OnePlus 7 Pro: Der 'Flaggschiff-Killer' durchbricht die 800-Euro-Marke

Smartphone, Leak, OnePlus, OnePlus Smartphone, OnePlus 7 Bildquelle: Twitter/Xiaovai77
Dass der chinesische Hersteller OnePlus mit der 7. Generation seiner Flaggschiff-Smartphones die Preise anziehen würde, hatte das Unternehmen bereits vorab angedeutet. Jetzt liegen erste Preisangaben für Europa vor, die deutlich machen, dass zumindest das neue Topmodell OnePlus 7 Pro zu den Marktführern Huawei und Samsung in Sachen Preisgestaltung aufschließt. Wie das US-Portal Android Police berichtet, wird es drei Varianten des OnePlus 7 Pro geben, die sich primär durch ihre Speicherausstattung unterscheiden. Zwar konnte man noch keinen konkreten Einstiegspreis nennen, doch für die teureren Varianten liegen nun konkrete Preise vor. So wird das OnePlus 7 Pro in der Version mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher und 256 GB internem Flash-Speicher angeblich zum Preis von 749 Euro an den Start gehen.

Erstes OnePlus-Smartphone für mehr als 800 Euro

Für die Topversion mit 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und 256 GB internem Flash-Speicher wird angeblich ein Preis von 819 Euro angesetzt. Je nach Markt und Höhe der Mehrwertsteuer können die Geräte dem Bericht zufolge auch mal 10 Euro mehr kosten. Allerdings dürfte es sich bei den genannten Preisen auch um jene Kosten handeln, die auf Kunden in Deutschland zukommen werden.

Für die Basisvariante des OnePlus 7 Pro, die mit sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 GB internem Flash-Speicher daherkommt, konnten die Quellen der Kollegen noch keine genaue Preisangabe liefern. Es wird aber aufgrund der Preisunterschiede zwischen den teureren Varianten vermutet, dass der Einstiegspreis hierzulande wohl bei 699 Euro liegen wird. Wie bereits gestern zu hören war, sollen die Kunden dabei die Wahl zwischen den Farbvarianten "Mirror Grey", "Almond" (Braun) und "Nebula Blue" haben.

Zumindest bei seinem neuen Topmodell schließt OnePlus in diesem Jahr offenbar die Lücke in der Preisgestaltung, die bisher im Vergleich zu den aktuellen Flaggschiff-Smartphones von größeren Herstellern wie Samsung und Huawei bestand - zumindest weitestgehend. So startete das Samsung Galaxy S10e hierzulande für 749 Euro, während das Huawei P30 Pro in einigen Europäischen Ländern für 899 Euro in den Handel kam.

Ein Einstiegspreis von 699 Euro liegt zwar noch immer ein gutes Stück unter der Konkurrenz, doch muss OnePlus dafür auch in Sachen Hardware aufrüsten. Zwar sprechen die bisher bekannten Spezifikationen des OnePlus 7 Pro durchaus dafür, dass der Hersteller diesen Schritt angeht, doch muss man vor allem in Sachen Kamera-Hardware wohl noch einiges aufholen. Die offizielle Vorstellung des OnePlus 7 Pro soll am 14. Mai 2019 stattfinden. Smartphone, Leak, OnePlus, OnePlus Smartphone, OnePlus 7 Smartphone, Leak, OnePlus, OnePlus Smartphone, OnePlus 7 Twitter/Xiaovai77
2019-04-24T15:07:00+02:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 Uhr ALLDOCUBE Knote5 2 in 1 Tablet-PC,11,6 'HD-Display, CPU Intel Gemini Lake N4000 ,2,4 GHz, 4 GB RAM, 128 GB ROM, Windows 10ALLDOCUBE Knote5 2 in 1 Tablet-PC,11,6 'HD-Display, CPU Intel Gemini Lake N4000 ,2,4 GHz, 4 GB RAM, 128 GB ROM, Windows 10
Original Amazon-Preis
279,99
Im Preisvergleich ab
279,99
Blitzangebot-Preis
234,65
Ersparnis zu Amazon 16% oder 45,34
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden