Microsoft Wallet wird zum 28. Februar eingestellt

Microsoft hat sich in den letzten Wochen schon darin geübt, der Konkurrenz den Weg frei zu machen - zum Beispiel mit dem offiziellen Ende von Windows 10 Mobile oder mit der Entscheidung, Cortana künftig als "Skill" von Alexa und Google weiterzuentwickeln. Nun hat man auch das Ende von Microsoft Wallet beschlossen.
Microsoft, Windows 10 Mobile, NFC, Wallet, Microsoft Wallet
Microsoft

Infografik: Hier kann mit Apple Pay bezahlt werdenHier kann mit Apple Pay bezahlt werden
Das Ausmisten bei Microsoft geht munter weiter. Der Redmonder Software-Riese verabschiedet sich weiterhin von Diensten, für die er keine Zukunft mehr sieht.

Laut dem Bericht des Online-Magazins Windows Central wird Microsoft Wallet schon zum 28. Februar 2019 eingestellt. Auf Microsoft Pay, der Online-Zahlungsplattform des Unternehmens, hat die Einstellung von Wallet, soweit bekannt ist, keine Auswirkungen, das Angebot bleibt weiter bestehen. Der Konzern hatte seine NFC-gestützte mobile Bezahllösung 2015 mit dem Namen Microsoft Wallet (zu deutsch Microsoft Brieftasche) vorgestellt. In Deutschland war der Dienst gar nicht erst offiziell gestartet.

Die App gab es nur als Windows Phone beziehungswiese Windows 10 Mobile App, womit ihre Einstellung mit der Bekanntgabe des Support-Endes von Windows 10 Mobile schon beschlossene Sache war. Die Einstellung des Wallets kommt also nicht überraschend. Windows 10 Mobile wird nach dem 10. Dezember 2019 nicht mehr unterstützt.

Wechsel auf Android oder iOS

Microsoft ruft nun Windows 10 Mobile-Benutzer dazu auf, "auf ein unterstütztes Android- oder iOS-Gerät zu wechseln". Sowohl Android auch als Apple konnten beide ein eigenes, viel genutztes mobiles Zahlungssystem etablieren, welche auch eine deutlich bessere Unterstützung von Banken und Partnern erhalten als das bei Microsoft der Fall war.

Wer bisher mit einem Windows-Smartphone die Wallet genutzt hat, kann das nun noch gut fünf Wochen tun, dann ist Schluss.


Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 09:04 Uhr Innocn 4k Gaming Monitor 40-Zoll - Ultrawide, 144Hz 2ms(GTG) - 3440 * 1440P Bildschirm mit FreeSync, 21:9 IPS widescreen, HDR 400,100% sRGB, HDMI 2.0, USB C 90W, Höhenverstellbar, 40C1RInnocn 4k Gaming Monitor 40-Zoll - Ultrawide, 144Hz 2ms(GTG) - 3440 * 1440P Bildschirm mit FreeSync, 21:9 IPS widescreen, HDR 400,100% sRGB, HDMI 2.0, USB C 90W, Höhenverstellbar, 40C1R
Original Amazon-Preis
598
Im Preisvergleich ab
598
Blitzangebot-Preis
498
Ersparnis zu Amazon 17% oder 100
Im WinFuture Preisvergleich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!