind sich die beiden größten Fan-Lager in der Science Fiction einmal einig: Ob man nun Star Trek- oder Star Wars-Anhänger ist: Trumps Space Force wird für alle zum Ziel des Spottes. Und sogar die Stars der großen Fernseh-Reihen mischen bei der Sache or­dent­lich mit, was natürlich nur noch mehr Reaktionen anderer User hervorruft.

Stolz präsentierte Trump beispielsweise gerade erst das neue, offizielle Logo der neuen Mi­li­tär­be­hör­de. Er erklärte, dass dieses in Zusammenarbeit der großen militärischen Fü­hrungs­per­so­nen des Landes, Designern und anderen entstanden sei. Den Star Trek-Fans fiel na­tür­lich sofort auf, dass man es hier quasi mit einer nur geringfügig abgewandelten Kopie des Sternenflotten-Kommandos zu tun hat. Und George Takei, der in der Star Trek-Reihe die Figur Hikaru Sulu verkörperte, forderte auch direkt Tantiemen für seine Kollegen ein. Space Force-Logo vs. SternenflotteDie Logos im Vergleich

Aus den USA nach Endor

Am Wochenende kursierten auf Twitter dann zahl­rei­che Beiträge unter dem Hashtag #I­Got­Kicked­Out­Of­Space­Force, in denen Nutzer alle möglichen witzige Ideen entwickelten, warum sie angeblich aus dem Dienst bei dieser Waf­fen­gat­tung entlassen wurden. Hier meldete sich auch Star Wars-Ikone Mark Hamill zu Wort: Il­lus­triert von einer Animation, die ihn als Luke Sky­wal­ker zeigt, erklärte er: "Ich wurde aus der Space Force geworfen, weil ich auf einer ab­ge­le­ge­nen Insel un­ent­schul­digt dem Dienst fern­blieb."

Zuvor hatten auch die Uniformen der Space Force für Belustigung gesorgt. Denn die An­ge­hö­ri­gen der Teil­streit­kraft tragen im Alltag die gleiche Flecktarn-Kleidung, die auch die Kol­le­gen bei der Army und der Air Force besitzen. Science Fiction-Autor Chuck Wendig, der unter anderem auch einen Star Wars-Roman schrieb, fragte daraufhin dezent nach, ob die Space Force auf dem von Wäldern bewachsenen Mond Endor in den Einsatz geschickt werden soll.

Usa, Militär, Space Force Usa, Militär, Space Force US Space Force
Mehr zum Thema: Star Trek
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden