Windows 10 20H1-Preview: Interessante Neuerungen, nur nicht für alle

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Insider Preview, 20H1 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat eine weitere Vorab-Version für das für Frühjahr 2020 geplante Windows 10 Feature-Update veröffentlicht. Das neue Build trägt die Nummer 18975 und bringt zahlreiche Verbesserungen mit und auch etwas Neues. Microsoft hat eine weitere Vorabversion für das für Anfang 2020 geplante Windows 10-Update herausgegeben. Windows Insider im Fast Ring erhalten ab sofort das neue Build mit der Nummer 18975 aus dem Entwicklungszweig 20H1. Es gibt interessante Neuerungen, dazu gehört eine neue Möglichkeit virtuelle Desktops einfach umzubenennen, die Option, das Cortana-Fenster zu verschieben und viele weitere Verbesserungen.

Das Cortana-Fenster lässt sich jetzt verschieben

Noch immer viele Probleme

Es ist nun aber wieder so, dass nicht alle Insider im Fast Ring gleichermaßen die Neuerungen ausprobieren können. Laut Microsoft verteilt man zum Beispiel die neue Cortana-Fenster-Option an 50 Prozent der Tester.

Neben den Neuerungen hat das Windows-Team eine lange Liste an Fehlern behoben, kleinere Änderungen durchgeführt und Verbesserungen vorgenommen. Allerdings ist auch diese Vorab-Version bei weitem noch nicht fehlerfrei. Wir haben uns die Liste der bekannten Probleme angeschaut und übersetzt. Wer das Insider-Build nutzen möchte, sollte sich vorab mit den möglichen Probleme auseinandersetzen.

Bekannte Probleme

  • Die Download-Option "Diese PC-Cloud zurücksetzen" berechnet derzeit nicht die richtige Menge an Speicherplatz, die Sie freigeben müssen, wenn Sie nicht genügend Speicherplatz für die weitere Vorgehensweise haben. Um dies zu umgehen, bis die Behebung verfügbar ist, geben Sie zusätzliche 5 GB mehr frei als das, was verlangt wird.
  • Die Download-Option "Diese PC-Cloud zurücksetzen" funktioniert derzeit nicht, wenn bestimmte optionale Funktionen installiert sind. Der Prozess beginnt, aber es tritt ein Fehler auf und die Änderungen werden zurückgesetzt. Um dieses Problem zu umgehen, entfernen Sie die optionalen Funktionen, bevor Sie die Cloud-Download-Option ausprobieren. Wir werden Sie informieren, sobald dieses Problem gelöst ist. Die optionalen Funktionen sind: EMS und SAC Toolset für Windows 10, IrDA Infrarot, Print Management Console, RAS Connection Manager Administration Kit (CMAK), RIP Listener, alle RSAT-Tools, Simple Network Management Protocol (SNMP), Windows Fax und Scan, Windows Storage Management, Wireless Display und WI SNMP Provider.
  • Es gab ein Problem mit älteren Versionen von Anti-Cheat-Software, die bei Spielen verwendet wird, bei denen nach dem Update auf die neuesten 19H1 Insider Preview-Builds Abstürze auf PCs auftreten können. Wir arbeiten mit Partnern zusammen, um ihre Software mit einem Fix zu aktualisieren, und die meisten Spiele haben Patches veröffentlicht, um zu verhindern, dass PCs dieses Problem bekommen. Um die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Problem auftritt, zu minimieren, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die neueste Version Ihrer Spiele verwenden, bevor Sie versuchen, das Betriebssystem zu aktualisieren. Wir arbeiten auch mit Anti-Cheat- und Spieleentwicklern zusammen, um ähnliche Probleme zu lösen, die mit den 20H1 Insider Preview Builds auftreten können, und werden daran arbeiten, die Wahrscheinlichkeit dieser Probleme in Zukunft zu minimieren.
  • Einige Realtek SD-Kartenleser funktionieren nicht ordnungsgemäß. Wir untersuchen das Problem.
  • Einige Insider können in netprofmsvc.dll auf Builds 18967+ einen Deadlock erleben. Dies kann dazu führen, dass das Upgrade auf das Build-Freeze bei 98% durchgeführt wird, oder wenn Sie sich bereits auf dem Build befinden, können Sie feststellen, dass verschiedene Aspekte des Systems unerwartet einfrieren und nicht mehr reagieren. Wir schätzen Ihre Geduld, da wir an einer Lösung arbeiten.
  • Wir untersuchen ein Problem, bei dem das Hinzufügen eines neuen Language Packs nach dem Update auf dieses Build eine erfolgreiche Installation anzeigt, aber nicht installiert ist.
  • Es gibt ein Problem mit diesem Build, bei dem bestimmte Local Experience Packs (LXPs) auf Englisch zurückgreifen können. Wir arbeiten an einer Lösung.
  • Bestimmte 2D-Anwendungen (wie Feedback Hub, Microsoft Store, 3D Viewer) werden fälschlicherweise als mit geschützten Inhalten in Windows Mixed Reality behandelt. Während der Videoaufnahme blockieren diese 2D-Anwendungen die Aufnahme ihrer Inhalte.
  • Wenn Sie ein Repro-Video aufnehmen, während Sie einen Fehler über Feedback Hub in Windows Mixed Reality einreichen, können Sie aufgrund des oben beschriebenen Problems mit geschützten Inhalten die Option Video stoppen nicht auswählen. Wenn Sie ein Repro-Video einreichen möchten, müssen Sie 5 Minuten warten, bis die Aufnahme abgelaufen ist. Wenn Sie den Fehler ohne Repro-Video archivieren möchten, können Sie das Feedback Hub-Fenster schließen, um die Aufnahme zu beenden und die Archivierung fortzusetzen, wenn Sie die App unter Feedback > Entwürfe erneut öffnen.

Windows 10 20H1Windows 10 20H1Windows 10 20H1Windows 10 20H1

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Insider Preview, 20H1 Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Insider Preview, 20H1 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Yakola Upgraded Y6 WiFi-Dashcam Full-HD 360° Fisheye Panorama Mini-1080P AutoKamera mit G-Sensor, HDR,24H Parküberwachung, Loop-Aufnahme, 300° Drehwinkel, Superstar Nachtsicht, IP68 Wasserdicht ?Yakola Upgraded Y6 WiFi-Dashcam Full-HD 360° Fisheye Panorama Mini-1080P AutoKamera mit G-Sensor, HDR,24H Parküberwachung, Loop-Aufnahme, 300° Drehwinkel, Superstar Nachtsicht, IP68 Wasserdicht ?
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
73,09
Ersparnis zu Amazon 19% oder 16,90
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden