WhatsApp ist schon startklar für die Werbung in der Status-Anzeige

Android, App, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp
Werbefrei war einmal: Der Facebook-Vize-Chef Chris Daniels hat nun in einem Interview offiziell bestätigt, dass die Zeit ohne Anzeigen im Messenger vorbei sind. Man bereite sich nun darauf vor, Werbe-Anzeigen im Statusbereich der Accounts zu zeigen. Chris Daniels, Vice President des Mobile Messaging Service, bestätigte nun heute, dass das Unternehmen Werbung in seinem "Status"-Feature platzieren werde, um die Monetarisierung zu erleichtern. "Wir werden Anzeigen im Status schalten. Das wird der primäre Monetarisierungsmodus für das Unternehmen sein, aber auch die Möglichkeit für Unternehmen, Menschen auf WhatsApp zu erreichen", sagte Daniels in einem Gespräch mit dem Online-Magazin IANS (Artikel hinter einer Paywall, via Neowin).

Einführung schon bald, zunächst nur im Status-Bereich

Ganz neu ist das nicht, schon Anfang Oktober hatte es entsprechende Berichte über die Einführung der Werbung im Status-Bereich gegeben, doch bislang hat weder ein Verantwortlicher bei Facebook noch jemand direkt von WhatsApp das Vorhaben bestätigt. Auch gab es wenig Details über die Zeitpläne.

Es dürfte nicht mehr lang dauern

Auch jetzt ist darüber wenig zu erfahren. Nach der Bestätigung von Daniels gegenüber IANS gibt es nun aber Vermutungen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis die ersten Werbe-Anzeigen bei den Nutzern eintrudeln. Daniels wollte sich dazu nicht direkt äußern, bestätigte aber, dass das Unternehmen quasi startklar ist.

Dass Facebook nicht gleich nach der Übernahme von WhatsApp mit Werbe-Einblendungen angefangen hat, soll im Übrigen damit zusammenhängen, dass es von der WhatsApp-Gründern ein klares Veto gab.

Marc Zuckerberg hatte demnach darauf gedrängt, schnell Werbung einfließen zu lassen, um direkte Einnahmen mit dem Dienst und seiner Reichweite einzufahren. Die WhatsApp-Gründer waren klar dagegen, und haben mittlerweile nach Streit mit Zuckerberg ihr Unternehmen verlassen.

WhatsApp hat mittlerweile über 1,5 Milliarden Nutzer hat, Facebook rund 2,3 Milliarden. Der Start der Werbung dürfte vom ersten Tag an hohe Einnahmen fließen lassen. Infografik: Jeder Zweite telefoniert per WhatsApp und Co.Jeder Zweite telefoniert per WhatsApp und Co. Download WhatsApp für Android: APK-Version Download WhatsApp Desktop: Neuer Windows-Client für beliebten Messenger Siehe auch:
Android, App, Messenger, whatsapp Android, App, Messenger, whatsapp WhatsApp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Kuman Raspberry Pi 3 Model B B+ A+ RPi 2 1 Kamera Modul IR Filter, Tages- und nachtsichttaugliches Kamera Modul für alle Raspberry Pi Modelle SC15Kuman Raspberry Pi 3 Model B B+ A+ RPi 2 1 Kamera Modul IR Filter, Tages- und nachtsichttaugliches Kamera Modul für alle Raspberry Pi Modelle SC15
Original Amazon-Preis
26,99
Im Preisvergleich ab
26,99
Blitzangebot-Preis
20,94
Ersparnis zu Amazon 22% oder 6,05
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden