3DMark Download - Leistungsstarker Grafik Benchmark

Der Download von 3DMark installiert eine Benchmark-Software, mit der Sie die Grafik­leistung von Windows-Systemen zuverlässig bestimmen und vergleichen.

3DMark ist aktuell in der Version 2.14.7042 erhältlich. Es wird bereits seit 1999 kon­ti­nu­ier­lich weiterentwickelt und zählt zu den beliebtesten Tools, um die Leistungsfähigkeit der verbauten Hardware zu überprüfen.
3DMark3DMark: Benchmark für Grafikkarten

3DMark Download & Installation

3DMark setzt in der neuesten Version Windows 10 als 64-Bit-Version voraus, ältere Versionen des Betriebssystems werden nicht unterstützt. Ebenfalls zwingend erforderlich: eine CPU mit mindestens 1,8 GHz Taktung, 4 GB Arbeits­spei­cher eine DirectX11-kompatible Grafikkarte sowie 6 GB freier Festplattenplatz.

Nach der Installation sind die unterschiedlichen Benchmark-Tools über die Benutzeroberfläche startbar, wobei nicht alle in der kostenlosen Ba­sis­version zur Verfügung stehen.

3D Benchmark für Windows

Die Entwickler von 3DMark bringen Benchmarks in ihrem Test-Tool eine Reihe unterschied­li­cher Tests zusammen, da die in PCs verbaute Hardware sich extrem in Sachen Leistung unterscheiden kann. So soll garantiert werden, dass Nutzer unterschiedlicher Systeme jederzeit auf den zu ihrer Hardware passenden Test zugreifen können.

Firestrike Benchmark und mehr

Unter der Überschrift "Ice Storm" findet sich dabei ein Benchmark, der für eher leistungs­schwache Geräte entwickelt wurde. So lässt sich überprüfen, wie viel Power Windows-Tablets, Netbooks sowie Einsteiger-PCs bereitstellen. Der Benchmark "Cloud Gate" ist vor allem für Mittelklasse-PCs und Notebooks gedacht. Will man Gaming-PCs und anderen High-End-Rechnern richtig einheizen, greift man zum Fire-Strike-Benchmark.

"Sky Diver" wurde für Gaming-Laptops und Mittelklasse-PCs entwickelt, der auf DirectX 11 basierende Test prüft gleichermaßen Grafikkarten, mobile GPUs und integrierte Grafik­lö­sungen. "Fire Strike" richtet sich vor allem an Besitzer von High-End-Systemen und bringt sogar modernste Grafikkarten an ihre Leistungsgrenze.

"Time Spy" ist ein DirectX-12-Test für Gaming-PCs mit Windows 10 und unterstützt selbst moderne Features wie Asynchronous Compute, explizite Multi-Adapter und Multi-Threading. Der neueste Benchmark in der Software ist "Night Raid", der speziell für Laptops und Tablets mit integrierter Grafik entwickelt wurde und der ebenfalls auf DirectX 12 basiert. Unter an­de­rem unterstützt er Always Connected PCs mit Windows 10 on ARM.

3DMark Free erweitern

In der hier zum Download angebotenen kostenlosen Version von 3D Mark können alle be­schrie­benen Benchmarks genutzt werden. Einige Einstellungsmöglichkeiten stehen aber nur in den kostenpflichtigen Versionen 3DMark Advanced und Professional zur Verfügung. Dazu zählen eine Hardware-Überwachung, benutzerdefinierte Benchmark-Einstellungen oder die Möglichkeit, Ergebnisse offline abzuspeichern.

In der kostenpflichtigen Advanced Edition steht ein Test zur Verfügung, der den API-Overhead von DirectX 11, DirectX 12 und AMDs Mantle vergleicht und so zeigt, welche Performance-Vorteile die beiden modernen Programmier­schnitt­stellen in künftigen Spielen gegenüber DirectX 11 bringen können. Für den DirectX-12-Test wird Windows 10 (Build 10041 oder höher) benötigt, für den Mantle-Test eine kompatible AMD-Grafikkarte.

Umfassender Grafik Benchmark

3DMark gehört schon seit Jahren zu den bekanntesten Tools im Grafik-Benchmark-Bereich. Dabei wird die Hardware mit verschiedenen Grafik- und Physik-Tests an ihre Grenzen ge­bracht. Wer sich einen groben Überblick wünscht, wie viel Power der eigene PC bereitstellt, wird auch mit der kostenlosen Version zufrieden sein. Die Advanced Edition mit uneingeschränkten Einstellungsmöglichkeiten ist ab 24,99 Euro zu haben.


3DMark3DMark3DMark3DMark
Diesen Download empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture wird gehostet von Artfiles