Neue Produkte, die "umhauen": Tim Cook malt schöne Apple-Zukunft

Apple, Ceo, Tim Cook Bildquelle: Apple
Jede Regung von Apple sorgt für eine schnelle Reaktion an den Finanzmärkten, gerade seit die Verkaufszahlen des iPhone schwächeln, steht der Konzern unter besonderer Beobachtung. Jetzt hat CEO Tim Cook im Rahmen einer Investorenversammlung von zukünftigen Produkten gesprochen, die "umhauen werden". Auch zu dem Vorwurf der zu hohen Preise bezieht Cook Stellung.

Apple hat da wohl noch einiges im Köcher

Das Klischee rund um Apples Entwicklungsphilosophie schreibt dem Konzern eher eine abwartende Haltung zu: Andere dürfen Märkte testen, Apple zieht dann nach und erobert die Kunden mit einem ausgereiften Produkt. Was bei Smartphones, Tablets und Smartwatches funktioniert hat, könnte auch in Zukunft wieder passieren. Der Firmen-CEO Tim Cook hat bei einem Treffen von Investoren auf jeden Fall sehr deutlich darauf hingewiesen, dass der Konzern einige noch nicht vorgestellte Produkte entwickelt, die "euch umhauen werden". Tim Cook besucht FoxconnLaut Cook gibt es genug Grund für gute Laune bei Apple Wie Bloomberg in seinem Bericht schreibt, wollte Tim Cook bei dem Treffen im neuen Apple Park in Cupertino wie üblich aber keine Details nennen, was sein Konzern da jetzt hinter verschlossener Tür an Produkten entwickelt. Er sei aber "so optimistisch wie noch nie" über den Kurs, den das Unternehmen aktuell einschlage. Man habe mit vielen aktuellen Entwicklungsbemühungen "Samen gepflanzt" und "die Würfel rollen lassen", dies werde sich für den Konzern in den nächsten Jahren auszahlen.

Immer noch auf Kurs

Wie Cook weiter ausführt, sei der Konzern aktuell auf dem Weg, bis zum Jahr 2020 seinen Umsatz aus Dienstleistungen und Service-Angeboten auf 25 Milliarden zu verdoppeln. Im Bezug auf Produkte wird der Apple-Chef dann nur im Bezug auf das MacBook Air etwas konkreter: Hier bemühe man sich aktuell darum, den Preis von 1200 Dollar deutlich zu senken und ein hochauflösendes Display anbieten zu können. Im Bezug auf die Apple Watch und die AirPods sei ein "langer und großartiger Fahrplan" zu erwarten - für Apples Smartwatch deutet Cook mehr Gesundheits-Funktionen an.

Ein Blick in das WinFuture-Apple-Special zeigt, dass Apple aktuell an einigen Produkten arbeitet, deren Start sowohl kurzfristig als auch langfristig zu erwarten ist. Eine neue Apple Watch und neue AirPods hat Tim Cook bei seiner Ansprache endgültig bestätigt, auch ein günstigeres MacBook Air scheint bald anzustehen. Im Bezug auf die anderen Projekte kann aktuell nur spekuliert werden, dass Apple an autonomen Fahrzeugen und einer AR-Brille arbeitet, ist aber bekannt.

sentifi.com

Marktstimmen zu :

Apple, Ceo, Tim Cook Apple, Ceo, Tim Cook Apple
Mehr zum Thema: Tim Cook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:50 Uhr Vorke v1 Plus Mini Computer Intel Apollo Lake J3455 4K@Hz 4 GB RAM 64 GB SSD Windows Mini PC 802.11 ac WIFI Gigabit LAN Wake-on LAN bluetooth4.2 HDMI & VGA output USB3.0 (v1plus)Vorke v1 Plus Mini Computer Intel Apollo Lake J3455 4K@Hz 4 GB RAM 64 GB SSD Windows Mini PC 802.11 ac WIFI Gigabit LAN Wake-on LAN bluetooth4.2 HDMI & VGA output USB3.0 (v1plus)
Original Amazon-Preis
196,00
Im Preisvergleich ab
196,00
Blitzangebot-Preis
166,60
Ersparnis zu Amazon 15% oder 29,40
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden