Windows 10-Tester bekommen klammheimlich neuen Chromium-Edge

Browser, Design, Chrome, Interface, Microsoft Edge, Chromium Bildquelle: Neowin
Während sich alle Welt auf die geleakten Builds der neuen, auf der Chromium-Engine basierenden Version von Microsofts Edge Browser stürzt, haben einige Tester der kommenden Major-Version von Windows 10 wohl unangekündigt direkt den neuen Browser erhalten. Wie die Kollegen von DeskModder durch den Hinweis eines Lesers erfuhren, haben ausgesuchte Tester der aktuellsten Entwickler-Build des kommenden Windows 10 20H1 bereits ab Werk den neuen Edge-Browser auf Chromium-Basis erhalten. Er ist bei ihnen offenbar Teil der ab Werk in der Vorabversion enthaltenen Programme.

Microsoft Edge auf Chromium-BasisMicrosoft Edge auf Chromium-BasisMicrosoft Edge auf Chromium-BasisMicrosoft Edge auf Chromium-Basis

Konkret ist der neue Browser offenbar in einigen Fällen Teil der Windows 10 20H1 Build 18865, die seit der letzten Woche an die Tester aus dem "Skip Ahead" verteilt wird. Dies ist jedoch nicht immer so, denn diverse andere Nutzer berichten, dass die neue Ausgabe von Edge bei ihnen generell nicht in der neuen Preview-Build enthalten ist.

Wenn überhaupt nur in der Windows Sandbox verfügbar

Selbst bei den "glücklichen" Testern ist der Browser auch nicht Teil der "Standard-Ausstattung", sondern kann nur in der ebenfalls recht neuen Windows Sandbox genutzt werden. Diese spezialisierte Umgebung soll eigentlich für mehr Sicherheit beim Zugriff auf wenig vertrauenswürdige Inhalte aus dem Internet sorgen und bietet eine Art Virtual Machine, um Programme in einer geschützten Umgebung ohne Auswirkungen auf das eigentliche Betriebssystem auszuführen.

Außerdem ist selbst bei der Version von Windows 10 Build 18865, die den neuen Browser mitbringt, mehr Aufwand nötig, um Edge auf Chromium-Basis tatsächlich zu nutzen. Der Anwender muss in der Sandbox den Pfad C:\Users\WDAGUtilityAccount\AppData \Local\MicrosoftEdge aufrufen, um dort dann die ausführbare Datei des neuen Browsers zu starten. Es gibt also noch keinen entsprechenden Shortcut anderswo im System.

Wer selbst nachsehen will, erkennt den neuen Browser gegebenenfalls an seinem Programmsymbol. Ist das charakteristische "E"-Logo des Edge-Browsers transparent, handelt es sich um die neue Ausgabe, ist es hingegen blau hinterlegt, hat man noch die altbekannte Version. Browser, Design, Chrome, Interface, Microsoft Edge, Chromium Browser, Design, Chrome, Interface, Microsoft Edge, Chromium Neowin
Mehr zum Thema: Microsoft Edge
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Oral-B Sensi Ultra Thin Aufsteckbürsten, 10 Stück Oral-B Sensi Ultra Thin Aufsteckbürsten, 10 Stück 
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 10

Tipp einsenden