"Nuke Mars!" - Elon Musk will den Mars mit Nuklearwaffen beschießen

Elon Musk, Mars, Spacex, Nuke Mars Bildquelle: Elon Musk/Twitter
Elon Musk, Gründer von u. a. Tesla und SpaceX, sorgt immer wieder mit vermeintlich revolutionären und visionären Ideen für Aufsehen. Immer wieder kassiert er dafür aber auch Kritik. Das ist auch im Fall der nuklearen Explosionen auf dem Mars nicht anders, damit will Musk das Terraforming des Erdnachbarplaneten anstoßen.

"Nuke Mars!"

Wir stellen uns an dieser Stelle regelmäßig die Frage, ob Elon Musk ein Visionär ist oder frei nach Helmut Schmidt besser zum Arzt gehen sollte. Das ist vor allem dann der Fall, wenn Musk sich zu Science-Fiction-artigen Themen äußert. Aktuell greift er eine bereits 2015 erstmals geäußerte Idee auf, nämlich nukleare Bomben auf dem Mars zu zünden. Das erklärte er vor kurzem mit dem Text "Nuke Mars!" auf Twitter.

Wie ernst gemeint das ist bzw. ob Musk das selbst glaubt, darüber kann man streiten. Denn Hintergrund von "Nuke Mars" ist der Umstand, dass er über die SpaceX-Seite T-Shirts mit diesem Text verkauft. Eines der Motive zeigt eine Abfolge von Aufnahmen des Mars, links ist der Rote Planet in seiner derzeitigen Form zu sehen, dieser wird immer grüner, bis schließlich rechts ein erdähnlicher Planet zu finden ist.


Die Idee dahinter ist, dass mit Hilfe von massiven Nuklearexplosionen so viel Staub aufgewirbelt wird, dass ein Treibhauseffekt entsteht. Dieser wäre in diesem Fall wünschenswert, da er den Planeten erwärmen würde und dies auch die Vorstufe zu einer echten Atmosphäre wäre. Erstmals plauderte Musk darüber in der The Late Show mit Stephen Colbert im Jahr 2015, damals sagte der SpaceX-Chef außerdem, dass diese Atombomben-Abwürfe auf den Polen stattfinden sollten.

Klappt nicht

Die NASA hat sich der Sache auch ernsthaft angenommen und eine Studie dazu durchgeführt. Vor einem Jahr kam die US-amerikanische Raumfahrtbehörde zu einem eindeutigen Fazit, nämlich dass das nicht funktionieren kann. Denn es gibt auf dem Mars nicht genügend Treibhausgase, um diese auf die vorgeschlagene Weise freizusetzen.

Die NASA: "Das Terraformen des Mars ist mit der derzeit verfügbaren Technologie nicht möglich." Musk ist das nun aber egal, denn womöglich hat er wesentlich bodenständigere Ziele, nämlich schlichtweg möglichst viele T-Shirts zu verkaufen. Elon Musk, Mars, Spacex, Nuke Mars Elon Musk, Mars, Spacex, Nuke Mars Elon Musk/Twitter
Mehr zum Thema: Elon Musk
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden