Gegen lahmes Konsolen-Tippen: Microsoft patentiert rundes Keyboard

Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Controller, Xbox One Controller, Xbox Controller, Afterglow Bildquelle: Pacto Visual/CC0
Texteingaben mit Controllern sind trotz verschiedener Entwicklungen meist sehr kompliziert. In einem neuen Patent beschreibt jetzt Microsoft eine Lösung, die Buchstaben und Zahlen in einem Kreis anordnet, je nach Eingabe soll sich diese Oberfläche dann automatisch anpassen, um ein noch effektiveres Tippen zu ermöglichen.

Microsoft will die virtuelle Tastatur für Konsolen, VR und Co. neu erfinden

Treffen für die Texteingabe virtuelle QWERTZ-Tastatur und Gaming-Controller aufeinander, ist das Ergebnis ein oft sehr schwerfälliger und zeitraubender Prozess. Vielen Besitzern von Konsolen dürfte das Phänomen der mehr oder weniger verzweifelten Buchstabensuche per Stick oder Steuerkreuz bekannt sein und auch in neuen Anwendungen wie Virtual Reality begegnet einem diese Methode. Wie Microsoft jetzt in einem neuen Patent beschreibt, bemüht man sich darum, hier Alternativen zu entwickeln.
Microsoft Patent: radiales TextinterfaceMicrosofts Idee: Das Ziffernblatt... Microsoft Patent: radiales Textinterface...in neuer digitaler Form
Wie das Unternehmen laut Windows Central in seinem Patentantrag ausführt, sieht man sowohl für Konsolen als auch für Virtual, Augmented- und Mixed-Reality-Anwendungen den dringenden Bedarf, eine alternative Eingabemethode mit Controllern zu entwickeln. "Das QWERTZ-Design wurde für zweihändige Zehn-Finger-Eingabe entwickelt und optimiert. Für Gaming VR, AR und MR und andere Input-Szenarien (z.B Gamepad-Interaktion, Blick und Handgesten etc.) ist es aber sehr uneffektiv und unnatürlich", so die Entwickler zu ihrer Motivation.

Microsoft Patent: radiales TextinterfaceMicrosoft Patent: radiales TextinterfaceMicrosoft Patent: radiales TextinterfaceMicrosoft Patent: radiales Textinterface

Microsoft ist sich sicher, für diese Situationen mit einer recht alten Idee einen besseren Ansatz gefunden zu haben: ein radiales Zifferblatt. Die Abbildungen zu dem Entwurf zeigen dabei eine Idee, die Erinnerungen an das Interface des Surface Dial weckt, das Eingabe-Optionen in einem Ring angeordnet. Microsoft beschreibt weiter, wie diese Eingaben mit dem Stick des Xbox- oder dem Windows-Mixed-Reality-Controller vorgenommen werden könnten.

Das Keyboard passt sich an

Weiter sieht Microsoft vor, auf dem Zifferblatt abhängig von den Eingaben des Nutzers die Buchstaben zu vergrößern, die mit der höchsten Wahrscheinlichkeit als Nächstes gewählt werden. Wie der Konzern ausführt, sollen die Vorschläge dabei durch maschinelles Lernen verbessert und so die Eingabe weiter beschleunigt werden.

Wie immer gilt bei Patenten: Ob daraus jemals ein Produkt wird, ist ungewiss. Dass Microsoft auch im Zuge der baldigen Unterstützung von Maus und Keyboard bei der Xbox One Methoden erforscht, die Texteingabe für Controller zu verbessern, ist aber auf jeden Fall eine gute Sache. Was haltet ihr von dem Ansatz? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!
Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Controller, Xbox One Controller, Xbox Controller, Afterglow Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Controller, Xbox One Controller, Xbox Controller, Afterglow Pacto Visual/CC0
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr Sculpto+ 3D Drucker, komplett montiert mit Wi-Fi, iOS und Android Konnektivität - Lautlos - Plug&Play Drucker, großen BauvolumenSculpto+ 3D Drucker, komplett montiert mit Wi-Fi, iOS und Android Konnektivität - Lautlos - Plug&Play Drucker, großen Bauvolumen
Original Amazon-Preis
352,22
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
299,39
Ersparnis zu Amazon 15% oder 52,83
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden