Schau in die Kamera, Kleiner, dann sag ich dir, ob du Bier kaufen darfst

Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Bildquelle: Honor
Gesichtserkennungssoftware ist schon heute in vielen Bereichen unseres Lebens alltäglich, man kann auf diese Weise sein iPhone entsperren oder sich auch bei Windows 10 anmelden. In britischen Supermärkten soll ein solches System auch zur Altersverifizierung zum Einsatz kommen. In Großbritannien plant eine Supermarkt-Kette ein Pilotprojekt, bei dem eine Kamera die Gesichter der Kunden scannt und zwar dann, wenn sie Waren mit Alterseinschränkung wie Alkohol oder Zigaretten kaufen wollen. Laut einem Bericht von The Telegraph soll eine derartige Erkennung aber nicht bei normalen Kassen mit menschlichen Mitarbeitern eingesetzt werden, sondern nur bei Selbstbedienungskassen.

Solche Kassensysteme werden auch bei uns immer populärer, dabei ist der Kunde selbst für das Scannen von Strichcodes und somit der Waren zuständig. Das Problem dabei ist: Diese Selbstbedienungslösungen haben kein strenges menschliches Auge, das notfalls von einem Minderjährigen einen Ausweis verlangt.

How-Old.netHow-Old.netHow-Old.netHow-Old.net

NCR, der Hersteller solcher Selbst-Checkout-Kassen, will die Kameras künftig standardmäßig verbauen, wenn sich der Pilotversuch bewährt. Die Supermärkte wollen damit den Aufwand für die Angestellten reduzieren, die derzeit noch manuell die Altersverifizierung vornehmen müssen. Welche Supermärkte das System testen wollen, wollten die Anbieter der Lösung - ein Unternehmen namens Yoti - nicht verraten. Für die Überprüfung des Alters ist eine Künstliche Intelligenz zuständig. Stammkunden wird es möglich sein, sich zu registrieren und per gekoppelter Smartphone-App ihr Alter nachzuweisen.

Unfug mit der KI

Wie gut die KI-basierte Lösung funktioniert, wird sich erst zeigen. Denn vor gut drei Jahren konnte man eine Gesichtserkennungssoftware (Cognitive Services) von Microsoft testen, indem man ein Bild auf einer Webseite hochladen konnte. Das hat mehr oder weniger gut funktioniert, einige Nutzer aber auch inspiriert, damit Schabernack zu treiben (siehe Bilder oben). Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Honor
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr Brother ScanNCut CM600 Hobbyplotter mit Scanner - SchneideplotterBrother ScanNCut CM600 Hobbyplotter mit Scanner - Schneideplotter
Original Amazon-Preis
298,00
Im Preisvergleich ab
298,00
Blitzangebot-Preis
237,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 60,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden