Microsoft Wallet wird zum 28. Februar eingestellt

Microsoft hat sich in den letzten Wochen schon darin geübt, der Konkurrenz den Weg frei zu machen - zum Beispiel mit dem offiziellen Ende von Windows 10 Mobile oder mit der Entscheidung, Cortana künftig als "Skill" von Alexa und Google ... mehr... Microsoft, Windows 10 Mobile, NFC, Wallet, Microsoft Wallet Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows 10 Mobile, NFC, Wallet, Microsoft Wallet Microsoft, Windows 10 Mobile, NFC, Wallet, Microsoft Wallet Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer auf neuere MS Dienste setzt hat den schuss auch einfach nicht gehört, einfach fern bleiben davon und sein glück bei anderen suchen...sonst wird man eh nach kurzer Zeit dazu gezwungen weil die Dienste eingestellt werden.
 
@0711: Das würde ich so allgemein nicht sagen. Microsoft ist nunmal mit Windows 10 Mobile gescheitert und jetzt werden Dienste eingestellt, die eigentlich nur auf einer Mobilplattform wirklich sinnvoll sind. Eine Wallet lässt sich in Ermangelung eines NFC-Moduls bzw. enorm geringer Praktikabilität bei einem Laptop/PC nicht nutzen ;-)
 
@SouThPaRk1991: Ist ja nicht so dass es nicht möglich gewesen wäre das ganze auf Android bereitzustellen und ist auch nicht so dass die mobile Nutzung (Smartphone) aller dienste immer mehr steigt....
microsoft band hat man portiert, Tod
Microsoft Music hat man portiert, tod
cortana hat man halblebig portiert, tod
Edge hat man halblebig portiert, tod
wallet hat man gar nicht portiert, tod
MSN apps hat man portiert, teilweise tod
karten hat man nicht portiert, warten auf den Gnadenstoß
translator hat man portiert, zukunft?
OneDrive hat man portiert, zukunft?

Doch ich würde das schon so sehen, wer nicht in undefinierter zukunft nach einem alternativdienst schauen will, der setzt nicht auf neuere ms produkte/dienste sondern sucht sich alternativen bei der konkurrenz...dann kann man sich gleich an die gewöhnen, in aller regel sind die auch länger verfügbar.
MS ist für "Endkunden" kein gutes Pferd auf das man setzen sollte
 
@0711: Selbst wenn man Wallet portiert hätte, hätte es wahrscheinlich durch die starke Konkurrenz vor sich hin gesiecht. Zu Edge auf Mobile gab es einige Berichte, dass es guten Anklang gefunden habe. Leider fällt ja jetzt die Engine weg. Ein gutes Gegenbeispiel scheint übrigens der Launcher von Microsoft zu sein. Der hat inzwischen wohl eine breite Nutzerbasis. Auch die mobilen Office-Apps sollte man nicht vergessen, auch wenn Office an sich nicht neu ist, die mobile Variante ist es sehr wohl.
 
@SouThPaRk1991: Edge basierte auf anderen Plattformen schon immer auf Chromium.
 
@SouThPaRk1991: Office auf mobile wird nur gewollt aufgrund der Kompatibilität zur großen variante, insofern unbestreitbar dass, das erst mal bleibt
Launcher ist tatsächlich erfolgreich
 
@adrianghc: Stimmt. Hab ich nicht gewusst. Danke ;-)
 
@0711: Na, OneDrive hat auf Android immerhin über 500 Millionen Downloads und ist ein wichtiger Bestandteil von Office 365, gehört meiner Meinung nach also nicht wirklich in diese Liste.
 
@adrianghc: Ist ein Argument für OneDrive, Office hat ein historisches Standing das zweifelsohne da ist...fraglich ob die personal variante außerhalb Office 365 eine Zukunft hat
 
@0711: Nun, warum sollte es nicht? Der Dienst ist eh da und wird weiter entwickelt und die 5 GB, die man kostenlos bekommt, jucken Microsoft kaum. Dafür kann man mit dem kostenlosen Angebot sicher Kunden locken. Office 365 hat zurzeit über 130 Millionen aktive Nutzer im Monat, über 30 davon privat. Dann dürfte zumindest ein Teil der Downloads von OneDrive von Nutzern kommen, die nicht Office 365 haben. Dafür spricht auch, dass die App an diversen Stellen Werbung für Office 365 macht. Ich denke, OneDrive gehört noch zu den Dingen, um die man sich bei MS zurzeit am wenigsten Sorgen machen muss, auch für Privatnutzer.
 
@adrianghc: na sie sind da Erfolgreich wo sie schon immer Erfolgreich waren ... OS und Office (dazu zähle ich auch die Cloud, da ja nur ein konzequenter weg vom thin Client zur Cloud) bei allem anderen versagen sie regelmäßig bis zum Komplettverlust. und bei ihren beiden Stammartikeln (OS & Office) werden sie schlampig. Hinzu kommt dann noch der Gamingsektor mit der XBox und etwas Hardware ... alles aber nur die "alten Bereiche" ... Schuster bleib bei deinen Leisten.
 
@adrianghc: In die Liste könnte man höchstens noch OneNote mit aufnehmen. Hier kündigte Microsoft ja leider auch bereits an, die Entwicklung demnächst einzustellen. Was ich persönlich für äußerst enttäuschend finde, da der Dienst wirklich großartig ist.
 
@serra.avatar: Im Consumer-Markt hat sich außer Surface in den letzten Jahren wenig wirklich Neues durchgesetzt (zählt der Microsoft Launcher?). Aber wer sagt denn, dass jede Firma wie Apple und Google sein und alles für den Privatkunden anbieten muss, um relevant zu sein? Die allermeisten Firmen auf der Welt machen das schließlich auch nicht.
 
@Niclas: Das hast du falsch verstanden, OneNote wird genauso weiter entwickelt wie bisher, es geht nur darum, dass das nur noch in der UWP-Version passiert und nicht mehr in der Win32.
 
@adrianghc: na was haben sie den für Bussiness Kunden? OS Office Cloud ... was noch? Sieht da doch nicht anders aus als im Consumerbereich ... bei der KI mischen sie noch mit, aber da werden sie genauso versagen.

Es ist ja auch nicht verwerflich sich auf seine Stärken zu besinnen und sich darauf zu konzentrieren, mann muss nicht überall mitmischen ... nur leider schlampen sie da ja auch ganz gewaltig wie die Bugs Update Debakel etc. beweisen ...,
 
@adrianghc: Dann habe ich das offenbar - zum Glück - falsch verstanden. Muss ich mir nochmal anlesen. Danke für die Info!
 
@0711: cortana hat man halblebig portiert, Tod (lebt weiter nur eben nicht mehr für die privaten Mann, dazu waren sie weit abgeschlagen von Amazon und Co.)
Edge hat man halblebig portiert, Tod (lebt doch, ich weiß nicht was du hast)
wallet hat man gar nicht portiert, Tod (Setzte immer eine Kreditkarte voraus, in Deutschland sowieso TOD)
karten hat man nicht portiert, warten auf den Gnadenstoß (Basierte auf Here, nach dem Verkauf waren sie gezwungen das einzustellen und neu aufzubauen. Kostet aber mehr Geld und Zeit daher wird Here Maps empfohlen. Im Desktop Bereich gibt es noch Bing Maps)
 
@Odi waN: ja die gute businessausrichtung bei cortana oder doch als Feature von alexa und co? Das ist nichts anderes als die Ankündigung zur Einstellung
edge ist durch, diesen Chrome Skin braucht niemand mehr.
Google pay will auch eine Kreditkarte, Deutschland ist auch nicht der nabel der welt ;)
Karten basierte nicht auf here, es nutzt (teilweise) die kartendaten mehr aber auch nicht. Man hat es neu aufgebaut, unter w10 sieht mans ja. Empfohlen wird seitens MS meines wissens nix...allerdings was will man auch mit einer kartenanwendung auf dem Desktop wo man geplante routen und co nirgends teilen kann wo mans braucht?

hab noch ein, automotive, tod
 
@SouThPaRk1991: Microsoft ist mit Windows 10 Mobile nicht gescheitert. Nadella hat Windows 10 Mobile den Todesstoß versetzt! Was mit Windows 8 Mobile noch äußerst stabil daher kam wurde mit Windows 10 und einem halbgaren Upgrade in Grund und Boden getreten. Und nachdem Microsoft keine Marktanteile über 50% zusammen kriegen konnte, wurde einfach der Hahn abgedreht. Und dabei hatte das Windows Phone mal nen Marktanteil von um die 12%, wenn nicht sogar noch etwas mehr.
 
@Hanni&Nanni: Das kann man jetzt so oder so sehen, aber ich würde sagen Microsoft ist damit gescheitert, unabhängig davon wer oder was letztendlich dafür Verantwortlich war. Was die Ursache betrifft stimme ich dir zu.
 
Stück für Stück geht das Sterben von Windows Phone/Mobile weiter.

Würde mich interessieren, ob die Verfecher vom letzten Jahr immer noch an einen Reboot mit einem Surface Phone glauben.
 
@KarstenS: Beim Surface Phone denkt man weniger an ein Smartphone. WP/Mobile also das OS ist tot! Ein Hosentaschen PC muss auch nicht von MS kommen, nur gibt es beim OS kaum eine andere Wahl.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.