Schau in die Kamera, Kleiner, dann sag ich dir, ob du Bier kaufen darfst

Gesichtserkennungssoftware ist schon heute in vielen Bereichen unseres Lebens alltäglich, man kann auf diese Weise sein iPhone entsperren oder sich auch bei Windows 10 anmelden. In britischen Supermärkten soll ein solches System auch ... mehr... Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Bildquelle: Honor Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Honor

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und wo ist das Problem bei "Produkten" welche eine Altersbeschränkung aufweisen, den Ausweis zu verlangen? Ist doch völlig egal ob die Person jetzt 18 oder 65 oder 3 Jahre alt ist...

Die Scanner sind, genau wie Menschen, fehlerhaft und wissen mit 100 prozentiger Sicherheit nicht, dass Die davorstehende Person nun gestern 18 wurde oder erst morgen 18 wird...

Ich finde zwar diese "Exaktheit" etwas als Kindergarten, aber wenn wir hier schon Deutsches Recht "exakt" auslegen, dann doch bitte Diskriminationsfrei... wieso soll jemand mit 30 wo wie 12 ausschaut nen Ausweiß vorzeigen, aber ein "hochgeschminktes 14 Jähriges Mädchen was ausschaut wie Mitte 30 ~könnte durchkommen?
 
@bear7: Du hast höchstens den ersten Absatz gelesen, oder? Leugnen zwecklos, denn sonst wüsstest du, dass es hier um Selbstbedienungskassen geht...
 
@witek: hehe... und wo hab ich jetzt den Fehler gemacht?

PS. in der Tat habe ich den Artikel komplett und nicht nur bei euch gelesen :P

edit:
ahhh, weil ich "verlangen" geschrieben hab? Stimmt, die Option den Digital einzulesen ist heutzutage noch nicht möglich. *sorry* hab wirklich nur die Überschrift zur hälfte gelesen ^^
 
@witek: und wo ist da das problem? eID ftw.
 
haha.. das wird dann an der Tür zum Bordell angebracht....
 
wenn ich mal nach England fahren würde dürfte ich mich dann wohl nie rasieren :D sonst gibts kein Bier...
 
@Stefan_der_held: Eh du "fahrend" in England angekommen bist, ist der eh nachgewachsen
 
@New_world_disorder: Hä? Eine FAHRT per Eurostar dauert etwa 2h, je nachdem, wo man losfährt. Von DE braucht man sowas wie 10h.

In der Zeit wächst gar nichts nach.
 
@RalphS: oder mit dem Schiff fahren ;)
 
@Stefan_der_held: Schwimmen. :D Würd mich aber auch reizen, nachdem es bisher immer nur ohne Meer sehen durchs Meer ging.
 
@RalphS: das wäre bei mir: aufs Wasser legen... Fett schwimmt oben :D
 
@Stefan_der_held: Okay, machen wir nen Katamaran draus. :D
 
@Stefan_der_held: Es soll ja auch Scanner geben, denen es ziemlich egal ist, ob nen Urwald darüber steht, die kriegen trotzdem den alten Mayatempel untendrunter gefunden / dargestellt? Wer weiß... evt. nützt also auch so nen Gesichtsurwald nix? :-D
Der Punkt der dagegen spricht ist allerdings, das jene Scanner, nachdem was ich darüber weiß, mit Laser arbeitet, was den Einsatz am Menschen stark beschränken, wenn nicht unmöglich machen dürfte, da buchstäblich ins Auge gehen könnte.
 
@DerTigga: äh was willst du jetzt mit wäldern und Mayatempeln?
 
@My1: ähh.. was denkst du so, weswegen ich wohl das Wort: Gesichtsurwald (statt Bart) verwendet hatte?
 
@Stefan_der_held: Da trinkt man auch Tee. :)
 
@RalphS: mit Schuss :D
 
Mir ist hier noch keine "Selbstbedienungskasse" begenet, wenn möglich würde ich sie nicht benutzen, allein schon aus Prinzip, dazu kommt noch das Arbeitsplätze verloren gehen.

Ich finde es auch eine sehr schlechte Idee, dass die Sicherheit und der Jugendschutz in die "Software" eines Bots gelegt werden soll, der davon kann man ja leider ausgehen, schon mit einfachen Mitteln manipulierbar/überlistbar ist.

Wenn ich mir die berechtigte Aufregung bei den Real Kameras über den Kassen zur Werbesteuerung vergegenwärtige, wird es das wahrscheinlich in D. nie geben.
Bei den Britten halte ich mich ansonsten an Obelix.
 
@Kribs: Merkwürdigerweise fällt mir in London immer wieder auf, dass es trotz Selbstbedienungskassen trotzdem noch mehr Personal im lade gibt, als in D , wo man immer verzweifelt jemanden suchen muss.
 
@Kribs: Als ich vor über 10 Jahren nach UK zog, gab es die SelfCheckouts schon lange :-) Der Tesco SuperStore der bei mir um die Ecke ist, hat 16 SelfCheckouts und 24 richtige Kassen. Am Wochenende.. immer alles voll und lange Warteschlangen
 
@airlight: Ich hab noch Sainsbury's im Kopf, wo es extra Angestellte brauchte, die den Kunden die Kassenbedienung erklärten. (Nicht daß das besonders schwer war, aber...)

Im Hinblick darauf, daß man eh nur sein Zeug über den Barcodeleser ziehen muß... war es dann auch relativ egal, ob das eine bezahlte Arbeitskraft machen muß oder der gierige Kunde selber.
 
@RalphS: Ich glaube die meisten haben das heutzutage im Griff. Die Angestellten sind nur noch dazu da, um die eine Platiktüte zu geben oder etwas freizugeben (z.B. Alkohol wg dem Alter). Als ich letztes Mal in Deutschland war, habe ich gesehen, dass Real (ist der Name richtig?) auch SelfCheckouts hatte. Die Software fand ich unheimlich langsam und auch nervig, dass jeder Artikel nochmals angesagt wurde. Aber der Witz war, als ich rauswollte, hat mir so ein Gate den Weg versperrt und ich sollte mein Bon scannen, damit das Gate aufgeht. Natzürlich hatte ich den nicht mehr und jemand musstdas Gate manuell aufmachen
 
@airlight: DE ist bei sowas massig hinterher. Aber das merkt man als Deutscher erst, wenn man mal rauskommt und sieht, wie es anderswo geht.
 
Naja wenn man sich die heutigen 12-14 Jährigen Schulmädels ansieht, dann bin ich gespannt was da die KI sagen würde, wenn man als Mensch auf 20-22 tippen würde.
 
Für Interessierte:

<https://www.telegraph.co.uk/technology/2018/10/17/facial-recognition-used-british-supermarkets-first-time/>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.